Frage von LiaLoco, 88

Mandelentzündung nach Mandelentzündung?

Ich hatte Anfang des Jahres zum ersten Mal in meinem Leben eine Mandelentzündung. Dagegen habe ich ein Antibiotika bekommen, wogegen ich allerdings allergisch war und habe es nach ca. 5 Tagen die Einahme abgebrochen. Daraufhin bekam ich wieder eine Mandelentzündung (direkt danach), weil anscheinend noch Bakterien im Mund waren. Habe dann nochmal ein anderes Antibiotika genommen, welches ich gut vertrug und auch 7 Tage durchgenommen habe. Nun tut mir, kurze Zeit nach Ende der Einnahme des Antibiotikas wieder der Hals weh. Meine Mandeln sind aber auch nicht kleiner geworden (zumindest nicht viel), aber sie sind nicht mehr belegt. Der Abstrich hat ergeben, dass die Mandelentzündung mit Antibiotika zu behandeln ist. Kann es sein das mein Antibiotika nicht geholfen hat, oder ich direkt danach wieder eine Mandelentzündung bekomme? Danke schonmal im voraus

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von michi57319, 68

Es braucht entweder ein anderes Antibiotikum, oder einen längeren Zeitraum.

Morgen bitte gleich zum Arzt gehen und behandeln lassen! Alles andere fördert nur Resistenzen.

Bakterien werden wieder zur Seuche, weil wir keine Mittel mehr dagegen haben.

Antwort
von Repwf, 62

Wie kamst du auf 7 Tage? Mein Arzt sagt immer 3 Tage länger als die Beschwerden vorhanden sind... 

War es so lange? 

Kommentar von LiaLoco ,

Die Packung war nach 7 Tagen leer

Kommentar von Repwf ,

Bleibt die Frage, waren die Beschwerden da schon völlig weg und das schon mind 3 Tage? 

Wenn nicht könntest du dich natürlich wieder selbst angesteckt haben!

Kommentar von LiaLoco ,

Die Beschwerden waren weg, außer die Größe der Mandeln.

Antwort
von diePest, 61

Ich hatte das Problem auch mal .. ständig eine Mandelentzündung nach der anderen .. fast ein Jahr lang hab ich das mitgemacht, dann hab ich sie rausnehmen lassen.

Kommentar von LiaLoco ,

Wie lange bestand die Möglichkeit vorher schon, dass du sie rausnehmen lassen konntest?

Kommentar von diePest ,

Naja.. ich wollte die als 5 jährige schon raus bekommen .. mit 17 wurde es dann schon gemacht, es ging halt nichts mehr. Sollten halt raus.. aber durch die andauernden Entzündungen ging es nicht. Wie lange die Op fest stand, weiß ich grad nicht mehr.  

Antwort
von tinimini, 45

Ja, kann sein.

Pelagonienmischpulver und Galgand , Bekommst du beides in der Apotheke, und las dir nichts anderes aufschwatzen. 3 mal am Tag von jedem eine Messerspitze einnehmen, Und du bist nach 3-4 Tagen koriert. Pelagonienwurzeln werden in Afrika zerstampft ,und den Kindern mit Mandelentzündung wird der Brei direkt auf die Mandeln gerieben mit den Fingern, Also ein bewährtes Heilmittel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community