Frage von georgiaaa, 36

Mandel OP, was ist wenn ich mehr Tabletten nehme?

Darf 4x 600mg ibuflam am Tag einnehmen. Was ist wenn ich nach 23. Stunden die 5. Tablette bzw wieder die 1. Tablette einnehme? Muss man es so genau nehmen oder ist es egal

Antwort
von Raiva, 12

die vier Tabletten sind schon hart an der Maximaldosis. Ich würde nicht unbedingt mehr nehmen als verordnet. Die Mandeln heilen am schnellsten an, wenn die Beläge durch das Essen abgerieben werden. Essen natürlich wie verordnet, nichts hartes vor allem. Vielleicht kannst du das Ibu so 1,5 Stunden vorm Essen einnehmen, dann sind die Schmerzen beim Essen besser. Zudem geht Ibu weniger stark auf den Magen, wenn man nüchtern ist. Hat man nichts gegessen, rutschen die Tabletten schneller Richtung Darm und sind nicht so lange im Magen.

Antwort
von MissRatlos1988, 16

Ich würde mich an die Vorgaben halten. Die Dinger hauen voll rein und schlagen übelst auf den Magen!

Antwort
von sophiewag, 12

Du solltest es genau nehmen. Ibuflam 600 sind verschreibungspflichtig, daher zählen die zu den stärkeren Betäubungsmitteln.

Sie haben eine wirkzeit von 5-8 stunden, weswegen du sie 4x täglich und nicht öfter einnehmen sollst. 1T = 24h : 4Tabletten = alle sechs stunden.

Somit bist du sehr gut aufgeteilt und das reicht auch. Denke immer daran das Medikamente auch Nebenwirkungen haben, und wenn du zu viele nimmst sie dir mehr schaden zufügen können als dir zu helfen.

Stell dir am besten einen wecker ( zb. 06.00/12.00/18.00/24.00) und denke daran das es Schmerzlinderne und keine Betäubungsmittel sind.

Kommentar von georgiaaa ,

Das Problem ist dass bei mir die Schmerzen schon nach 4 Stunden anfangen.
Heißt ich nehme sie nach spätestens 5 Stunden

Manchmal fangen die Schmerzen sogar nach 3 wieder an

Kommentar von sophiewag ,

Wie gesagt, die Tabletten sind schmerzlindernd und nicht betäubend! Und es ist völlig normal das man nach einer OP schmerzen hat! Aber wenn du meine tipps (im Kommentar) befolgst wird es dir schnell viel besser gehen. Und immer wenn es geht ein kühlpack um den hals wickeln.

Kommentar von sophiewag ,

Achja, und nochetwas: Ich hatte selber vor einem jahr eine Mandel-OP, und es heilt schneller wenn du auf säurehaltiges essen verzichtest dafür umso mehr rauere Sachen ist. (Scharbt vorsichtig den Belag ab und beschleunigt den Heilungsprozess!) Vorallem Körnerbrot etc ist sehr gut. Das wichtigste ist aber das du so viel kaust wie möglich um den Speichelfluss anzuregen. Ich habe jeden tag ganz viel Kaugummi gekaut und hatte nach ein paar tagen kaum noch schmerzen. Meine Zimmernachbarin hatte sich nur weich ernährt (suppe, Milchreis, weißes toast), viel süßes getrunken und kaum gekaut oder gegessen und hatte fast durchgehend schmerzen. Wir wurden am selben tag operiert und obwohl ich eine miserable wundheilbildung habe waren meine mandeln nach 10 tagen doppelt so weit verheilt wie ihre. (abends und morgens kaltem Salbeitee leicht gurgeln nicht vergessen!)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten