Frage von helloK17, 25

Mandelentzündung, Vaginalpilz?

Hey Leute,

Ich hab seit Sonntag eine Mandelentzündung sie ist auch jetzt schon besser geworden, der Arzt hat mir Antibiotika verschrieben ich habe dann Sonntag zwei genommen und am Montag und hatte soziemlich alle Nebenwirkungen die es nur gibt. Aus dem Grund hab ich mich jetzt geweigert weiterhin Antibiotika zu nehmen und aus noch nem anderen Grund, ich besuche bald meinen Freund und ich habe keine Lust an Vaginalpilz zu erkranken. Wisst ihr ob man IMMER vaginalpilz nach antibiotika bekommt und verschwinden die bakterien auch ohne antibiotika? Zum beispiel mit gurgellösung oder so?

Antwort
von testwiegehtdas, 8

Ich hatte nach Antibiotika NIE einen Vaginalpilz.

Durch dein Absetzen trägst du nur dazu bei, dass die Erreger nicht komplett getötet wurden und nach und nach Resistenzen gegen das Antibiotikum bilden können. Vielleicht trifft das nicht dich, aber die Keime werden immer weiter getragen.

Nur mal um es festzuhalten: Du riskierst deine Gesundheit und die von anderen weil du nicht kurz auf Sex verzichten kannst?

Es kann ja auch an den anderen Nebenwirkungen liegen, aber so wie du es formuliert hast liegt für mich der Hauptaspekt auf dem Vaginalpilz.

Die Gefahr für Vaginalpilz ist nur erhöht, da du vermutlich ein Breitbankantibiotikum bekommen hast, was auch die guten Keime im Intimbereich abtötet. Wenn sich das noch nicht regeneriert hat ist die natürliche Reinigungswirkung nicht voll gegeben und es können sich leichter Keime ansiedeln.

Das kann aber auch auf einer öffentlichen Toilette passieren.

Dein Freund kann dich zudem nur anstecken, wenn er diese Keime hat. In dem Falle sollte er dringend mit behandelt werden.

Ob deine Mandelentzündung ohne Antibiotika weg geht kann dir keiner sagen. Bei manchen klappt es, bei bleibt es so oder wird sogar schlimmer...

Falls du mit Pille verhütest: Denk dran, manche Antibiotika setzen die Wirkung außer Kraft weshalb man nicht mehr voll geschützt ist. Bei manchen kann das sogar noch bis zu 10 Tagen nach der letzten Antibiotikaeinnahme nachwirken, weshalb der Schutz dann erst 17 Tage später (10 Tage nachwirken und dann 7 ohne Fehler genommene Pillen) wieder da sein könnte. Genau kann dir das dein Frauenarzt, Hausarzt oder die Apothekerin sagen.

Antwort
von DrBlaBlaBlub, 7

Ich kann meinem Vorredner nur beipflichten:

Wenn der Arzt dir Antibiotika verschreibt, dann solltest du nicht einfach so aufhören die Tabletten zu nehmen. Stattdessen solltest du lieber nochmals zum Arzt gehen und ihm von den Nebenwirkungen erzählen. Möglicherweise ist es eine Unverträglichkeit bzw. eine Allergie.


Kommentar von helloK17 ,

Weil das schon oft vorgekommen ist da antibiotika nicht nur die schlechten bakterien tötet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community