Frage von Alissa2201, 112

Mann weint, was nun?

Hallo zusammen, mit meinem Freund (26) war es schon schwierig zusammen zu kommen da er sehr schüchtern ist und wahnsinnige Angst vor Beziehungen hat. Da er so Angst hat, habe ich mich immer etwas zurück gehalten aber letztens sagte ich ihm direkt dass ich mich zurückgewiesen fühle wenn er so distanziert mit mir umgeht. Er hat Angst vor Nähe und kann mich nicht umarmen. Er hat dann gemeint, dass er wenig Erfahrung in Sachen Beziehung hat und er es erst lernen muss. Er hatte dann ziemliche Tränen im Gesicht, habe ihn dann in den Arm genommen und ihn getröstet. Wir haben uns dann verabschiedet, er wollte nicht dass ich ihn so sehe. Jetzt tut es mir wahnsinnig leid, und ich weis nicht wie ich mich nun verhalten soll bzw warum er Tränen hatte, wenn ich sage, dass ich mich zurückgewiesen fühle???

Antwort
von Alsterstern, 54

Das steckt sicher noch etwas anderes dahinter. Sei behutsam und rede mit ihm darüber.

Antwort
von realistir, 16

ich sage mal grinsend, Er hat nicht wahnsinnige Angst vor Beziehungen sondern vor Frauen ;-)

Wie sagte Einstein schon sehr treffend? Es sei leichter seine Relativitätstheorie zu verstehen als Frauen! Sinngemäß, die Frau, das große Unbekannte ;-) Meist verstehen sich nicht mal Frauen untereinander, wie soll dann ein Mann es verstehen.

Bevor eine von Euch meint, spar dir deine Worte, bitte ich zu hören ;-)
Bewusst oder unbewusst erwarten Frauen viel viel mehr als Männer. Dies gilt oft auch an sich selbst, also Frau.

Zu oft erwartet Frau vom Mann, er solle gefälligst Gedanken (von Frau) nicht nur lesen, sondern auch möglichst positiv interpretieren können.

erschwerend kann hinzu kommen, Frauen sind meist Gefühlswesen, Männer meist mehr gedanklich orientiert. Sinngemäß Denk-Mann versus Gefühls-Frau. Also sind Frauen anders. Männer auch.

Nun, wie sollte er etwas so anderes, unbekanntes und zumindest teilweise unverständliches (Frau) lernen und verstehen können? Doch nur, wenn Frau ihm solcherlei "Lernstoff" passend vermittelt.

Z.B. ihm sagt, nimm mich in den Arm, drück mich, ich brauche das jetzt.
Rede nicht von zurück gesetzt fühlen, denn das sind genau genommen immer nur Interpretationen, Auslegungen im Zusammenhang mit "deinen Erwartungen", die du stillschweigend und selbstverständlich bedient haben möchtest, damit du dich wohlfühlen kannst usw.

Woher sollte er wissen was du erwartest, was er ohne gedanken lesen zu tun oder zu lassen hätte? Sag es ihm oder vermittel es ihm.

Sag nicht, du kannst das nicht! Du kannst es bei jedem Baby, Kleinkind nicht nur instinktiv und als Mutter ;-) Komm jetzt nicht mit dem Argument, der ist kein Baby mehr.

Richtig, ist er nicht mehr. Aber wenn ihm seine Mutter, seine Eltern dies und das früher nicht vermittelt hatten, wo sollte er es lernen können?

Diplomaten sollten was können? Sind nur Männer als Diplomaten zugelassen?


Antwort
von ResiMessi, 40

Wahrscheinlich liebt er dich und es tut ihm so leid das er sich dir nicht so öffnen kann und damit verletzt. Gebe ihm seine Zeit. Aber wenn du das Bedürfnis Hast ihm deine liebe durch Körpernähe zu zeigen tue das auch. Du solltest so bleiben wie immer und Verständnis für ihn zeigen.

Kommentar von ResiMessi ,

Übrigens sind weinende Männer so herzzerreißend süß

Antwort
von offeltoffel, 29

Es scheint ihm ja sichtlich unangenehm gewesen zu sein. Dann solltest du vielleicht einfach fürs Erste respektieren, dass es ihn getroffen hat. Wenn er es dir nicht erzählt, kann er nicht erwarten, dass du es errätst. Aber du kannst auch nicht erwarten, dass er es dir erklärt.

Antwort
von Shany, 29

Hatte er überhaupt schonmal eine Freundin?Scheint ja nicht so zu sein Steh ihm bei frag ihn wie er es sich mit Euch weiter vorstellt

Antwort
von Babsi14, 30

Weil er mit dir fühlt. Er kann kein Leiden sehen und deshalb fängt er gleich an zu weinen wenn er weiß das es dir schlecht geht! Gib ihm ein bisschen Zeit und er kommt zurück zu dir!
Lg Babsi14

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community