Frage von DxsTiinY, 150

Mandel op heilungsprozess?

Hallo Leute!
Habe gestern Nachmittag meine Mandeln raus operiert bekommen (Vollnarkose).
Am Tag der OP hatte ich keine Schmerzen,
Doch am 2. Tag gegen 3:00 morgens wahren sie kaum auszuhalten somit habe ich zum Frühstück und zum Mittagessen nichts gegessen.
Zum Abend hin habe ich es dann geschafft einen Toast mit Butter und einer Scheibe Wurst zu essen..

Ich wollte euch fragen wie sehen die nächsten Tage vom Schmerzempfinden aus?
Und wie lange ist die Gefahr von nachblutungen?

Justin ~16

Antwort
von rotemarlboros, 107

Eis Eis Eis! Ich hatte eine Mandelentzündung (vielleicht nicht ganz so schmerzhaft, aber schmerzhaft genug) und habe viele Smoothies und Babybrei gegessen (falls das bei dir wegen der Fruchtsäure geht).

Kommentar von DxsTiinY ,

Smoothies geht nicht wegen der Frucht Säure :/

Antwort
von emschneider, 91

Du könntest auch mal Trinknahrung ausprobieren wenn dir das Eis zu blöd wird (mehr Infos: http://www.fortimel.de/patienten/warum-trinknahrung/was-ist-trinknahrung/). 

Die kannst du auch in den Kühlschrank stellen, dann ist sie angenehm kalt und leichter zu schlucken. Das sind so kleine Fläschchen, die entahlten viele Kalorien und Nährstoffe, sind eigentlich dazu da den Körper zu versorgen wenn man sonst nichts essen will/kann, aber das ist ja bei einer Mandel OP auch so wenn man sehr starke Schmerzen hat. 

Antwort
von henzy71, 108

ich war 4 Jahre alt als meine Mandel rausoperiert worden sind. Das ist 40 Jahre her mitlerweile, aber eins weiss ich noch: nach der OP gab es Eis bis zum Abwinken. Speise-Eis, Wassereis - alles was das Gefrierfach hergab.

Kommentar von DxsTiinY ,

Haha Danke😁

Kommentar von henzy71 ,

bitte

Antwort
von xSchneefuchs, 98

Eigentlich isst man hauptsächlich Eis

Kommentar von DxsTiinY ,

Nein eben nicht, da sich sonst nie der Belag ablöst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community