Mann fährt immer wieder betrunken. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du Probleme durch das Alkoholtrinken deines Mannes hast, dann geh mal zu Al-Anon.

Al-Anon ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die Probleme durch die Folgen des Alkoholtrinkens eines nahestehenden Menschen haben.

Du kannst dort völlig anonym hingehen.

Stöbere einfach mal im blog.al-anon.de und/oder auf der Webseite Al-Anon.de. Das kann dir zu Klarheit verhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein heisses Thema. Wenn Du davon auch noch weisst, umso schlimmer. (oder besser). DU MUSST ETWAS DAGEGEN TUN, bevor es zu spät ist. Wenn ein Mensch dadurch zu Schaden kommt, machst Du Dir für den Rest Deines Lebens Vorwürfe.

Sprich ihn erneut an, wenns nix bringt, sprich mit seinen Kumpels mit denen er sich zum saufen trifft, wenn das auch nix hilft.... anonymer Anruf Pollizei. Ist hart aber als letzte Möglichkeit bevor er einen Radfahrer umfährt, legitim!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliaha85
28.06.2016, 10:58

Ja, echt schwierig. ich habe ihm jetzt einen Gutschein gebastelt für eine Woche Männer-Survival. Er muss sich um alles selber kümmern. Ich mache für ihn nichts. Nur mit ihm drüber reden hilft ja nicht. Vielleicht frag ich mal einen befreundeten Polizisten, ob er (ohne rechtliche Konsequenzen) ihn mal erschrecken kann.

1

ihm ein abschreckendes beispiel zeigen

ihn erschrecken

oder geh mal abends weg und tu wenn du nach hause kommst ( mit dem auto ) so aus wärst du wahnsinnig betrunken und in dem zustand auto gefahren, das macht ihm bestimmt angst wenn er mal in deiner lage ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

indem Sie die Polizei informieren und auf den Weg schicken, den Ihr Mann gerade betrunken fährt. Dann ist der Führerschein weg und er kann niemanden mehr gefährden.

Denken Sie bitte darüber nach, dass er betrunken sehr leicht jemanden schwer verletzen oder töten kann. Dann werden auch Sie Ihres Lebens nicht mehr froh, wenn Sie wussten, dass er betrunken gefahren ist und nichts unternommen haben.

Also: Mann fährt los und Sie wissen, er will von A nach B und nimmt dabei einen bestimmten Weg. Rufen Sie sofort die Polizei an, geben Sie Kennzeichen und Wegstrecke durch und bitten Sie die Polizei, nicht zu sagen, dass Sie angerufen haben. Das tun die dann auch nicht. Es kann ja eine normale Verkehrskontrolle sein.

Ich habe so etwas auch schon gemacht. Es hat funktioniert. Die Polizei hat mich sogar später angerufen und mir genau erklärt, wo sie meinen Ex-Mann aufgegabelt hat. (Wenn Ihr Mann über die Autobahn fährt, rufen Sie gleich die Autobahnpolizei an).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliaha85
29.06.2016, 12:11

Ich weiß ja nur immer erst, wenn er zu Hause ist, dass er getrunken hat. Da kann ich dann auch nur noch schimpfen. Wir haben gestern ernsthaft gesprochen. Er will ab sofort gar nichts mehr trinken und ins Auto steigen, kein einziges Bier.

Er hat sich entschuldigt und sieht ein, dass es falsch ist.

Bin gespannt...

0

Den eigenen Mann/Partner anzuzeigen ist tabu!

Trinkt er immer am selben Ort (Stammkneipe)?

Falls ja, dann finde jemanden, der dort auch verkehrt und dem Du vertraust.

Sobald Dein Mann sich Richtung Fahrzeug bewegt, soll dieser jemand mit unterdrückter Rufnummer anrufen und mitteilen, er würde die Polizei informieren, sofern Dein Mann den Motor starten sollte.

Ich hoffe, der Ratschlag war hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliaha85
28.06.2016, 06:52

Er trinkt mit Freunden, die aber Alkoholiker sind. Niemand von denen würde verantwortungsvoll sein. Die fahren selber alle betrunken. Der Plan ist gut, aber nicht umsetzbar. Diese Nacht hatte das Ergebnis, dass er alleine im Wohnzimmer schlafen musste. Vielleicht nächste Nacht auch nochmal... Ich entziehe ihm jetzt jegliche Unterstützung(kochen, Wäsche,aufräumen...).

Außerdem bekommt er von mir schriftliche Ausführungen zu seinem unverbesserlichen Verhalten. Das kann er dann lesen, wenn er nach Hause kommt und in den leeren Topf guckt. Ich werde mit  unseren Baby dann nicht da sein.

In der Nacht war ich kreativ... 

0

Trenn dich von dem Säufer.

Teile der Polizei mit, wann er auf dem Weg ist und dass er besoffen fährt.

Das hilft. Schon ausprobiert.

Wenn er - was durchaus möglich ist - Alkoholiker ist, dann kann ihm das helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung