Marcumar - Einnahme - Wie es es richtig! Wissenswertes?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. Die Einnahmezeit ist egal. Du solltest es lediglich immer etwa zur gleichen Zeit einnehmen. Ich nehme es z.b. immer gegen Abend ein, damit ich mir am WE nicht extra nen Wecker deswegen stellen muss, wenn ich mal länger schlafen möchte.

2.Grundsätzlich ist es egal wann du misst. Es empfiehlt sich jedoch einen Zeitpunkt zu wählen, der vor der Einnahme liegt, um je nach Ergebnis schon am gleichen Tag die Dosis anpassen zu können.

3. Die Wirkung des Medikaments ist erst nach ca. 48 Stunden ersichtlich. Kurzum, nach Anpassung der Einnahmemenge, 2 Tage später nochmal eine Kontrollmessung durchführen.

4. Speziell bezüglich Magnesium oder Mariendistel ist mir nichts bekannt (was nicht heißt, das es keine gibt). Da frag am Besten deinen Arzt nochmal.

5. Wegen der Marcumareinnahme musst du gar nichts beachten, wenn du abnehmen möchtest. Mitunter wirst du deine Ernährung umstellen und damit mehr Vitamin K zu dir nehmen, was den Wert beeinflussen könnte. Wenn du aber eh selbst misst, ist das kein Problem, da du die Einahmedosis dann entprechend anpassen kannst.

Dafür ist ja die Selbstmessung da - sie soll dafür sorgen, das man die Dosis den Umständen anpasst und eben nicht seine Lebensweise an das Medikament anpassen muss.

Hast du denn keine Schulung machen müssen wegen des Messgerätes? Ich musste damals eine ca. 4-stündige Schulung absolvieren, um überhaupt Anspruch auf das Testgerät (Caogu Chek) bekommen bzw. auch damit die Krankenkasse die Kosten für das Gerät und die Testutensilien überhaupt übernimmt.

Im Rahmen dieser Schulung wurde die genaue Wirkungsweise des Medikaments erklärt, erklärt wie man selbst dosiert, wann das Medikament wirkt und wie man das Gerät bedient etc. Im Großen und Ganzen also alles, was man rund um das Medikament bzw. dessen Einnahme wissen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung