Frage von EK68309, 70

Mann der einem optisch nicht gefällt?

Hallo zusammen,

Ich habe einen Mann kennengelernt. An sich ist er eig echt toll. Nett zuvorkommend und mit beiden Beinen im Leben. Nur zwei Sachen stören mich...
Optisch ist er einfach überhaupt nicht mein Typ. Ich bin nicht oberflächlich da ich auch nicht die hübscheste bin, aber ein Mann muss einen doch auch optisch ansprechen oder nicht ? Und das zweite was mich viel eher stört ist, dass er oft über seine ex spricht ... Ich habe ihn schon drauf angesprochen und er war peinlich berührt. Aber auf die Frage ob er noch Gefühle für siehst verneint er. Ich kanns ihn auch nicht übel nehmen ich meine sie waren sieben Jahre zusammen. Aber trotzdem stört es und man fühlt sich direkt verglichen so.
Wie soll es bloß weiter gehen ?

Antwort
von NewSanchez86, 9

Ein bisschen oberflächlich ist jeder, auch wenn die meisten gerne das Gegenteil behaupten. Er hätte dich wohl kaum kennen lernen wollen, wenn da nicht wäre, das ihm optisch gefallen hat.

Ist er jetzt häßlich wie die Nacht oder ist das nur eher nicht die Kategorie Traumtyp?

Gut Aussehen kann schließlich jeder Vollschmock, das ist keine große Leistung. 

Wie es so schön heißt: "Du bist schön, aber dafür kannst du nix."

Charakter dagegen bildet sich und entwickelt sich.

Hast du gesagt deutlich gesagt: das du es am liebsten gar nicht davon hören willst. Kannst ja auch sagen warum das der Fall ist.

Wie es weitergehen soll, naja ist deine Sache, entweder du findest ihn toll ( das eigentlich relativiert die Aussage etwas), stellst das Aussehen hinten an und lernst ihn kennen und schaust ob ihr zusammen passt.

Oder du gibst ihm eben den Laufpass.

Wenn Lebensvorstellungen und Moralvorstellungen und Pläne zusammenpassen und du jemanden hast, der für dich da ist wenn du ihn brauchst und mit dem du zusammen dein Leben bestreiten kannst  ist das mehr wert, als wenn du nen Schönling hast, der nur an Sau.en Fre..en und Fi..en denkt.

Antwort
von Fotoespana, 24

Was stört dich denn optisch an ihm?  Ist es veränderbar,  dass er zu deinem Typ werden könnte?  Wenn ja,  mach mit ihm diese Typveränderung, wenn nein,  musst du dir im Klaren werden,  ob dieser Typ ein NoGo ist,  dann lass es,  wenn du aber mehr Augenmerk auf das innere Wesen legst, versuche es.

Das über die ex reden,  ist sehr schnell abgestellt,  wenn er sich bei dir aufgehoben fühlt. 

Antwort
von Malavatica, 24

Mach ihm klar, dass es ein No go ist, über die Ex zu sprechen. Schade, dass er das noch nicht begriffen hat. 

Wenn man aber gut zusammen passt, ist das viel wichtiger auf Dauer. Da kann man Abstriche machen was das Aussehen angeht , gerade wenn man selbst auch nicht perfekt ist. 

Was nützt dir auf Dauer ein gutaussehender Typ, wenn ihr nicht die selben Werte habt oder völlig unterschiedliche Interessen. 

Antwort
von Wonnepoppen, 19

Ja, ein Mann muß einen auch "optisch" ansprechen, was immer du damit meinst?

Was seine "Ex" angeht?

auch wenn er sieben Jahre mit ihr zusammen war, ist es kein Grund in deiner Gegenwart  von ihr  zu reden, das stört jede Frau, umgekehrt ist es nicht anders!

Antwort
von frischling15, 22

So wie ich das sehe , solltet Ihr Euch Zeit lassen !

 Er ist noch in der Vergangenheit verfangen , und Du übersiehst dadurch eventuell die Schönheit seiner Seele....

Antwort
von Fredde324, 32

Lass es einfach mal auf dich zukommen. Wenn man sich verliebt spielt das Äussere keine große Rolle mehr. Und wenn es dich doch stört und das mit der Ex dich auch so sehr stört dann wirst du dich erst garnicht verlieben. :) Also mein Rat ist abwarten und Tee trinken :).

Antwort
von Kasumix, 35

Optisch... ich würde sagen, dass man auch das was einem anfangs nicht so gefiel lieben lernen kann... nicht zwanghaft, sondern man liebt hinterher wirklich genau das ;)

Und das andere... wäre für mich ein absolutes Tabu...

Was soll das für ein Start sein? Entweder er ist bereit oder soll sich halt noch Zeit lassen und nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten