Marihuana legal oder illegal?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man darf kein Graß in DE haben egal wie wenig es ist. Das Problem ist das selbst die Polizisten wissen wie unnötig es ist und deswegen so gut wie immer die Strafen fallen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben hier in Deutschland leider eine viel zu lasche Gesetzeslage...

Konsum ist erlaubt

Besitz ist verboten

Zb darf man in Berlin teilw. 15g besitzen und das Verfahren wird meistens eingestellt.

Eigentlich eine Schande, dass Deutschland nicht härter gegen Rauschgiftsünder vorgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aXXLJ
11.03.2016, 12:08

Zb darf man in Berlin teilw. 15g besitzen

So einen Dummfug kann man nur verbreiten, wenn man absolut keine Ahnung hat.

Wenn man - wie Du behauptest - bis zu 15 g besitzen darf, wieso wird es dann im Falle einer polizeilichen Kontrolle und Entdeckung konfisziert?

0

1."Einer hatte 1 Gramm marihuana geraucht, aber keiner Strafe bekommen." das ist kein Wunder, denn konsum ist nicht strafbar.

Jemandem wurde das Gras abgenommen. Auch kein Wunder, denn Besitz ist strafbar und das Gras wird beschlagnahmt.

Besitz ist nicht erlaubt. Bei geringen Mengen nur dür den Eigenbedarf kann aber von Strafverfolgung abgesehen werden. Abgeben muss er das Zeig aber auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die rechtliche Lage in Deutschland bezüglich Marihuana ist etwas schwammig. In einigen wenigen ärztlich attestierten Fällen konsumieren auch Deutsche medizinisches Marihuana, und in noch weniger Fällen wurde sogar gerichtlich der Eigenanbau erlaubt. Hierbei handelt es sich jedoch um medizinisch begründete Einzelfälle, im Allgemeinen ist Marihuana immer noch eine illegale Substanz.

Hierbei muss man aber Besitz und Konsum unterscheiden. Der Konsum ist nur dann strafbar (also die Tatsache, dass THC in deinem Blut gemessen wurde), wenn du beim Autofahren erwischt wurdest.

Für den Besitz ist rein theoretisch schon eine Minimalmenge (z.B. 0,1g) strafbar und muss von der Polizei zur Anzeige gebracht werden, allerdings wird in den allermeisten Fällen (wenn keine erschwerenden Faktoren hinzukommen wie mehrfache Wiederholungstat), bei denen es sich um eine "Kleinstmenge" handelt, das Verfahren vom Staatsanwalt eingestellt und es kommt nicht zur Gerichtsverhandlung. Doch genau diese Grenze ist schwammig und je nach Region unterschiedlich, als Daumenregel gilt, eine Kleinstmenge ist bis zu 10g in NRW, bis zu 5g in Bayern und die anderen Bundesländer alle so dazwischen.

Die Substanz sollte dir in jedem Fall abgenommen werden, auch wenn du mit einer Kleinstmenge erwischt wirst. Auch muss man hier erwähnen, dass von der Bruttomenge an Cannabis, also auch von "Mischen" das Gesamtgewicht gewogen wird. Es kann also sein, dass wenn du mit 3 Joints erwischt wirst, in denen sich insgesamt 0,7-1g Cannabis befindet, die 3 Joints aber inklusive Tabak zusammen 3-5g wiegen, die mitgeführte Menge als 3-5g aufgeschrieben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein man sollte sich nicht mit Gras erwischen lassen... Die Gesetze bezüglich Marihuana sind unlogisch... Man darf nichts besitzen aber wenn man erwischt wird das man damit zugedroehnt ist und nichts dabei hat, bekommt man kein Ärger...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besitz ist verboten Konsum ist nicht strafbar (wenn du nicht gerade andere gefährdest -> Auto etc)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es schon drinn hast, also geraucht und du bist volljährig und hast nicht andere gefärdet und hast auch nichts mehr dabei, dann biste fein raus. Aber wenn du noch was dabei hast biste dran. Abgenommen wirds dir auf jedenfall. Und von Bundesland zu Bundesland ist das mit dem Eigenbedarf anders geregelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung