Frage von kamarade, 81

Mann will kein Sex?

Ist es eine gute Idee das ich mir vorgenommen habe in nicht mehr zu fragen oder dazu bewege das zu machen? Also er will in Ruhe gelassen werden und hat keine Lust. Soll ich ihn sexuell ignorieren? Er leider unter schlaf Störungen. Das ist doch kein Grund oder Bauch schmerzen. Ich weis das wen ich nicht dazu dränge vielleicht er nicht mal in halber 1 mal macht... Ich kann komplett nackt im Bett liegen und alles machen was ich will. Hab keine Idee mehr.... Im Ende vielleicht alle Schaltjahr es 1 mal.Das meine ich tot ernst das ist doch wichtig in einer Beziehung wenigstens 1 mal im Monat. Oder ? Wie ist meine Idee? Ignorieren gut oder nicht?

Antwort
von MarAm276, 81

Wenn es dir wichtig für die Beziehung ist, dann solltet ihr etwas unternehmen/reden. Du bist ja unglücklich und das belastet nur die Beziehung. Sonst holst du dir den Sex irgendwann mal woanders.... Versucht gemeinsam herauszufinden woran es liegt. Alleine kannst du da nichts machen. Vielleicht hat er Sorgen oder Probleme und leidet deswegen auch unter Schlafstörungen. Wie gesagt, ihr solltet reden. Wenn er auch das nicht will, musst du dir überlegen, wie es weiter gehen kann.

Kommentar von kamarade ,

Drohe dem jeden Tag damit das ich mir einen neuen suche. Dem ist das egal. Sowas kann ich aber nicht. Auch wen ich das Sage

Kommentar von MarAm276 ,

Dann hilft nur das Reden bzw. eine Paartherapie. Ihr müsst dir Ursache finden... Insbesondere, wenn dir der Sex sehr wichtig ist.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Männer, 8

Langer Rede kurzer Sinn, von nichts kommt nichts und ergo für die sexuelle Unlust von diesem Mann wird es durchaus handfeste Gründe geben welcher Natur die auch immer sein mögen und genau diese Gründe wäre es wichtig in Erfahrung zu bringen. Hier an dieser Stelle darüber zu spekulieren, das würde nichts effektives bringen und deshalb nur so viel, es können sowohl psychische Ursachen sein wie auch diverse durch Krankheit hervorgerufene Ursachen und auch Dinge die sich zwischen euch beiden ereignet haben wären nicht undenkbar.

Antwort
von stoffe19, 29

Sex ist nicht unbedingt notwendig in einer Beziehung würde ich persönlich sagen, jedoch muss dass jeder für sich selbst wissen, wenn du meinst, einmal im Monat wäre für dich wichtig / schön, dann sprich ihn mal ganz ernst darauf an :) :3 

Glaub nich mal, dass er dich nicht sexy oder so findet, dass sind die falschen Gedanken :) vllt. hat er ja auch einfach viel Stress im Moment? 

Würde ihn mal ganz offen und ehrlich darauf ansprechen =) <3 :)

~ Viel Glück noch

lg stoffe 

Antwort
von KnusperPudding, 34

Sex sollte ein Bestandteil einer Funktionierenden Beziehung sein. - 'Ignorieren' würde ich das nicht. Du hast genauso Bedürfnisse in der Beziehung.

Antwort
von hauseltr, 36

Für ihn wäre mal ein Besuch beim Arzt angesagt. Das stimmt was nicht, entweder psychisch oder körperlich!

In der Ehe ist man nicht zu Sex mit seinem Ehepartner verpflichtet

Das stimmt nicht – es gibt durchaus eine "Sexpflicht" in der Ehe. Das Bürgerliche Gesetzbuch sieht vor, dass die Ehepartner einander zur „ehelichen Lebensgemeinschaft“ verpflichtet sind und damit zur so genannten Geschlechtsgemeinschaft.

Das bedeutet, Verweigerung von Sex verstößt gegen ein Grundprinzip des Rechtsinstituts Ehe. Nach verbreiteter juristischer Auffassung kann die „Sexpflicht“ nicht einmal per Ehevertrag ausgeschlossen werden.

Jedoch ist diese Sexpflicht nicht rechtlich durchsetzbar.

http://www.anwaltseiten24.de/rechtsirrtuemer/teil-3.html

Kommentar von vierfarbeimer ,

"Rechtsinstitut Ehe" 

Das habe ich mir mal auf der Zunge zergehen lassen.

Antwort
von PoisonArrow, 28

Darf ich fragen wie alt Ihr seid und wie lange verheiratet / zusammen...?

Grüße, ------>

Kommentar von kamarade ,

Mitte 20. 7 Jahre schon

Kommentar von PoisonArrow ,

Oh, noch so jung! Jetzt weiß ich nicht, seit wann dieses von Dir beschriebene Problem besteht, doch aus dem Kontext heraus denke ich, dass es bereits mehrere Jahre so ist..?

Dein Mann sollte - sofern ansonsten alles ok ist in Eurer Beziehung - die Schuldfrage an dieser Situation erkennen, und somit auch zum Handeln bereit sein. Gemeinsame Gespräche bringen nichts? Dann ist professionelle Hilfe gefragt. Hat die sexuelle Störung organische Ursachen, so wäre es ein Arzt - ansonsten ein Therapeut.

Sex ist natürlich nicht alles, aber in einer Ehe (bei jungen Menschen wie Euch) stellt Sex den Unterschied zwischen WG und einer partnerschaftlichen Beziehung. So, wie es eigentlich sein sollte. Mach Deinem Mann klar, dass Du nicht vorhast, herauszufinden, wie es sich als Nonne so lebt und dass Dir etwas Wichtiges in Deinem Leben fehlt!

Wie reagiert er dann auf diese "Anklage"? Sieht er es wenigstens ein, oder ist es ihm irgendwie egal?

Schalfstörungen und Wehwehchen hin oder her - so darf es nicht weitergehen. Ansonsten ist eine Ehe heutzutage auch keine absolut unlösbare Verbindung mehr .....

Grüße, ----->


Antwort
von Latenz, 33

Frag ihn auf was er steht. Manche Leute stehen auf Rollenspiele oder ähnliches, aber trauen sich nicht ihre innersten Wünsche zu offenbaren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten