Frage von alex150700, 52

Manche überleben den Krebs manche widerum nicht...warum ist das so?

Frage steht oben ;)
Lg alex
Danke im vorraus :)

Antwort
von TheAllisons, 42

Weil jeder Mensch eben anders ist, der eine ist schwächer, der andere stärker, das kommt auf viele Faktoren an (Art des Krebses, Erfolg der Therapie usw.)

Antwort
von Pferdesport11, 3

Das liegt daran, dass jeder Mensch unterschiedlich ist. Des Weiteren kommt es auf viele weiter Faktoren an, wie z.B. wann der Krebs entdeckt wurde, also Abangs oder Endstadion, welcher Krebsartige es ist und es reagiert auch jeder auf die Chemotherapie anders. Außerdem ist der Faktor wie alt man ist auch noch wichtig. Generell gibt es aber keine " Gleichung/ Lösung" wie man den Krebs besiegen kann.

Antwort
von derhandkuss, 25

Bei jedem Patienten sind die Voraussetzungen anders. Bei dem einen ist Krebs bereits im fortgeschrittenen Stadium, als dieser entdeckt wurde, beim anderen erst im Anfangsstadium. Wieder andere haben noch weitere Krankheiten, die sich negativ auf eine Behandlung auswirken (können).

Antwort
von HDXFTGHF, 23

Naja es gibt Verschiedene Arten von Krebs die unterschiedlich gefährlich sind. Und in welchen Stadium Krebs diagnostierziert wird ist auch relevant. Am Ende ist aber dennoch Glück und Willensstärke denn es gibt Menschen die ihr sicheres todesurteil überleben und andere sterben an einem Krebs den 98% der Menschen überleben

Antwort
von nameistname, 23

Man reagiert eben unterschiedlich auf die Therapie. Die Nebenwirkungen sind bei jedem anders :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten