Frage von 20JahrigerIdiot, 68

Manchmal bin ich irgendwie überfordert, auf eigenen Beinen im Leben zu stehen (rechtzeitig Miete bezahlen, Wohnung putzen, kochen), was empfehlt ihr mir?

Antwort
von hourriyah29, 29

Hallo 20JD,

Du bist vermutlich erst vor kurzem aus Hotel Mama ausgezogen.

Alles braucht Zeit und Übung! Mit der Zeit wird es Dir leichter fallen.

Bezüglich der Miete (wie von anderen geraten) per Dauerauftrag bezahlen, dann hast Du das aus dem Kopf.

Es gibt gute Bücher bezüglich Haushalt, mit denen man sich manches leichter machen kann. (https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%9...)

Und gute Kochbücher mit denen man sich das Kochen erleichtern kann (https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%9...).

Meine Tips als berufstätige Mutter und Hausfrau:

Abends 10 Minuten aufräumen/putzen. Dazu Musik anmachen. Großputz und Projekte am Wochenende mit Power und danach etwas schönes Unternehmen.

Haushalt so organisieren, dass er leicht zu halten ist (z.B. jedes Ding braucht seinen Platz - Stauraum entsprechend einrichten, logisch aufräumen z.B. täglich benutztes Geschirr neben die Spülmaschine, Schneidebrett und Messer in Reichweite, Schmutzwäschesammler dort hin wo man sich auszieht, Schreibtischorganizer etc.). Gutes Material spart Zeit und Nerven! z.B. lieber einmal hochwertige Sachen kaufen (Staubsauger, Wischmopp, Lappen, Messer, Pfannen, Töpfe, Vorratsdosen) als immer wieder billige.

Einkaufszettel führen und nur 1xwöchentlich Großeinkauf, ggf. frisches zwischendurch am Markt oder im Hofladen.

Eine Liste führen für Mahlzeiten für die man die Zutaten zu Hause hat und eine für Mahlzeiten die man demnächst gerne kochen würde, aber einkaufen muss. Dann kann man auf die Liste schauen um zu sehen, was man eben schnell kochen kann und was auf den Einkaufszettel für die nächste Zeit muss.

Manche Dinge kann man schnell und einfach kochen mit Zutaten die man eben da hat z.B. Nudeln mit Sauce, Gemüsepfanne mit Reis, Eintöpfe, Gemüsecremesuppe mit Beilage wie z.B. Hühnchenstreifen, gerösteten Brotwüfeln, Salat mit Käse/Fisch/Tofu/Fleischstreifen/Körnern/Croutons/Bratlingen.

Auf Vorrat kochen und selbst einfrieren. Eingefrorenes flach drücken, dann taut es schneller auf.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von Step44, 15

Ich kann dir auch wie meine Vorgänger raten alles gut zu organisieren. 

Wenn du erst gar kein Chaos entstehen lässt, ist vieles leichter. 

Hat sich ein Berg mit Wäsche oder schmutzigem Geschirr angesammelt, steht man hilflos und unmotiviert davor. 

Allerdings erfordert das kontinuierliche Arbeiten im Haushalt Erfahrung  und Disziplin. 

Kommentar von Step44 ,

Es wundert mich jetzt gar nicht das du deinen Haushalt nicht geregelt kriegst,  wenn ich mir deime anderen Fragen durch lese.

Du verbringst zuviel Zeit mit deiner Phantasie und kommst auf Gedanken, die dir es erschweren deine Aufgaben zu erfüllen 

Also Fazit: Denk dir nicht so viel  an irgendwelche abwegigen Dinge und kümmere dich im dein Leben. 

Antwort
von MYZ123, 52

Miete bezahlen = Dauerauftrag einrichten, Wohnung putzen = fester Tag in der Woche einplanen, vllcht. Sonntag, kochen = Kochplan am Anfang der Woche aufstellen

Antwort
von ichhabemontag, 50

Die Miete kannst du per Dauerauftrag bezahlen, dann brauchst du dich darum schon mal nicht kümmern.

Der Rest ist halt Übungssache und eine Frage der Disziplin. Die kann man lernen.

Antwort
von RexImperSenatus, 23

Lass Dich gehen, mach Dir keinen Kopf - das lernst Du schon noch.

Spätestens wenn Inkasso Moskau vor der Tür steht, du den selben Tag die beste Brücke zum Übernachten suchst - dann...ja dann..... liebes Tagebuch.....aber - soweit sind wir ja noch nicht !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten