Frage von xara99, 71

Mann in der Nachbarschaft verfolgte mich, Polizei informieren?

Guten Tag,

gestern gab es ein verängstigendes Ereignis für mich. Ein älterer Mann aus meiner Nachbarschaft ist mit dem gleichen Zug wie ich gefahren, als ich von der Schule kam. Von seinem Geruch und Gang zu urteilen denke ich, dass er betrunken war. Als ich ankam, habe ich die Bahngleise überquert (sicher ein Fehler von mir, ich tue dies allerdings öfter, da der Bahnübergang nur gut 100 Meter entfernt ist, ich also sehe ob Autos herüberfahren, die Gleise komplett flach an der Stelle sind und ich die Zugpläne gut kenne). Plötzlich drehe er sich um und fing an mich anzuschreien, ich sei verrückt und solle zurückkommen, alle haben sich verwundert umgedreht. Er hat mich außerdem wiedererkannt. Ich bin natürlich nicht zurück gegangen, wäre zum einen nur noch gefährlicher und zum anderen hätte ich ihm dann in die Arme laufen müssen. Ich ging schließlich weiter, in relativ flottem Tempo, und bin dann in Richtung nach Hause gelaufen. Ein recht einsamer Feldweg an einer großen Straße, den ich immer nehme. Ich hätte nicht gedacht, dass er weiß, wo ich langlaufe, aber auf einem Drittel meiner Strecke drehte ich mich um und sah ihn plötzlich wie er mir hinterherrannte! Er war noch ein gutes Stück weg. Ich bin weggerannt und nach einer kleinen Kurve bin ich mitten durch einen Busch gelaufen und habe mich dahinter versteckt. Es ist zum Glück eine recht dichte Wand aus Bäumen und Büschen dort. Glücklicherweise hat er mich dort nicht gesucht und ist an mir vorbeigerannt. Ich weiß nicht was er getan hätte wenn er mich erwischt hätte! Ich bin dann über die Straße gegangen und habe mich dort noch 20 Minuten zwischen Gräsern und Büschen versteckt und dort weinend Freunde und meine Mutter informiert... Die holte mich dann später an dieser Stelle ab. Er kam glücklicherweise nicht zurück.

Nun ist es so, dass ich sogar seinen Balkon von meinem Fenster aus sehen kann, er also quasi direkt in Reichweite wohnt. Er hat auch zuvor meiner Mutter belästigt, wollte, dass sie ihn besucht, hat uns mit dem Fahrrad verfolgt und nachts hier geklingelt (weiß also auch wo ich wohne) etc. Er hörte damit irgendwann auf und ich sehe ihn oft mit seinem Hund. Jetzt habe ich allerdings wirklich Angst, traue mich nicht mehr diesen Weg lang zu gehen, welchen ich normalerweise sehr oft nehme, beziehungsweise überhaupt in meinem Wohngebiet herumzulaufen. Ich habe überlegt, ob ich die Polizei diesbezüglich rufen sollte. Ich finde, einem Mädchen (16) wie verrückt nachzurennen geht zu weit, ich weiß ja nicht was er vor hatte! Auf der anderen Seite habe ich Angst, dass er sehr wüten wird, wenn er erfährt dass ich die Polizei informiert habe. Was ist eure Meinung dazu, was sollte ich tun?

Liebe Grüße, xara.

Antwort
von Ruffy5286, 22

Du solltest die Polizei informieren. Wäre zumindest in meinen Augen das Beste. Wer weiß was er vor hatte... Lieber Polizei informiert und es stellt sich als harmlos heraus, als es später zu bereuen.

Nur so als kleiner Tipp, falls du dich nicht verstecken kannst: Ein Schlag mit der flachen Hand tut mehr weh für den kurzen Moment und die Zeit in der der Schmerz wirkt kann man nutzen um das Knie ins Gesicht zu befördern. Schlüssel eignet sich auch gut zur Selbstverteidigung. Man weiß nie, wann man es mal braucht und ja ich hab einen Selbstverteidigungskurs gemacht^^

Kommentar von xara99 ,

Okay, danke. Nun ich habe auch Selbstverteidigungskurse besucht, sogar zahlreiche :D Aber im Augenblick ist es dann immer schwer. Hätte er mich nun auch "nur" festgehalten und angeschrien, hätte ich ihn ja kaum schlagen können, ohne es noch schlimmer zu machen. Und vor allem reichte meine Ausdauer auch nicht sehr viel weiter.

Kommentar von Ruffy5286 ,

Klar sollte man niemandem gleich eine reinhauen, aber wenn dich jemand festhält dann ist das bis zu einem gewissen Punkt auch Selbstverteidigung, wenn man dort zuschlägt, gerade bei einer Frau ist das für mich verständlich. Du musst ihm ja auch nicht gleich den Kiefer brechen.

Antwort
von Peterwefer, 42

Dass Du die Polizei informiert hast, war nicht verkehrt. Wenn es eine harmlose Sache war, wird er befragt - und das war's. Vielleicht erklärt ihm ein Beamter auch, dass ein solches beängstigendes Verhalten einem 16jährigen Mädchen gegenüber nicht angebracht ist, dass er v. a., wenn er was getrunken hat, niemanden belästigen sollte. Mach Dir keine Sorgen.

Kommentar von xara99 ,

Ich habe sie ja eben noch nicht informiert. Ich weiß nicht wie er reagieren würde.

Kommentar von Peterwefer ,

Habe ich etwas falsch verstanden? Das kommt vor. Pardon. Sprich mit der Polizei. Sein Verhalten ist dir gegenüber sehr angebracht. Glaube nicht, dass Du damit Öl aufs Feuer gießt. Wenn es sich als harmlos herausstellt... aber das scheint es ja wirklich nicht zu sein...

Antwort
von moluwo, 31

Also laut Deinem Profil glauibe ich Dir diesen Vorfall, leider gibt es zu viele Trolle hier.

Die ist eine sehr ernste Angelegenheit, geh mit Deiner Mutter zur Polizei und schildere alles genauso wie es passiert ist.

Pfeiff drauf ob er sauer ist ist, wenn er erfährt , dass daszur Anzeige kam, meistens ziehen solche kaputten Typen den Schw.... ein, wenn mal die Polizei vor der Tür stand. Nur nicht hinnehmen, wehren, solchen kranken Typen muss Einhalt gewährt werden.

Kommentar von xara99 ,

Okay, ich werde auf jeden Fall drüber nachdenken. Würde die Polizei mir außerdem eine Geldstrafe verhängen wegen den Gleisen?

Kommentar von moluwo ,

Ich glaube eher nicht, hattest ja auch Angst!

Kommentar von xara99 ,

Nun da bin ich ja noch nicht geflüchtet, er hat mich ja deshalb angeschrien und dann verfolgt.

Kommentar von Ruffy5286 ,

Seit wann ist das überqueren von Gleisen verboten? Ist sicher nicht das ungefährlichste, was man potentiell tun kann, aber es kann ja nicht überall ein Bahnübergang sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community