Frage von TheSwordx, 77

Manchmal Rückenschmerzen mit 16 Jahren..:Was tun?

Ich habe, wenn ich z.b. meinem Vater beim Garten helfe oder nach nem langen Tag in der Schule starke Rückenschmerzen. Mein Vater sagt, dass ich jetzt schon anfangen soll, Rückenübungen zu machen also Rücken zu trainieren oder so, weil ich sonst später schlecht enden werde. Stimmt das oder was soll ich machen...

Antwort
von Tanzistleben, 18

Hallo,

dein Vater hat auf jeden Fall recht. Man kann nicht früh genug damit beginnen, für eine starke Rückenmuskulatur zu sorgen. 

Allerdings solltest du dich, da du bereits zeitweise starke Rückenschmerzen hast, von einem Orthopäden grundlich untersuchen lassen. Achte darauf, dass es ein Arzt ist, der sich auf Wirbelsäulen-Erkrankungen spezialisiert hat, denn dann kannst du sicher sein, dass er genügend Erfahrung hat und dich ernst nimmt. Wo in deiner Nähe ein Orthopäde mit diesem Spezialgebiet ist, erfährst du durch einen Anruf bei der Ärztekammer. Im Zweifelsfall ist es besser, zu einem etwas weiter entfernten Arzt zu fahren, als zu einem "Wald- und Wiesen-Orthopäden" zu gehen.

Bis zum Arzttermin kannst du dir bei akuten Schmerzen mit einem uwsrmen Bad, so warm du es verträgst, aber bitte nicht länger als 10 Minuten, sonst macht der Kreislauf schlapp, helfen. Wenn du keine Badewanne hast, hilft auch heiß duschen und dabei den Wasserstrahl direkt auf die schmerzenden Stellen richten. Danach abtrocknen, mit einer guten Schmerzsalbe einreiben (lassen) und ins Bett gehen. Wenn die Beschwerden "nur" muskulär, also aufgrund verspannter Muskeln bestehen, sollte es dirnam nächsten Morgen deutlich besser gehen. Gute Schmerzsalben sind z.B. Voltaren forte Gel oder Proff Salbe. Sollten die Schmerzen wirklich stark sein, kannst du auch z.B. eine Tablette Ibuprofen 400mg bis 600mg nehmen.

Das sind aber wirklich nur "Erste-Hilfe-Maßnahmen" bis zum Arzttermin und bis zu einer ordentlichen Diagnose. Der Arzt wird dir wahrscheinlich Krankengymnastik verschreiben, bei der du mit einem Physiotherapeuten Übungen lernst, die die Rückenmuskulatur stärken. Kaum jemand bringt so viel Disziplin auf, diese Übungen über einen sehr langen Zeitraum täglich selbständig durchzuführen. Lass dich daher beraten, welche Sportart für dich geeignet ist und melde dich zu einem entsprechenden Kurs an. Das kann von Aquagymnastik bis Zumba sehr vieles sein und es ist bestimmt auch für dich etwas dabei. Hatha-Yoga ist z.B. sehr gesund, aber auch Ballett sorgt für eine starke Rückenmuskulatur und ist sehr gesund, so lange man es als Hobby betreibt.

Alles Gute für dich, ich drücke dir die Daumen, dass deine Beschwerden "nur" von Verspannungen kommen und dass nichts anderes dahintersteckt.

Viele liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben" 

P.S.: Das Alter ist kein Kriterium für Schmerzen! Sogar Kleinkinder können unter Umständen schon Ruckenschmerzen haben......

Antwort
von DrStrosmajer, 32

Mit 16 ist das Wachstum noch nicht vollendet. Es kann sich durchaus um Wachstumskomplikationen handeln.

Ein Besuch beim Orthopäden ist anzuraten. Der weiß, wo er kneten muß und welche Bewegungsabläufe Du vorläufig vorsichtig angehen oder ganz vermeiden solltest.

Antwort
von Berchenline, 25

Ich hatte das auch mal das kam vom Wachstum aber lass lieber gucken nicht das was schief wächst ☺

Antwort
von darfge96, 30

Geh mal besser zum Orthopäden. Der drückt ein bisschen an dir rum und sagt was Sache ist. Rückenübungen an sich sind aber nie schlecht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community