Frage von ElisaAP, 53

Manchmal habe ich Angst vor der Liebe, was dagegen tun?

Guten Abend liebe Community! Ich habe schon seit längerer Zeit ein Problem und hoffe sehr, dass mir hier jemand helfen kann. Und ich entschuldige mich im Vorraus für den sehr langen Text!

Seit mehreren Jahren (eigentlich, seit ich zum ersten Mal verliebt war) habe ich immer wieder Phasen wo ich Angst vor Liebe habe. Und dann wieder Phasen wo ich mir nichts mehr wünsche, als in einer Beziehung zu sein. Und das wechselt die ganze Zeit sehr extrem. Meist denke ich mir, wenn Liebeskummer so grauenhaft ist, dann will ich das niemals erleben. Ich bin sehr sensibel und schon wegen Kleinigkeiten am Boden zerstört. Daher wäre es für mich der schlimmste Albtraum, in einer schlechten Beziehung zu sein oder eine grauenhafte Trennung durch zu machen. Man hat mir schon oft gesagt, zur Liebe gehört das dazu, diese Erfahrung muss man leider machen. Aber das will ich nicht. Ich möchte nicht verletzt werden. Also will ich mich niemals verlieben.

Aber dann denke ich mir wieder, dass ich so gern einen Menschen in meinem Leben hätte, dem ich auch körperlich nahe kommen könnte. Und damit meine ich keine One-Night-Stands. Ich will einen Menschen, der mich versteht und für mich da ist und mit dem ich auch Sex haben kann. Aber ich war bisher nur wenige Male verliebt und daraus ist auch nie etwas geworden (ich weiß nicht warum, vielleicht auch aus dem Grund, dass ich zu viel nachdenke).

Kurz zusammen gefasst, bin ich hin und hergerissen zwischen "Ich will keinen Menschen an mich ranlassen" und "Ich will unbedingt einen Partner". Ich bin langsam richtig verzweifelt. Wenn ich nicht diese Schwankungen hätte, wäre alles so viel einfacher. Aber wie gesagt, manchmal liege ich nachts in meinem Bett und stelle mir vor lauter Einsamkeit vor, dass jemand neben mir liegt und im nächsten Moment schwöre ich mir, niemals eine Beziehung einzugehen.

Vielen Dank fürs Lesen Grüße Elisa

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Londongiiirl, 18

Ich find es wirklich witzig, weil es mir genau gleich geht :D Nur hatte ich schon zwei Beziehungen und hab immer ziemlich meine Freiheit genossen.

Nur seit einer Weile, hab ich einfach keine Lust mehr darauf. Keine Lust mehr jemanden kennen zu lernen und vor allem auch nicht darauf, zu fühlen.

Aber der Liebe kann man irgendwie ja nicht entgehen, so gern man es auch
will. Trotzdem sollte man es schon mal ausprobiert haben, wie es ist eine
Beziehung zu haben, finde ich. Sonst weißt du nie, ob der Liebeskummer
es überhaupt wert ist :)
Und so wie ich es interpretiere, wünschst du dir eine Beziehung, also lass einfach alles auf dich zukommen.

Um es mal so zu sagen, diese Phase geht wieder vorbei. Sobald du eine tolle Person triffst, dich bei ihr wohl fühlst und du merkst, dass du mehr willst, dann denk nicht so viel darüber nach, sonst redest du dir es vielleicht unbewusst schlecht. Und falls dir dein Gefühl sagt, du willst das nicht, dann lass es einfach.

Wenn es sich richtig anfühlt, dann wird es schon richtig sein. Du solltest dir nicht schon vorher darüber Gedanken machen, wie es sein könnte, falls es schief geht, sondern dich darauf einlassen. Und da brauchst du wirklich keine Angst zu haben. Auch Liebeskummer geht vorbei :P

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen :)

LG Sophia :)♥




Antwort
von SickPeter, 23

Das hört sich ernst an. Darum Antworte ich auch ernst.

Ohne Liebe. gibt es kein Leben, das Lebenswert ist. Die Liebe erfüllt dich. Sie ist das Fundament der Menschheit (Liebe=Beziehung=Kinder). Persönlich hatte ich das Problem nie, aber ich habe auch nie wirklich nach einer Partnerin gesucht, ich fand sie aber an Silvester.

Vor der Liebe kannst du dich nicht drücken, das kann Komplett aus dem nichts heraus passieren, dass du dich verliebst. Du solltest irgendwie auch an deinem Selbstbewusstsein arbeiten, damit dich nicht alles so schnell fertig macht. Viel Glück weiterhin. :)

Antwort
von lillifeee1116, 14

Ich verstehe was du meinst, allerdings haben die Menschen die dir gesagt haben das dass dazu gehört recht jeder wird und muss es mal durchmachen dennoch will das keiner.

Versuch dich darauf einzulassen auf alles auch auf den schmerz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community