Frage von HalloRossi, 63

Manchmal kapieren Männer/ Jungs null das man auf sie steht. Was soll man machen?

Ich müsste schmunzeln ( wenn es nicht so traurig wäre) wenn ich hier bei GF lese " sie schickt mir immer Herzchen, was will sie von mir" "
Sie lächelt mich immer so freundlich an, was kann das sein? " " Sie schreibt mir jeden Abend so liebe Sachen. Will sie mich nerven?".  Warum merken Männer ( ja, auch erwachsene Männer) so gut wie nie wenn die Frau Interesse zeigt? . Wieso heulen Männer so oft rum "
Die Frauen könnten ja mal den ersten Schritt machen "  wenn sie jedoch den ersten Schritt gar nicht bemerken? Ich weiß nicht wieviel erste Schritte ich schon auf Männer zugemacht habe. Alle verliefen im Sande. Mittlerweile bin ich wieder dazu übergegangen, dass der Mann auf mich zukommen muss. Dann klappt es. Männer sind nicht in der Lage, erste Schritte oder kleine Signale wahrzunehmen. Warum arbeiten sie aber jedoch nicht dran? Man kann es ja nun mittlerweile überall nachlesen was mögliche erste Schritte von Frauen sein könnten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mychrissie, 9

Weil Männer wahrnehmungstechnisch Zombies sind.

Mann und Frau betreten ein Zimmer, in dem 20 Leute versammelt sind. Die Frau weiß in 5 Minuten, wer mit wem, wer allein ist, wer auf wen steht, wer wen schlimm findet, wer souverän ist, wer nur so tut, als wäre er es, wer glücklich ist und wer traurig. Der Mann weiß nur eines sofort, wo das Bier steht.

Sollte es eine Trauergemeinde sein, dann kriegt er es sogar fertig, zu rufen: "Hey Leute hört mal her, ich kenn' da einen geilen Witz. Geht einer über'n Friedhof....!"

Antwort
von thlu1, 14

Ich glaube, es kommt echt auf den Typ Mann an, den du da gerade ansteuerst. Darüber hinaus, glaube ich auch nicht, dass diese Männer die Signale nicht verstehen. Es ist eher die Frage: Wie sag ich es meinem Kinde?

Das gibt es aber bei Männern und Frauen gleichermaßen. Jeder eiert ein wenig drumherum und auf den Punkt kann, will niemand kommen, weil man hat doch jetzt so viele Signale versprüht, nun muss er doch mal aus den Plünnen kommen.

Und eh man sich versieht, ist wieder eine Chance vertan, weil wieder einmal beide auf den entscheidenen Schritt des anderen gewartet haben.

Beziehungen sind kompliziert und wir Menschen (Männlein und Weiblein gemeinsam) sind es erst recht. Aber es stimmt schon, wenn nicht einer mal über seinen eigenen Schatten springt, wird es nie etwas. Vielleicht haben diese Männer (bleiben wir mal dabei) auch zu viele Rückschläge erlitten, ähnlich wie du, was sie einfach davon abhält einen ertsen Schritt zu tun.

Ein Kompliment ist übrigens ein Kompliment, nicht mehr und nicht weniger. Eine Aufforderung zu weiterem Handeln leitet da nicht jeder automatisch von ab. Da bin ich wieder bei meiner Lieblingskollegin, allerdings muss ich ehrlicherweise sagen, dass wir die Fronten mal geklärt haben. Dennoch, auch war das mal so, dass wir uns gegenseitig immer mal wieder kleine Spitzen gegönnt haben, bis die Frage mal aufkam: Sag mal, möchtest du eigentlich mehr von mir?

Es war gut, dass die Frage kam, so können wir uns heute anz entspannt auch mal gegenseitig annecken, ohne dass einer von uns beiden Angst haben muss, dass da irgendwo eine Grenze überschritten wird. Aber das Beispiel zeigt, Signale gibt es immer und immer wieder, das reicht aber nicht unbedingt aus, um die Absichen des anderen eindeutig zu erkennnen, bestenfalls für Vermutungen. Vermutungen reichen aber nicht unbedingt, seine Hemmungen zu überwinden.

Antwort
von PeterKremsner, 24

Einfach mal klipp und klar sagen, "Hey ich finde dich süß, wollen wir nicht mal etwas gemeinsam machen".....

Männer ticken da etwas anderes und wenn man es durch die Blume sagt lässt das eben jede Menge Spielraum, was zu Falschinterpretationen führen könnte ,die dann peinlich sind.

Also keine Spielchen sondern klipp und klar sagen was man will und keine Unsicherheit zurücklassen wie das gemeint ist, dann klappt es auch wenn die Frau den ersten Schritt macht.

Antwort
von newcomer, 17

das wäre doch die Idee dass du ein Forum für Männer gründest wo du denen Signale von Frauen genau erklärst. Andererseits geht es vielen Frauen bei Männer. Kurz gefasst die Signale beider Geschlechter sind sehr verschieden denn Frauen haben im Kopf mehr Gefühlswelt wogegen Männer hier komplett anders gelagert sind.
Diese Probleme gibt es aber schon immer.
Im unpassenden Moment kommen Männer mit einem Geschenk. Bei Frauen steht aber gerade was anderes an und sie kann dabei keine Freude empfinden.
Leider hat es die Natur so eingerichtet dass Frauen und Männer verschieden sind.
Nochmal zu dem Forum: Wenn nun sich beide Geschlechter informieren können würden viele Missverständnisse ausgeräumt werden.
Ein Forum bzw ein Ratgeber ist da Gutefrage da schon viele andere Menschen ähnliche Probleme hatten.

Antwort
von Turbomann, 17

@ HalloRossi

Vielleicht liegt es ja dran, dass Frauen es manchmal sehr kompliziert machen und sich nicht richtig ausdrücken, um den heißen Brei herumreden.

Wie soll MANN das dann kapieren was sie will?

Eigentlich ist es in der heutigen Zeit (sind wir nicht alle emanzipiert?) doch egal, wer den ersten Schritt macht, wenn es "knistert" oder man merkt, die Chemie könnte stimmen.

Die Situation sollte es entscheiden, wann es richtig ist, den ersten Schritt zu machen, egal von wem.

Antwort
von EinNachtfuchs, 24

Was ist so schlimm daran auf unmissverständlichem Wege Interesse zu zeigen? Machen wir doch auch.

Kann natürlich auch sein das er wirklich kein Interesse hat.

Kommentar von HalloRossi ,

Was wäre denn unmissverständlich ?

Kommentar von EinNachtfuchs ,

Naja, in die offensive gehen, soll heißen mehr flirten, körperkontakt hier und da. Klar raus nach ner Unternehmung zu Zweit fragen. Wenn die Zeit gekommen ist zum Kuss ansetzen. Wäre schade drum wenn es sich stattdessen verläuft.

Davon ab geb ich dir natürlich Recht, ich hab schon so manche Chance mit tollen Frauen verpasst weil ich es in dem Moment nicht kapiert habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten