Frage von FragenFrager16, 50

Mandelentzündung seit 3 Monaten, jedoch (fast) ohne Schmerzen und Eiter?

Hallo, Vor 3 Monaten habe ich eine Mandelentzündung bekommen. Zwei Wochen lang hatte ich schlimme Schmerzen und Schluckbeschwerden. Ich war beim Arzt und habe Antibiotika verschrieben bekommen. Nach zwei Wochen waren die Schmerzen größtenteils weg, bis auf leichte Halsschmerzen, die gewöhnlich nur morgens auftraten. Meine rechte Mandel war jedoch noch sehr stark angeschwollen, jedoch ohne Eiter. Ich war mehrere Male beim Arzt und habe auch einen Bluttest machen lassen ( EBV wurde ausgeschlossen). Der Arzt hat gesagt, dass man nur abwarten kann bis die Schwellung zurückgeht und dass ich in dieser Zeit kein Sport machen soll und versuchen soll mein Immunsystem zu stärken. Ich esse sowieso sehr gesund und versuche auf Milchprodukte zu verzichten und probier auch alle mögliche Hausmittel aus. Eigentlich habe ich ja ein sehr starkes Immunsytem, dass sieht man ja daran, dass ich die letzten 3-4 Jahre nie krank war, jedoch will meine Mandelentzündung nicht weggehen. Jedenfalls habe ich jetzt 3 Monate später immer noch eine geschwollene rechte Mandel. Ich verspüre ab und zu leichte Halsschmerzen, fühle mich aber ansonsten total fit. Das Problem ist, dass ich unbedingt wieder Sport machen möchte und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Habt ich irgendwelche Tipps für mich. Wenn es so weiter geht, dann ist meine Mandel in einem Jahr nochangeschwollen. Lg der FragenFrager16

Antwort
von MaryAngel91, 38

Über eine ordentliche Lösung solltest du besser mit deinem Arzt nochmal reden, das wird wohl besser sein als hier irgendwelche Tipps zu holen.

Was ich dir spontan vorschlagen könnte, wäre das du vielleicht mal über eine Entfernung der Mandeln nachdenken solltest.

Kommentar von FragenFrager16 ,

Wie gesagt mein Arzt meint, dass ich abwarten und mich ausruhen soll. Ich habe schon überlegt, ob es mal Sinn macht zum HNO-Arzt zu gehen. Entfernen möchte ich sie eigentlich ungern, da ich ja sonst noch nie Probleme mit meinen Mandeln hatte. 

Kommentar von MaryAngel91 ,

Ja also ein Gang zum Facharzt wäre schon zu empfehlen. Wundert mich sehr das du dort noch nicht warst... Hausärzte stellen selten ne richtige Diagnose wenns um sowas geht.

Antwort
von TenseikenSlash, 26

War bei mir einmal ähnlich. Ich glaube mein Immunsystem war schwach und es hat sehr lange gedauert bis sich die Mandeln erholt haben. Du solltest viel trinken, ab und zu Zwiebelhonig (Google mal Rezept) oder ab und zu Kräuterbonbons oder Neo Angin Halstabletten lutschen. Regelmäßig kontrollieren und sollte es nicht besser werden zum Arzt - Sonst kann es bis zu einer Lungen-Entzündung führen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community