Frage von xLukas1998xXx, 49

Marihuana und Einbildungen?

Hallo liebe gutefrage.net Community!

Vor ein Paar Tagen habe ich mit einem Freund Marihuana probiert.

Details zur Menge: habe nur einmal daran gezogen habe es in Lunge gezogen aber Sofort wieder ausgeblasen war eine Mischung aus Grass und Zigaretten Tabak (Zigaretten Tabak war mehr).

Details zu mir: Ich glaube die Wirkung hat ja was mit Gewicht und Größe zu tun. Bin männlich, 17 Jahre alt , 181 cm groß und Wiege 87 kg.

Gefühl: Fühlte mich eigentlich nicht gerade anders... nur ein bisschen Schwindel und Müde.

Und jetzt zu meiner Frage:

Ich weiß es ist ziemlich absurd... Aber trotzdem bereitet es mit Kopfzerbrechen... Also:

Als ich dann von meinem Freund nach Hause kam wollte ich mich Schlafen legen. Dann fing ich an mir Sachen zu denken.. ganz normal halt... aber dann kam mir der Gedanke ob es sein könnte das ich Marihuana nicht vertrage und bei meinem Freund in Ohnmacht oder sogar ins Koma gefallen bin durch den Konsum von der Droge.

Seit dem plagt mich der Gedanke das ich das was ich erlebe nur Träume...

ich weiß es ist echt absurd und es ist keine verarsche.

Ich bitte euch um Antworten die das widerlegen warum das nicht seinen kann was ich mir Denke.

Ich Danke für ernst gemeinte Antworten.

Antwort
von brentano83, 41

Man fällt nicht einfach mal so ins Koma oder wird ohnmächtig, und wenn dann nicht von nur einem Zug ...... Außerdem würdest du das mitbekommen weil in dem Moment auch der Kreislauf versagt.... Schwindelig, schwarz vor Augen, und dann liegste (Ohnmacht)....ein Koma ist gänzlich auszuschließen... 

Cannabis is ja bekannt dafür den Kopf zum denken anzuregen , das können lustige, interessante oder auch paranoide Gedanken sein, bei dir trifft hier wohl letzteres zu da du ja sagst du hast dir diese Gedanken im Rausch quasi gemacht , und jetzt steigerst du dich da hinein.... 

Antwort
von Psylinchen23, 12

Erstens hat das mit dem Gewicht und Größe gar nichts zu tun kenne Mädchen die vertragen sehr viel und sind aber nur 165 oder so groß und wiegen nicht mehr wie 56 kg. Es kommt drauf an ob du Sensibel bist oder nicht wenn wer Drogen probiert sollte er nichts schlechtes denken oder schon davor nicht gut gehen. Cannabis verstärkt deine Gefühle und man denkt auch viel nach. Aber das wird schon wieder vergehen. Denk einfach nicht mehr zu viel darüber nach sind ja nur deine Gedanken die müssen einen nicht gleich beunruhigen. Man kann sich das alles selber machen. 

Antwort
von xo0ox, 7

Keine Sorge das bildest du dir nur ein. In ein paar Tagen denkst du nicht mal mehr daran.

Antwort
von whiskyforthewin, 49

:D was manche Leute für Placebo erscheinungen haben ist schon manchmal interessant nur weil so viel Panik mache betrieben wird um den Wirkstoff THC

Und nein du träumst nicht

Kommentar von xLukas1998xXx ,

Dann erklär mir bitte warum das nicht sein kann!

Kommentar von whiskyforthewin ,

Informier dich einfach mal über den Wirkstoff THC bitte -.- dieses Gespräch macht 0 Sinn wenn man sich selbst Paranoid macht weil du dann immer glauben wirst es wäre ein "Traum" egal was ich schreibe da würd ich dir dann schon eher zu nem Psychologen raten

Antwort
von aXXLJ, 7

Ich bitte euch um Antworten die das widerlegen warum das nicht seinen kann was ich mir Denke.


Ich danke für Fragen, die bestätigen, warum und wieso sein kann, was und dass ich unterbewusst fühle.



Weihnachtsgeschenk: "Rauschzeichen" (Google)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten