Frage von szprivat,

Mann ist privat versichert/ die Frau Hausfrau. Wie soll sie sich versichern?

Hi ich bin in der Beamtenausbildung und privat Krankenversichert und meine Frau ist zu Hause. Ich verdiene leider knapp zu viel als das meine Frau Hartz4 beziehen könnte. Habe bei meiner privaten Versicherung nachgefragt, kann sie und meine Tochter nicht über mich mitversichern und müsste Unsummen für Ihre private Versicherung abdrücken. Die wir nicht haben! Was soll ich machen??

Ich bin für jeden Rat dankbar. Kommt in so einem Fall irgendeine andere Institutuion unseres achso tollen Sozialstaates dafür auf? Privat Gesetzlich versichern würde für meine Frau auch über 200€ kosten!

Gibt es vielleicht spezielle Krankenversicherungen die ein entsprechendes Model anbieten?

Antwort von szprivat,

Vielen Dank für die Tipps! Bei der Sache mit dem Hausfrauen Tarif werde ich nachhacken. Ich hatte auch schon mal bei meiner privaten KV (dbv winterthur) nachgefragt. Die meinten so vorab, das wie schon beschrieben Frau 50% Tochter 20%.Wenn ich mich noch richtig erinnere ergab die Berechnung zusätzliche Kosten von über 200€ für beide zusammen. Woher nehmen wenn nicht stehlen!Roesner999 auf was für einen Betrag würde ich denn bei einer besseren Versicherung kommen?

Ich würde es natürlich auch vorziehen, wenn ich schon zahlen müsste, dass meine Frauen privat versichert sind. Denn seid dem ich privat Versichert bin kann man mir nicht mehr weiß machen das es da kaum Unterschiede zur gesetzlichen gibt. Ab jetzt bekomme ich immer meinen Wunschtermin.

Gruss und danke!!

Antwort von Roesner999,

Wenn Du in der Beamtenausbildung bist, hast Du Anspruch auf Beihilfe für Frau und Tochter. Für die mußt Du lediglich 20 % dazuversichern und für die Fraun 50 %. Dies koste wenig. Wenn Du die beste Versicherung wissen willst, frag mich.

Antwort von feuerhund,

Ich weiß garnicht was du willst, als Beamter verdienst du doch 4000 netto !!! So, Stammtischgeschwätz mal beiseite : Da bist du leider in den Hintern gekniffen. Mir gings genauso, Frau den Job verloren, ich zuviel für Arge. Musste Frau und Sohn versichern. Du hast die Wahl zwischen freiwillig gesetzlich oder privat. Die Unterschiede sind nicht groß. Wir haben uns dann für Privat entschieden. Wenn ich schon zahlen muss, wollen wir auch was davon haben. War schon ein Schlag, Einkommen weg und gleichzeitig 200 € mehr KK zahlen. Sowas steht nie in der Zeitung.Da les ich immer, wie gut mir's geht.

Antwort von Tabaluga1961,

es gibt den Hausfrauentarif bei der gesetzlichen Krankenversicherung. Mit den normalen gesetzlichen Leistungen und kostet ca. 150,- EU, aber bitte nagle mich nich fest darauf. einfach mal fragen

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community