Frage von schneidbrett, 77

Mann will Frau nicht gehen lassen! Was da los?

Ja also hallihallo erstmal ich bin's Schneidebrett wieder alles klar.
Also zu meiner Frage ich sitze gerade im Bus als ein Mann schreit "fahrscheinkontrolle" er geht durch die Reihen und eine Frau wollte aussteigen weil es ihre Station war. Sie hat ihm aber den Fahrschein noch nicht gezeigt! Sie beginnt zu schreien und äußerst hysterisch zu werden doch der Kontrollmann stellt sich vor die Türe und versperrt ihr den Weg.
Darf er das ? Ist es erlaubt auch wenn man kontrollmann ist eine Frau körperlich vom aussteigen abzuhalten?

Antwort
von MaSiReMa, 36

Hallo,

ja natürlich darf er das, es kann ja auch sein, das sie nur aussteigen will, weil sie eben keinen Fahrschein besitzt, oder??

Sie hätte ihm doch nur schnell den Fahrschein zeigen müssen und alles wäre gut gewesen. Und selbst wenn sie eine Haltestelle verpaßt, das ist zwar ärgerlich, aber so weit liegen dann die einzelnen Stationen doch nicht auseinander, da geht man die paar Meter eben zurück, oder war sie Gehbehindert?

LG

Antwort
von herakles3000, 13

Das ist erlaubt den  wird der Fahrschein oder die Personalien nicht vorgezeigt  wird  normalerweise die Polizei  geholt und das abhauen wird damit auf harmlose weise verhindert.
Es Kann sogar sein das der Bus bis zum eintreffen der Polizei nicht weiter fährt!

Antwort
von Glueckskeks01, 42

Ich denke schon, dass er verlangen kann, dass sie ihren Fahrschein zeigt. Sonst würde ja jeder einfach aussteigen, der keinen Schein hat.

Antwort
von life1990, 4

nein das darf er nicht

Antwort
von Dschubba, 28

Dann soll sie ihm doch den Fahrschein zeigen!  Und woher weißt du, dass das ihre Station war? Sieht ganz danach aus, dass sie fluchtartig den Bus verlassen wollte! 

Sonst hätte sie auch nicht so hysterisch geschrien...

Antwort
von Zentro71, 20

Ist eine gute Frage. Ich denke mal, dass die Behinderung des Aussteigen in dieser Form nicht erlaubt ist. Das grenzt ja an Freiheitsberaubung.

Der Kontrolleur müßte während der Fahrt die Fahrscheine kontollieren. Wenn er es zeitlich nicht schaft, hat er Pech gehabt.

Kommentar von Dschubba ,

:-D  So funktioniert das nicht!

Gemäß § 127 der Strafprozessordnuing darf jeder (!) einen anderen
festhalten, der auf frischer Tat bei einer Straftat betroffen wurde.

Das heißt, wenn jemand keine Fahrkarte hat, dann besteht der Verdacht
der Straftat 'erschleichen von Leistungen'. Um die Person zu
identifizieren, kann also der Kontrolleur den Fahrgast nach oben
genannter Vorschrift festhalten, bis jemand zum identifizieren kommt
(also die Polizei). Dieses recht hat also nicht der Kontrolleur alleine,
sondern jeder Bürger. Es könnte auch jeder andere den Schwarzfahrer
festhalten.

'Auf frischer Tat' bedeutet daher nicht nur im Zug oder Bus, sondern
eben auch darüber hinaus, wenn der Täter flüchtet. Der Kontrolleur
könnte ihn also durch die ganze Stadt verfolgen.

Trifft er ihn allerdings erst am nächsten Tag zufällig wieder, darf er
ihn nicht mehr festhalten, da es dann nicht mehr 'auf frischer tat' ist.

Im übrigen heißt 'festhalten' auch nur das halten am ort. Der
Kontrolleur darf den Schwarzfahrer also nicht woanders hinbringen, also
zum Beispiel in ein zentrales Büro.

Antwort
von voxymo, 46

Ja, ist erlaubt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten