Frage von iddontkcree, 109

Manchmal "fehlen mir Worte" - wieso?

Hallo Leuts,

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass mir öfters mal einfach Worte fehlen in einem Gespräch. Ich stotter nicht o.ä. nur fällt mir im entsorechenden Moment nicht das passende Wort ein. Ich kann aber nicht verstehen warum - wir reden hier nicht von hoch komplexen Sätzen, sondern ganz normale Alltagskonversationen. Wenn ich schreibe funktioniert eigentlich alles wie es soll, aber beim sprechen, insbesondere wenn ich schnell reagieren muss, fällt mir entweder kaum was ein oder es "hängt" manchmal und mir fehlt nur ein einzelnes Wort.

Was ich noch erwähnen kann ist, dass ich in der 13.bin also mein Abi mache und das auch nicht so schlecht - und ich habe das Gefühl, dass es früher nicht so war. Ich habe immer wenig geredet - aber nicht wirklich gehangen.

Woran liegt das? Und was kann ich dagegen tun?

Antwort
von Eselspur, 67

ich denke, dass ist manchmal so, wenn man nicht nur fest formulierte Wortgruppen gebraucht. 

Lass dich dadurch nicht irritieren oder gar verführen, weniger zu sprechen!

Antwort
von rotreginak02, 55

Hallo,

Wortfindungsschwierigkeiten und Konzentrationsschwierigkeiten können manchmal auch ein Symptom von Stress sein. Wenn es so ist, dann gibt sich das auch ganz von selbst, sobald der Stress vorüber ist....

Antwort
von HansH41, 72

Tröste dich. Mir geht es genau so.

Kommentar von iddontkcree ,

hast du schonmal was erfahren was man dagegen tun kann?

Es muss ja irgendeine Ursache oder so haben

Kommentar von HansH41 ,

Nein. Man muss damit leben. Andere Menschen haben Sprach- oder Artikulationsstörungen und leben auch damit. Manche stottern oder können kein s sprechen.

Antwort
von Aaraupanda, 72

Dein Gehirn denkt weiter als du redest.

Kommentar von iddontkcree ,

Möglicherweise ja - hast du Ideen was ich dagegen tun kann?

Kommentar von Aaraupanda ,

konzentrier dich mehr auf die Konversation, schweif nicht ab und überleg dir genau was dein Gesprächspartner meint, wie er sein Idee weiterführt

Antwort
von IchLiebePodruZe, 72

Sprichst du mehr als die Sprachen in der Schule und Deutsch?

Kommentar von iddontkcree ,

Nein nur Deutsch und Englisch - und Italienisch, diese jedoch nicht im Alltag

Kommentar von IchLiebePodruZe ,

Siehst du. Italienisch ist etwas komplett anderes. Hut ab. Ich schätze es wenn Menschen andere Sprachen können. Ich z. B kann fließend , Englisch, Deutsch, Polnisch, Russisch und ich lerne auch noch im Moment Japanisch und Französisch. Da fehlen mir auch manchmal die Wörter, auch in den Sprachen die ich fließend spreche. Da darf man sich versprechen oder kurz eine Denkpause haben. Was ich nicht austehen kann, wenn man von einer Person verbessert wird die nicht mal annähernd so viel kann wie man selber (Falls es bei dir der Fall ist das dich jemand auf deine Sprechschwierigkeiten negativ aufmerksam macht oder Sonstiges. Mach dir nichts daraus.) Also kurz gesagt, mach dir keinen Kopf :)


Grüße Ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community