Frage von TUAKA, 42

Sind mangelnde Fortschritte ein Grund für schlechte Laune?

Und zwar ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass es mir ja schlecht geht also so lustlos, traurig und genervt. Ich meine, es liegt an den mangelnden Fortschritten.
Erst wegen der Schule, mein Halbjahreszeugnis, das nicht das entspricht wie ich es mir vorgestellt hatte, wo ich natürlich selbst zu verantworten habe. Dennoch hab ich mir vorgenommen mehr zutun also mir mehr Mühe zu geben aber wenn ich so in die Zukunft blicke, was noch alles bevorsteht, habe ich schon keine Lust mehr. Ich hab mir schon Mühe gegeben aber manchmal habe ich das Gefühl, es bringt alles nichts bzw. es bringt mich nicht weiter. Und das denke ich mir dann ständig: Warum sollst du was machen, wenn es eh nichts bringt? Auch bei sozialen Kontakten, ich versuche immer nett zu sein und jedem zu helfen, hab aber trotzdem das Gefühl, dass es nicht wertgeschätzt wird und ich sozusagen 'nichts zurückbekomme'. Ich könnt also genauso gut zu jedem ignorant sein, ich werde nichts anderes merken/erwarten. 

Auch die Sache mit meinem Schwarm, für den ich schon über 2 Jahre Interesse habe, ich bringt es einfach nicht übers Herz irgendwie anzusprechen. Und das macht mich echt manchmal fertig. Und ich versuche dieses 'Unwichtige' einfach zu vergessen aber ich kann es nicht. Und ich werde es auch nie schaffen ihn vergessen geschweige denn anzusprechen. Dazu fehlt mir die Motivation und auch das Selbstbewusstsein. Ich denke einfach zu pessimistisch. Ich habe das Gefühl, dass er mich nicht interessant findet sondern ignoriert/abweist, wenn ich ihn ansprechen würde (das liegt auch an meiner Weltansicht, die mir sehr oberflächlich vorkommt). Und was hat mich das gebracht? Die Erkenntnis aber auch tiefste Enttäuschung und die hab ich schon oft erlebt (auch bezüglich anderer Dinge). Das wiederum heißt, dass egal was ich tue, es immer schlecht endet. Meinen Freunden kann ich sowas nicht sagen, die würden es nicht verstehen und auch die haben andere Probleme.
Was soll ich tun? Es geht mir mittlerweile so auf die Nerven diese Stimmung, die in mir herrscht.

Antwort
von circuli, 18

Kann dich gut mit deinen ganzen Gedanken verstehen. Glaub mir, fast jeder kommt mal zu dem Punkt, an dem du dich gerade befindest. Man fühlt sich nicht fortschrittlich genug, man denkt, dass man oberflächlich ist, sich die andern nicht für einen interessieren, und sowieso alles keinen Sinn macht, was man eben gerade so macht oder eben nicht macht.

Die Tatsache ist vlt. die, dass du dich möglicherweise sehr viel (unbewusst) vergleichst und somit in den anderen das scheinbar Perfekte siehst, aber nicht in dir und in deinem Leben.

Da möchte ich gleich ein Tipp einwerfen: die anderen, deren Leben du als perfekt empfindest, haben auch Probleme, vergleichen sich und machen sich auch mal die Gedanken, die du dir machst.

Außerdem ist es gut möglich, dass du dich so anstrengst, es allen recht zu machen, sodass du nicht mehr Zeit und Momente findest, einfach locker zu sein. Du zu sein und dich nicht anzustrengen immer alles perfekt zu machen. Das lastet mit der Zeit echt auf einen, bis man einfach nicht mehr kann.

Jeder macht mal Fehler, jeder hat mal Tiefs, aber deswegen ist nicht gleich dein ganzen Leben verpfuscht oder kein Ausweg in Sicht.

Wichtig ist jetzt, dich nicht zu verbuddeln und im Pessimismus zu versinken.
Nimm dir doch mal Zeit und geh vlt. raus, um ein Spaziergang zu machen oder leg dich einfach mal aufs Bett und sei ganz alleine und mach dir Gedanken über deine Ziele und das was DU willst...
Was ist dir wirklich wichtig im Leben, für was lohnt es zu kämpfen und für was sollte man Kräfte sparen?

Manchmal ist man in einer Situation, da sieht echt alles hoffnungslos und sch**** aus, dabei ist es meistens die Sichtweise, die alles so schlimm aussehen lässt.

Eine Sache wäre noch wichtig:
Der Punkt ist, dass du einzigartig bist, denn dich wird es nie wieder geben. Nur du bringst etwas in diese Welt ein, was sonst niemand einbringen könnte. Selbst wenn es vielleicht bloß in deinem eigenen Umfeld geschieht. Wenn du es nicht tust, ist es nicht da. Es gibt keinen Plan B, keinen Ersatzmann für das, was du machen wirst.

Alles Gute Dir! :)

Kommentar von TUAKA ,

Danke für die Worte. Nur ist es oft so, dass ich alleine im Bett liege und daran denke, was ich eigentlich will, aber das was ich sage, rede ich mir nur ein. Im Nachhinein merke ich, dass da doch was ist was ich will aber ich red mir ein, dass ich es will und so kommt es zu nichts.

Kommentar von circuli ,

Kannst dir ja mal deine Ziele aufschreiben. Bringt manchmal echt was, es einfach zu Papier zu schreiben.

Wichtig ist, dass sie nicht realitätsfern sind z,B Millionär werden (dummes Beispiel, aber du weißt was ich mein ;))

Es geht darum, dir deine Träume und angestrebten Ziele einzugestehen und sie nicht sofort auszuklammern. Verwerfe sie nicht sofort, sondern mach dir einfach Gedanken, wie du es logisch erreichen kannst. Kleb dir den Zettel über dein Bett oder so, damit du erinnert wirst, was du aus deinem Leben machen willst.

Entweder man sitzt nämlich rum um bringt in 20 Jahren nix zustande, oder man zieht sich an dem eigenen Kragen aus dem Sumpf der kreisenden und pessimistischen Gedanken und macht was draus.

Mach ein Schritt nach dem andern, aber hab das ganze Ziel vor deinen Augen.
Und das was dir nicht in deinem Leben gut tut, las los (Menschen, Gewohnheiten, Gedanken). Das hält dich nämlich nur zurück und bringt dich nicht weitere

Werde unabhängig von anderen Menschen und zieh dein Ding durch.

Antwort
von ChaosCloud, 22

Schule ist einfach manchmal ätzend, aber das wird schon. Ich selber versuche, wenn ich kein Bock auf egal was habe, mich immer nur auf die nächste Stunde zu konzentrieren. Dann ist es nicht mehr ein geballtes Problem, sondern viele einzelne, die viel einfacher sind.

Hast du irgendwie schonmal Kontakt mit deinem Schwarm gehabt? 2 Jahre ist eine lange Zeit ;). Habt ihr mal geredet oder Blickkontakt gehabt?

Kommentar von TUAKA ,

Nur Blickkontakt ansonsten keinerlei Kontakt. Weiteres steht in meiner vorherigen Frage

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community