Frage von nessihehe, 65

manchmal Junge manchmal Mädchen?

hey also vor ab ch bin weiblich un 14 jahre alt und lesbisch. Und manchmal wär ich einfach gerne ein Junge. Mir gefallen einfach so Jungsklamotten und so wuschelige kurze Haare fänd ich halt schon schön. Und dann hab ich wieder so Phasen/Gedanken wo ich froh bin dass ich ein Mädchen bin mit schönen langen haaren und enger Jeans etc. Ist dass irgenwie normal dass ich zwischen den beiden Geschlechter hin un her wechsel sozusagen? Was sollt ich tun eurer Meinung nach? :( Bitte kein hate oder so ich weiss echt nicht WAS ich sein will

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GanzerKuchen, 65

Du bist erst 14, in dem Alter hat man eben immer wieder neue Meinungen etc.. Um es nicht anders zu sagen, Hormonschwankungen. Das ist aber nichts schlimmes. 

Es gibt Lesben, die kleiden sich eher weiblich, und es gibt welche, die sich eher männlich kleiden. 

Du hast noch genug Zeit, um herauszufinden, was zu tragen willst!

In der Zeit kannst du dir ja beides kaufen und zu den jeweiligen Zeiten dann diese anziehen. 

Du bist schon in der Pubertät, das ist total normal. 

Lieben Gruß

Kommentar von nessihehe ,

Danke! Trag jetzt auch grad Jungsklamotten :D

Kommentar von GanzerKuchen ,

Kein Problem:D

Ist ja sowieso deine Sache, was du trägst. Wenn du Lust auf das eine hast, dann trag es. 

Wenn du Lust auf das andere hast, dann ziehst du eben wieder das andere an:p

Antwort
von SMS170412, 54

Hallo nessihehe, du bist in deiner Findungsphase das kann schon mal vorkommen das man hin und her gerissen ist. Wenn du Lust auf Jungs Klamotten hast dann zieh sie an & wenn auf Mädchen Sachen dann ziehst du die an. :) DENK AN DICH. & NICHT AN DIE GESELLSCHAFT :)

Liebe Grüße :)

Kommentar von nessihehe ,

Danke für die Antwort :)

Kommentar von SMS170412 ,

Sehr sehr gerne :)

Antwort
von Endicor, 34

Möglicherweise magst du einfach die typische "Erscheinung" von beiden Geschlechtern. Aber du solltest dir darüber keine Sorgen machen. Dieses ganze unterteilen in "das ist männlich" und "das ist weiblich" ist sowieso etwas dämlich. Zieh an worin du dich gerade wohl fühlst. 

Evtl. tendierst du ja dazu "Genderfluid" zu sein. Das beschreibt genau das, was du fühlt. Mal fühlt man sich eher als "typisches Mädchen" und dann wieder eher als "typischen Jungen". Ich denke mit der Zeit wird sich das schon heraus stellen. Press dich nicht zu sehr in die Rollenklischees und mach das womit du dich gut fühlst. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Kommentar von nessihehe ,

Dankeschön!

Kommentar von Endicor ,

Gerne :)

Antwort
von Kingmaddin3, 42

Du brauchst einfach n bisschen Zeit
Irgendwann entscheidet sich das
Dass du verwirrt bist ist vollkommen normal #willkommeninderpubertät

Kommentar von nessihehe ,

bin eig net verwirrt😕

Kommentar von Kingmaddin3 ,

Wenn du nicht verwirrt bist warum dann die Frage ?

Kommentar von Kingmaddin3 ,

Eine Frage entsteht dann wenn man sich etwas nicht selbst erklären kann ;)

Antwort
von Bodaway, 29

was du beschreibst, sind oberflächliche, äußere Merkmale.
Geschlechtsidentität ist etwas was wesentlich tiefer geht.
Du musst Dich da aber gar nicht jetzt und sofort entscheiden. Du musst Deine Identität nicht über Geschlecht finden, du musst das nicht ein m/w schubladen einsortieren. es gibt so viel daziwschen....
und ja: das was du grade magst, wie du vielleicht auch wahrgenommen werden willst, kann sich immer mal ändern. Du musst Dich da aber nicht unter Druck setzen dafür irgendwelche Worte zu finden.

Vielleicht hilft es dir Blogs von queeren Personen zu lesen, um zu wissen, dass es anderen auch so geht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community