Frage von nationalskull89, 196

Manipulieren uns unsere Medien?!?

In meinem Umfeld schauen die Leute kaum noch Nachrichten im TV. Viele informieren sich nur noch übers Internet über aktuelle Geschehnisse oder schauen Ausländische Nachrichten um über "Deutschland" auf dem Laufenden zu bleiben

wie seht ihr das ? Bitte Umfrage Button nutzen

Antwort
von BjoernWilhelm, 15
unsere Medin manipulierne ein bisscehn. So wie alle Medien

Gerade in politischen Fragen ist eine Berichterstattung immer mit Schwerpunktsetzungen und Wertungen verbunden. Da haben Mitarbeiter, Redaktionen und Redaktionsleiter verschiedene Kenntnisse, Meinungen und auch Vorurteile. Die Vorstellung, man könnte über etwas so Komplexes einfach nur Die Wahrheit™ berichten, ist naiv. Wichtig ist, dass verschiedene Standpunkte zu Wort kommen. Eine "neutrale" Mischung kann es da auch nur ansatzweise geben. Von daher sind Medien, auch die öffentlich-rechtlichen in Deutschland immer ein bisschen "manipulierend".

Öffentlich finanzierte Medien haben allerdings einige Vorteile: Sie können z. B. ein gutes Korrespondentennetz, Redaktionen und relativ unabhängige Recherche unterhalten. Und sie sind öffentlich rechenschaftspflichtig. Sie sind nicht so abhängig von Einschaltquoten und Werbekunden wie die privaten. Und zumindest die privaten Fernsehsender treten ja nicht unbedingt durch Qualitätsjournalismus hervor, sondern durch billig produzierte Gerichtsserien, Talkshows über sexuelle Abarten mit keifenden Kontrahenten und abends den FilmFilmBlockbuster.

Im Internet kann jeder schreiben, ob er nun Ahnung von Thema hat oder nur eine feste Meinung. Das bietet eine Alternative, aber auch Gefahren. Die wenigsten wissen vermutlich, wer hinter den "Nachrichten" im Internet steht und wie gut informiert die Verfasser sind. Und ganz leicht liest man nur noch das, was die eigene Meinung bestätigt (die Suchalgorithmen der Suchmaschinen fördern das noch) und gerät so in eine Spirale einseitiger Information, die einem vorgaukelt, dass eigentlich alle dieser Meinung sind.

Idealerweise sollte man seine Informationen sowohl aus öffentlich-rechtlichen Medien, privaten, ausländischen und dem Internet beziehen und vergleichen. Die sollte man allerdings mindestens genauso kritisch betrachten wie die öffentlich-rechtlichen, Internetquellen noch viel mehr.

Antwort
von baindl, 29
Ich bin der Meinung, das läuft alles ordentlich ab

Medienmanipulatation findet eher durch die Nutzer selbst statt. Wer sich nur anhand unseriöser, einseitig berichtenden Medien informiert ist selbst schuld.

Das Internet wäre das letzte, was ich als neutral bezeichnen würde, weil da wirklich jeder Wirrkopf seinen Nonsens von sich geben kann.

Antwort
von zehnvorzwei, 48
Ich bin der Meinung, das läuft alles ordentlich ab

Hei, nstionslskull89, es gibt nicht den geringsten Grud , den Wahrheitsgehalt der seriösen Medien Rundfunk, Fernsehen, Presse zu bezweifeln. Wohl aber bestehe n beträchtliche Bedenken gegen die unkontrollierten "Wahrheiten" aus dem Internet. Und so. Grüße!

Antwort
von voayager, 68
unsere Medien manipulieren eindeutig übertrieben viel

Klar manipulieren sie die mainstream Medien, also nicht alle, wohl aber die Mehrzahl von ihnen. Sie sind eindeutig blind u.o. verzerrend, ausblendend, verdrehend in der Darstellung, wenn es um die eigenen Herrschaftsverhältnisse geht, wenn es sich um Auslandsaktivitäten der "Wertestaaten" handelt. Nun, dazu sind ja da, nicht um aufzuklären, also investigativen Journalismus zu betreiben, sondern die Masse einzulullen, einzunebeln, damit die eigentlichen Interessen un Handlungen der Bourgeoisie unbekannt bleiben, oder aber entstellt wiedergegeben werden.

Kommentar von Bitterkraut ,

Im Internet wird noch viel mehr manipuliert.

Antwort
von Yamato1001, 84

Hi
Ich informiere mich über beide Quellen.
Die Schnittstellen sind dann ca. Die Wahrheit.
Lg

Kommentar von nationalskull89 ,

Guter Tipp :)

Antwort
von TimeosciIlator, 71
unsere Medien manipulieren eindeutig übertrieben viel

Das große Manko ist: Wir halten das alles ja für normal. Keiner merkte so recht, dass die Werbung im TV im Laufe der Zeit immer mehr zugenommen hat. Der große Umschwung fand logischerweise in der Zeit statt, als die privaten Fernsehprogramme dazustießen. Vorher wurde noch nicht mal innerhalb eines Filmes unterbrochen.

Und bedenkt man, dass TV-Sender sich manchmal unglaublichen Tricks bedienen, wie einfach nach der Werbung die gleiche Sequenz zu wiederholen, um auf eine höhere Bruttofilmzeit zu kommen, die mehr Werbung erlaubt, dann wird klar wieviel Macht und Geldgier hinter alledem eigentlich steckt.

"Ohne Moss nix los.", "Zeit ist Geld und Geld regiert die Welt" sind Parolen, die dieses für die Fernsehteilnehmer undankbare Spiel dann auch noch für die leichtgläubigen Zuschauer untermauern.

Jeden stört es - aber alle akzeptieren es. Sind wir denn alle schon dermaßen blindgeleitet, dass wir denken müssen, dass Werbung dazu gehört ?!

Wenigstens gibt es noch Zeitungen, die die Informationen zumindest pur rüberbringen...

http://uhrforum.de/attachments/1280889d1452340514-lustige-bilder-videos-fotos-wi...

Kommentar von TimeosciIlator ,

Es wäre schön, wenn der Negativbepfeiler auch seine respektable Meinung durch einen Kommentar äußern würde - ansonsten komme ich mir hier lediglich abgruppiert vor. Nicht das, was man von einer sich gegenseitig unterstützenden Community erwarten könnte, oder ? :)

Kommentar von earnest ,

Wann endlich wird der Mißbrauch dieser umstrittenen Funktion abgeschafft? 

Entweder: ganz raus mit den Runter-Pfeilen. Oder mit Pflicht zur Begründung.

Dann sind wir endlich die anonymen Mobber los.

Kommentar von nationalskull89 ,

ich habs positiv bewertet :)

Kommentar von ponyfliege ,

ich auch. und zwar weil es sachlich richtig ist.

ausserdem ist es eine top-antwort, die man nicht besser schreiben könnte.

jetzt kommt noch ein "danke", weil ich die frage bis eben übersehen habe und sie so gut beantwortet ist, dass ich selber nicht mehr ran muss.

Antwort
von whabifan, 47
Ich bin der Meinung, das läuft alles ordentlich ab

Medien beeinflussen, aber gleich von Manipulation zu sprechen ist übertrieben. Ausserdem, wieso sollten Internetmedien weniger manipulativ sein. 

Antwort
von Vyled, 98
unsere Medin manipulierne ein bisscehn. So wie alle Medien

Kommt immer drauf an wo man guckt denke ich. Klar einige Informieren immer direkt und schnell, wo dann auch viel Falsches dadurch kommt aber einige schreiben sicher auch "normales" und die wahrheiten.

Es kann aber auch Gründe haben, wenn nicht ganz die Wahrheit erzählt wird, denn oft wollen die evtl ja auch nicht, das die Bevölkerung angst bekommt

Antwort
von paranomaly, 43
unsere Medien manipulieren eindeutig übertrieben viel

Über neue Berichte von Studien oder Forschungen die das Weltbild verändern könnten bringen sie nichts. Sie tun so als länge ihnen das Wohl des Menschen am Herzen. Verwenden aber mehr Zeit für die Finanzen als für die Umwelt. Sie sagen dass es für bestimmte Krankheiten kein Heilmittel gibt oder dass jeder zweite in seinem Leben mindestens einmal an Krebs erkrankt. Sie bringen nur Ergebnisse von Pharmaindustrien die mit chemischen Mitteln arbeiten und zeigen keine Berichte von natürlichen Mitteln die vielleicht gegen die Krankheit helfen, weil sie mit diesem Mittel kaum Geld einnehmen. Es wurde auch nichts über die Veröffentlichung der Ufoakten der Regierung gezeigt. Oder kam etwas in den Medien über neue Methoden der Zistrose?

Antwort
von HSB66691, 81
unsere Medien manipulieren eindeutig übertrieben viel

So übertrieben viel jetzt auch nicht. Aber sie manipulieren. Zumindest die größeren Medieninstitute. Es gab mal eine Doku über Lobbyismus der Medien, wo Leute des Staates, der Medien und der Konzerne sich in Berlin treffen. Anderen Leuten ist der Zugang verwehrt. Gibt sogar einen speziellen Klub. Leider wurde das Video vom jeweiligen Sender wieder von der Homepage genommen und gesperrt. Aber es gibt noch irgendwo auf Vimeo. Kann es aber gerade nicht finden. Ist schon ein paar Wochen her, dass ich es mir angeguckt habe. Ist definitiv interessant. Meine der Sender war BR.

Antwort
von FragaAntworta, 91
Ich bin der Meinung, das läuft alles ordentlich ab

Wo fängt Manipulation an? Wo hört sie auf? Alles was geschrieben ist, wird auch unbewusst durch das Schreiben beeinflusst, darum ist es an jedem einzelnen zu erkennen wo das Wahre liegt, und wo es weggelassen wird. Und auch hier gibt es das Problem der Selbstmanipulation, denn wer schützt mich davor falsch zu liegen, weil ich dieser Meinung bin? Wie kann ich mich davor schützen nur das zu lesen, was meiner eigenen Vorstellung entspricht? Fazit: Was mich manipuliert muss ich nicht lesen, denn es gibt genügend andere Quellen.

Antwort
von Mignon2, 88

Um möglichst umfassend und objektiv informiert zu sein, sollte man sich immer bei mehreren Presseorganen informieren und auch die ausländische Presse hinzuziehen. Dann erhält man den besten Überblick und kann sich seine eigene Meinung bilden.

Antwort
von FloK91, 68
unsere Medien manipulieren eindeutig übertrieben viel

Natürlich tun sie das. Und zwar schon verdammt lange. Es wurde nur langsam der Punkt erreicht an dem es zu offensichtlich wird. Medien sollten immer neutral berichten, aber davon kann in BRD-Deutschland keine Rede sein.

Kommentar von FragaAntworta ,

Das stimmt, in SaudiArabien, den USA, Nordkorea und China, sind alle viel viel ehrlicher als bei uns. Und bitte.. welche Medien meinst Du? Die BILD?

Antwort
von BlackSahdow, 77

Medien sind die stärksten, die jemanden manipulieren können. Die sogenanten Illuminati beherrschen alles.

Kommentar von PatrickLassan ,

Du meinst die Angehörigen einer Geheimgesellschaft, die es seit über 200 Jahren nicht mehr gibt?

Kommentar von BlackSahdow ,

Doch es gibt sie. Warum gibts dann die Songs von Miley Cyrus oder Katty Perry die nur über das All sehende Auge singen.

Kommentar von Bitterkraut ,

jeder kann über alles singen, was hat das mit den Illuminaten zu tun?

Kommentar von dataways ,

Warum gibts dann die Songs von Miley Cyrus oder Katty Perry die nur über das All sehende Auge singen.

Das all-sehende Auge ist ein christliches Symbol. Vielleicht sind Miley Cyrus und katy Perry nur gute Christen?

Antwort
von CamelWolf, 71
Ich bin der Meinung, das läuft alles ordentlich ab

Medien beeinflussen mit ihrer Berichterstattung natürlich. Aber das ist keine Manipulation, da man als Mediennutzer bei uns die Möglichkeit hat, aus vielen Angeboten zu wählen. 


Antwort
von Matermace, 68
unsere Medin manipulierne ein bisscehn. So wie alle Medien

Es kommt ganz darauf an...

Antwort
von schwarzwaldkarl, 61
Ich bin der Meinung, das läuft alles ordentlich ab

Nun, ich bin mir mehr als sicher, dass im Internet wesentlich mehr gelogen wird als in den Nachrichten im TV. Natürlich gibt es auch dort Sender, welche eher nicht so seriös sind, aber gerade bei einigen ausländischen Sendern wird extrem gelogen und wer das dann als "Tatsachen" ansiehst, ist selbst schuld... 

Antwort
von PatrickLassan, 62
Ich bin der Meinung, das läuft alles ordentlich ab

Meiner Erfahrung nach wird im Internet mehr gelogen als im TV.

Antwort
von willswissen27, 6
unsere Medin manipulierne ein bisscehn. So wie alle Medien

Nobody is perfect :-) 

Antwort
von karapus001, 7
unsere Medien manipulieren eindeutig übertrieben viel

Im Internet, so auch im TV. Im TV wird aber eher weniger manipuliert, sondern "falsch übersetzt" oder nur halbe Wahrheiten erzählt.

Antwort
von Bitterkraut, 37

Denkst du etwa, das Internet und ausländische Medien manipuliern nicht?

Antwort
von BlauerSitzsack, 82

Naja, wie mans nimmt. Ich denke nicht, dass die Nachrichtenleute sonderlich viel davon hätten, wenn sie uns manipulieren würden.

Lügen tun die meiner Meinung nach nicht.

Zumindest nicht mit Absicht.


Kommentar von Modem1 ,

Die bekommen den Schund auf den Tisch und lesen es vor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten