Frage von punkrockboy,

Man wacht auf und hat eine SPINNE im Mund - Horrorsituation - wie damit umgehen?

Wie ich nun von meinem - gerne schwadronierenden - Biologielehrer weiß: Ein durchschnittlicher Mensch verschluckt in seinem durchschnittlichen Leben im Durchschnitt 7 oder 8 Spinnen....

Und gemeint sind keine mikroskopisch kleinen Viecher, sondern wirkliche Weberknechte!

Zwar sind die in unseren Breiten verbreiteten Spinnen ja nicht giftig und der Magen kann sie verdauen(unser Lehrer kam auch nur darauf, weil die Frage im Raum stand, was Menschen eigentlich essen und dann meinte einer: "Alles, was man verdauen kann", und der Lehrer sagte, dass Mensch auch Spinnen verdauen kann, normalerweise aber nicht isst), aber unbedingt aufwachen möchte ich ja nicht, während mir da gerade ein Achtbeiner in meinen Hals hineinklettert!

Wie geht man also damit um, wenn man nachts auf einmal aufwacht und eine Spinne im Mund hat? Man erschreckt sich sicherlich zu Tode.. Und dann? Wie würdet ihr mit dieser Horrorsituation umgehen?

Zum Sehen gehen Spinnen ja noch. Abre Berührungsängste haben die meisten Menschen xD

.

Das wär die Frage dann auch schon,

Punkroggar!

Hilfreichste Antwort von erweh,
34 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

So ein Quatsch! Euer Lehrer hatte wohl einem im Tee, als er das erzählt hat.

Also ich hab in fast 60 Jahfen garantiert noch keine Spinne verschluckt. Ne Fliege kommt schon mal vor, oder auch ne Wespe, aber auch eher selten. Man muß beim Motorrad fahren einfach nicht immer grinsen.

Kommentar von punkrockboy,

WTF? Jetzt bin ich gerade versehentlich auf die Stern-Taste gekommen und dann hab ichs eigentlich weggeklickt... Sehr merkwürdig :D

Eigentlich wollte ich das noch gar nicht! Wobei die Antwort schlecht natürlich auch nicht ist ;)

Aber eigentlich wollte ich noch gar keinen Stern geben... Naja, der Technik sei dank, hast du nun nen Stern, Eisbär!

Kommentar von erweh,

Danke für das versehentliche Stern!

Kommentar von Chamich,

Oh doch Bärchen, das stimmt(leider). Hoffentlich lesen das keine Vegetarier ;)

Kommentar von habnefragezu,

@erweh: Wirklich so ein Quatsch! Wenn man schläft merkt man ja wohl nicht wenn man eine Spinne verschluckt und ich habe es auch schon von verschiedenen Quellen (Fernseh) so gehört!

Kommentar von taigafee,

ei wenn´s im fernsehen war, muss es stimmen :-D

Kommentar von Merzherian,

Hilfe

Kommentar von Humpelschtilz,

Man wacht auf un hat ein VERSEHENTLICHENSTERN anne Bagge - Horrorsituation - wie damit umgehn??

hahahaha - von mir kriegst herzlichen Glückwunsch un schluck den aber nich runter ;o)) Un kleb ihn sicherheitshalber nochma nach vordem Motorrad aufsteigst das er nich abfällt in wehenden Fahrtwindig!!

Kommentar von punkrockboy,

Hehe, der Stern ist immer noch da ;)

http://www.gutefrage.net/forum/thread/557507/technisches-versagen-fuehrt-dazu-dass-ein-stern-gegeben-wird-wo-ich-keinen-wollte-d/1

Kommentar von iLoveee,

@habnefragezu hahahhahahahhaha fernsehen bildet dich warhscheinlich aus :D

Kommentar von Alex30000Deluxe,

das stimmt hatt mir unser lehrer auch erzählt und das sind schließlich lehrer ^^

Kommentar von akars,

Lehrer haben auch nicht immer recht

Kommentar von Fruchttiger123,

erweh, da liegst du falsch. durchschnittlich "verputzen" menschen während ihres schlafes verteilt auf 80 jahre ca. 8 spinnen und 80 andere kleinviecher.

Kommentar von xXIsabellaXx,

dna super, da kann ich heut nacht ja beruhigt schlafen,hoff ma mal dass ich aufwach bevor mich die ficher total verputzt ham..xD

Kommentar von vickynormalno,

Also ich glaub das passiert eigentlich eher im Schlaf ... Man merkst gar. Nicht

Kommentar von vickynormalno,

Also ich glaub das passiert eigentlich eher im Schlaf ... Man merkst gar. Nicht

Kommentar von division,

Kannste nicken hab ich auch schon im TV gesehen mit den Spinnen stimmt wirklich ... klar das du keine verschluckt hast ,hast ja auch gepennt zu dem zeitpunkt !!!!

Kommentar von Flamingoooo42,

das stimmt wirklich das merkt man halt nur nicht weil man das chläft aber das IST war

Antwort von OnkelBerni,
69 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Ausspucken !

  • In die Küche und nen Bier trinken.

  • Wieder schlafen legen.

  • Gute Nacht.

Kommentar von punkrockboy,

Waaah! schauder :D

Kommentar von rivabella,

Ich kann mir das Video nicht anschauen, hab eine Spinnenphobie :o((

Trotzdem DH für die Gelassenheit beim Umgang mit der Situation :o))

Kommentar von punkrockboy,

SpinnenPHOBIE gleich?

So hart is es bei mir nicht^^

Ich mein, ich hab die Teile nicht gerne, aber ich kann sie anschauen und solange sie nicht auf mir rumkrabbeln... xD

Kommentar von eurofuchs2,

Da Bernie schon alles gesagt hat, hier noch 2 Antitipps von mir:

  • nicht die Zähne zusammenbeissen, und

  • auch nicht erst einmal tief durchatmen.

Kommentar von Marion2,

Oh Gott, wie eklig....

Ich hab zwar keine Angst davor, aber schlucken will ich die dann doch auch lieber nicht...brrrr

Kommentar von andisazi,

Ich weiß gar nicht, was ihr alle gegen Bier nachts in der Küche habt...

Kommentar von katwal,

Sehr informativ und interessant, das Video! DH!

Kommentar von MaxundWilli,

@ Onkelchen: Jenau....was sollte man sonst damit machen?

Kommentar von MrHabbman,

Die beste antwort seit Jahren auf GF

Kommentar von Mendozaa,

naja ob da ein Bier reicht?^^ ey, nach nem verzerr einer Spinne langt keinem ein bier^^

Antwort von Halbwissen,
49 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Herrn Punkroggar beliebt es noch zu später Stunde Schabernack zu treiben ;-) Dein Bio-Lehrer muss n cooler Typ sein. Ich hab noch nie Spinne geschluckt und habs auch nicht mehr vor. Ich halte das fürn Gerücht (oder doch Gericht) Ich würde schlagartig Luft ausstoßen und hoffen, das das achtbeinige Biest im hohen Bogen rausfliegt.

Kommentar von punkrockboy,

Ja, er ist ganz nice. Unterrichtet auch Englisch und Geschichte.

Du würdest dich bestimmt mit dem verstehen ;)

Kommentar von Halbwissen,

Ja, is halt ein Kollege, wobei ich mit dem Kollegium am Andreas-Baader-Gymnasium auch sehr zufrieden bin ;-)

Kommentar von OnkelBerni,

....am Andreas-Baader-Gymnasium.....

Grööööhhll.....

Kommentar von punkrockboy,

Ja, was man da so hört!

Ihr seit ja eine recht coole ausgefallene Lehrerschaft zu sein!

Hach, was würde ich geben, eines Tages Schüler an eurer Schule zu sein!

Aber ein Internat wollt ihr ja nicht, weil das zu kapitalistisch wäre... :-(

Kommentar von Halbwissen,

Wir stehen dem Internatsmodell durchaus offen gegenüber, sofern der Zugang kostenfrei bleibt und somit alle Gesellschaftsschichten offen steht. Leider wird das ABG bei der Zuteilung öffentlicher Mittel eher stiefmütterlich behandelt. Die fehlenden Mittel werden durch unsere fleißige Leher,- Schüler- und Elternschaft ausgeglichen, die sich vollständig mit unserem Schulmodell identifiziert und gerne mal selbst Hand anlegt. Ja, wir ABG-ler sind schon eine lustige und verschworene Gemeinschaft.

Kommentar von Humpelschtilz,

Na, Berni, gröhlaberschnelldirwiedervergeh:

für Halbwissen NICH-in-Abgrund schmoren lassen als so einen wo Andreas-Baader-Lehrkörper sitzt, na da wurden WIR als was muß das für eine Clique sein ja schon schwer belegt von ein user.....

Also Halbwissen, vllt. lieber Baader-Andreas nennen denn merkt der nich gleich ¿ ¿

Kommentar von FrolleinSchulze,

das hilft auch nichts .. hoffen wir doch immer dass das Halbwissen weiterhin umgeht^^ (im doppelten Wortsinn um hier subversiv zu bleiben)

und Cpt Ahab ist mein Pseudonym dafür ach wenn ich das so lese .. da gerat ich ins Schwelgen..

ich mach dann Hospitation an dem ABG um mich zur Studienrätin weiterzubilden^^

Kommentar von punkrockboy,

Jo, der eine, der meinte "Was muss das für eine Clique sein, in der ein Lehrer am Andreas-Baader-Gymnasium" dabei ist... Ich mein: Was hat der bitteschön gegen Lehrer?

Kommentar von Lilly2643,

^^

Kommentar von Calambotte,

Ich versteh kein Wort.......Wovon redet ihr??

Antwort von Humpelschtilz,
39 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich wach auf, find ein Kompli wo draufsteht Spinne im Mund wie damit umgehn.....

Guten Morgen schöner Morgen!!!

Als Veggie un tierliebender Mensch würde ich die Ärmste sofort aus meinen Zähnezwinger freilassen - is nähmlich keine artgerechte Haltung sowas!!!

Kommentar von Blissy77,

ohhh, Du gutes Humpelchen...

Kommentar von punkrockboy,

Tierlieb wie wir ihn kennen ;)

Kommentar von CindyMarzanella,

hahaha

Kommentar von Quandt,

Jawoll!! Ich bin auch für Freilandhaltung, auch bei Gummibärchen. NIEDER mit den Plastiktüten!!! >:-(

Antwort von rivabella,
27 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

>Man erschreckt sich sicherlich zu Tode<

so ist es !!!

Ich würde sterben - sofort und auf der Stelle. Meine Spinnenphobie ist sowieso schon derart ausgeprägt, dass allein der Gedanke ... ich würd's nicht überleben !!!

Kommentar von futureworld,

wie süüüß! Du sprichst mir sooo aus der Seele! Hab auch voll die krasse Spinnenphobie! :(

Kommentar von lillyflorax3,

ich will euch ja nichts unterstellen, aber soo viele leute mit spinnenphobie? ich glaube bei den wenigsten an eine phobie, nur weil man die dinger unbeschreiblich eklig findet und sie sie niemals anfassen würde, weil einem dann schlecht wird. ich wette angst haben die wenigsten, das ist nur ne große abneigung und ekel (so schätz ich das jedenfalls ein)

Kommentar von Pilzpower,

der o.g. Aussage zufolge hast Du ja schon einige hinter dir

Kommentar von Zicke136,

ja mir geht es genauso. deswegen finde ich die frage gut. schon oft hat man gehört, dass der mensch durchschnittlich beim schlafen (keine ahnung wie viele) spinnen verschluckt. wenn man sich das vorstellt, traut man sich gar nicht mehr zu schlafen ^^

Kommentar von TattiBrennan,

Dito !

Antwort von andisazi,
22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hmpf, ich sach ma so:

Wir haben einen uns liebenden Kater, der als Ausgleich für gute Fütterung auch ab und zu was mitbringt. Von daher hätte ich, wenn nachts etwas Behaartes in meinem schnarchoffenem Speiseeinwurfschacht zappelt, primär andere Besorgnisse. Und Spinnen? Himmel und Herrje: ich liebe Spinnen im Schlafzimmer. Und wer jetzt rumschreit oder -iekst, darf sein Schlafgemach gerne mit den Mücken teilen. Da Spiders also bei mir quasi Hausrecht haben, hätten sie wahrscheinlich keinen Grund, ihr Netz ausgerechnet an meinem Zäpfchen zu befestigen; gibt wahrhaft schönere Ecken...

Antwort von Birgitwunder,
20 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das hat mein ostfriesischer Schwiegervadder auch schon immer zum Besten gegeben. Ich glaube, sogar hier, in dieser vertrauten Gemeinde, diese Frage schon 'mal gelesen zu haben... Nix für ungut, aber mir tun da die Spinnchen leid. Wer ständig irgendwo ein Hundshaar kleben hat, ist hart im Nehmen^^ !

Antwort von katwal,
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Solange es nur "Weberknechte" sind und keine "Vogelspinnen", ist es zu verkraften (einen Schluck Wasser hinterher trinken!).

Kommentar von OnkelBerni,

hahaha

für ne Vogelspinne braucht man aber auch ein grosses Mundwerk....

Kommentar von katwal,

@OnkelBerni: Hahaha!

Na, es gibt doch viele unserer Zeitgenossen, die ein "großes Mundwerk" (oder eine "große Klappe!) haben (und es steckt nichts dahinter!). Hahaha

Kommentar von heylexi,

wenn ne Vogelspinne reinklettert, dann schon.

Antwort von Coliath61,
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Spinne im Mund,um Gotteswillen ,das ist ein Alptraum ,nur der Gedanke daran ,läßt mir kalte Schauer übern Rücken laufen .Schon eine Spinne an der Wand bringt mich um den Verstand .Ich denke ,ein Herzinfakt wäre sicher drin,ich kann über das Thema nicht mehr schreiben ,mir wirds ganz komisch und seltsam zumute .

Kommentar von OnkelBerni,

Na, Ihr übertreibt hier aber alle bißchen..... oder ??!!

Kommentar von Coliath61,

Ich muss dir wiedersprechen ,von übertrieben ,kann hier keine Rede sein ,mit diesen Krabbeltierchen hab ich absolut nichts am Hut .

Kommentar von OnkelBerni,

Es geht nicht um den Hut sondern im Mund...

Lecker

:-))

Kommentar von Coliath61,

Ach Onkel Berni ,erst Kräuterquark,dann Hühnerbeine und jetz Spinnen ,was kommt als nächstes ?

Kommentar von OnkelBerni,

Hamburger Labskaus - Das ist die härteste kulinarische Nummer , die wir hier anzubieten haben.

Ich kann hier leider nicht beschreiben , wie das aussieht. Dann wird das hier sofort gelöscht.

Super lecker !

Kommentar von Coliath61,

Gut so ,lege auch keinen Wert auf einer Beschreibung ,es ist bestimmt wieder was komisches !

Kommentar von YarlungTsangpo,

Hamburger Labskaus... @ Bernie Onkel über den Kommentar hab ich echt fast schon schmutzig lachen müssen!!! Woll, wie lecker der ist weiß ich net hab noch nie "die Überwindung" gebracht!!! Wie das schon aussieht...

Kommentar von andisazi,

@Onkel Bernie: Ha, ich bin Haggis-Proof und mag auch Grützwurst. Ich bestehe auf Labskaus. Auf irgendwas muß ich doch die kleinen Küstennebel ablegen ;-)

Kommentar von Humpelschtilz,

Hamburger Labskaus is wie Orange Pekoe aber aus Fisch.

Da wern die Reste von Tagesbruch aufn Tisch zusammengefegt für denn teuer auch noch verkaufen ;o)) ;o))

Kommentar von OnkelBerni,

Nö, Humpi, der Fisch wird beim richtigen Labskaus daneben liegend serviert (wie die Rote Beete und Gewürzgurke) und NICHT durch den Fleischwolf gedreht.

Echtes Labskaus macht man nur aus frischen Stampfkartoffeln, gepökeltem Rindfleisch (man kann amerik. Corned Beef nehmen) , Butter, div. Gewürzen und Spiegelei oben drauf.

Das was Du meinst ist Kantinen-Labskaus bzw. aus Fertig-Gerichten oder Dosen - aber nicht richtig und schon gar nicht original.

Wenn, muss man es selbst machen.

Ist für Dich als Vegetarier zwar eklig aber für alle Nicht-Vegetarier KEIN einfacher Zusammenfeg-Eintopf sondern selbst gemacht ein gutes Essen.

Kommentar von chipsy1943,

ohhh..OnkelBerni..labskaus..erst ekel wegen spinnen..dann mhhh..labskaus..lecker lecker..ich würfel immer noch gewürzgurken mit rein

Kommentar von Quandt,

Humpi, Du sollst doch nicht immer in der Bio-Tonne nach essbarem kramen! Pfui, aus, mach´ sitz!

Kommentar von bignose,

Hallo Berni, schon mal Haggis (schottisches Nationalgericht) oder Tripes (auf den Speisekarten in der Normandie zu finden) probiert? Ich glaube, dagegen ist Labskaus ein Augen- und Zungenschmaus. Nicht, dass ich eines von dreien je probiert hätte... die Portion wäre wohl auf einem Weg wieder nach draußen gelangt, den ich einer verirrten Spinne wünschen, aber mir sonst nicht gedanklich ausmalen möchte.

Kommentar von YarlungTsangpo,

Wenn Reste nimmer so gut aussehen macht man das in den Fleischwolf und Labkaus daraus?? Jedenfalls lässt sich danach nix mehr identifizieren. Haggis... Hmpf - hast du schon mal ein wirklich gutes angelsächsisches Gericht gesehen???

Kommentar von andisazi,

Wer meckert denn da gegen Haggis? Selbst meine Holde fand den im Schottlandurlaub lecker. Außerdem hat die Haggisjagd eine lange und ehrwürdige Tradition. Da guck ich lieber in den Haggis als in Austern... Manchem mag es ja gefallen, wenn sich auf seinem Teller Kartoffeln und Soßenklecks gerade noch in der Ferne erkennen können; ich mag´s lieber geschmacklich ausgeprägt. Und wer die britische Küche basht, war wohl noch nicht in der richtigen Ecke...

Kommentar von bignose,

Also ICH würde niemalsnich die britische Küche verurteilen. Ich sag ja auch nicht: die deutsche Küche ist schlecht, nur weil manche Leute Labskaus oder Kutteln oder Schwarzsauer oder Saumagen oder Eisbein oder 'Berliner Schnitzel' oder.... essen. Oh je, hätte nicht gedacht, dass es so viele komische Sachen in der deutschen Küche gibt

Antwort von YarlungTsangpo,
18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In Südostasien werden Spinnen frittiert und normal so wie bei uns Pommes gegessen!

Kommentar von andisazi,

Ich hab mal gelesen, in der Provinz Kanton wird alles gegessen, was Beine hat - bis auf Tisch und Stühle...;-)

Kommentar von Humpelschtilz,

Huhuu Tischbeini, Glück gehabt!!!!

Kommentar von Timeoscillator,

kaputtlach

Kommentar von erweh,

Und alles was mit den Beinen nach unten fliegt, außer Flugzeugen.

Kommentar von Aussenseiterin,

:D

Antwort von osmond,
17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi, denk dran: Spinnen sind die Nachkommen von Arachne, die zur Strafe (wegen ihrer Webkunst) von Athene in eine Spinne verwandelt wurde. Wenn Dir mal im Sueden eine Cucaracha (Kakerlake) in den Mund krabbelt, dann kannste etwas hyperventilieren. Aber harmlose Spinne? Die kratzen doch nur etwas, wenn man sie unzerkaut schluckt. In Kambodscha und China sind frittierte Spinne sogar eine Delikatesse (was der Chinese nicht kennt, ißt er erstmal). Gruß Osmond

Antwort von Mizi59,
17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ist nicht tragisch,nur ekelig

Du wirst es überleben.

http://www.linkfun.net/fun-videos/spinnenessenvideo-140

Kommentar von Mausi2548,

Bäh - pfui Teufel.

Antwort von Lilly2643,
17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich glaube lieber die HA hiervon:

Kann man echt spinnen im schlaf verschlucken..?

Sonst kann ich gleich nicht schlafen. vorgänsehautschüttel

Kommentar von YarlungTsangpo,

Höchste Zeit was gegen das Schnarchen mit weit offenem Mund zu unternehmen.

Antwort von Vivi2010,
17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ausspucken natürlich, sie nach draussen bringen und danach den Mund ausspülen.

Kommentar von katwal,

DH!

Ich hatte vor mehreren Jahren mal eine Spinne vor einem Fenster meiner Wohnung, die selbstverständlich ein Netz gespannt hatte. Ich beobachtete sie täglich mit Interesse, wenn sie zu einer bestimmten Zeit sich zeigte (und nicht lauerte!).

Dann sah ich, dass sich ein Marienkäfer im Netz verfangen hatte: Blitzschnell kam die Spinne zum Marienkäfer und verschwand wieder. Ich glaubte, den Marienkäfer retten zu können... - Er war jedoch leblos/tot. Sie hatte ihn gebissen.

Heute weiß ich, dass die Spinnen ihr Opfer sofort mit einem Biss töten.

Kommentar von Humpelschtilz,

na ja, manchma sofort, manchma hörst ne Fliege auch noch länger surren als Speisekammerkokon.....

Antwort von baxxi,
15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hallo punkrockboy,

Meine Kindheit habe ich in einem kleinen hessischen Dorf verbracht Ohne Fernsehen, Internet, GF ,-) Also haben wir Kinder uns selbst „aufregende Sachen" ausgedacht.
„MUTPROBEN“!!

zum Beispiel:

wer traut sich, dem Pfarrer die Türklinke mit „Kuhsch….e zu beschmieren.

Wer traut sich: an einem Sonntag die „Kirchenglocken lahm zu legen“

Wer traut sich:“ die „Wutz“ vom Bürgermeister grün anzupinseln“

Aber nun: wer traut sich etwas „Ekliges“ zu essen.

Ihr könnt Euch denken, was jetzt kommt.

Ich hatte die Wahl zwischen lebendem Regenwurm und lebender Spinne.

Baxxi: holt tief Luft, Augen zu, Mund auf, „knack“ – schluck“ fertisch.

Die Bewunderung der versammelten Dorfkinder für mich - hat laaange angehalten. ;-)

Der Regenwurm hat „überlebt“. Hat sich niemand getraut, den zu verspeisen.

Heute ernähre ich mich „gesünder“ - ;-)

Kommentar von beckham1,

oO so eine Schwester habe ich auch. - Die hat z.B. immer die Jungen verhauen (die Kerle meine ich) ^^

Antwort von blunt,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Guten Morgen ;)!

Spinnen finde ich COOL ;)! 1. Ausspucken 2. Hallo! sagen 3.Ins Freie entlassen 4. Nachschlagen was es alles bedeutet:Spinne(zumindest die einheimischen)-WIRD ALS GLÜCKSSIMBOL GEDEUTET,Mund: Empfangendes Teil der Persönlichkeit und bedeutet im Allgemeinen kommendes Geld :O :)! Da wären noch 8 Beine, 8= ist das Ganzheitssymbol überhaupt! Wo ist da denn das Problem? Wenn es zu eklig sein sollte, zische ein Bier runter, Onkel Berni hat da volkommen Recht! ;)

Gruß+keine Panik: I.B.

Kommentar von blunt,

P.S.Es gibt zwar in DL keine Spinnen, die mit ihren Gift Dich töten könnten, ABER GIFTSPINNEN GIBT ES DOCH!Ziemlich unangenhem (=giftig) ist der BISS (und nicht Stich!) des Dornfingers. Zu begegnen ist sie in sonnigen warmen Gegenden (oft in Schuppen o. Plumpskloos). Hierzulande kommt oft in Süddeutschland + in der Gegend von Kaiserstuhl vor. Die Kreuzspinne und die Wasserspinne haben ähnliches Gift, wie eine Wespe. Bedeutet Hautrötung, Schwellung nach dem Stechen. Giftbise sind selten, da hiesige Spinnen FRIEDFERTIG SIND, beißen nur, wenn sie nicht abhauen können.

Kommentar von OnkelBerni,

Hi Blunty,

bin als Kind beim Spielen häufiger von einer der von Dir genannten Spinnen gebissen worden. Ist VIEL weniger schmerzhaft und deutlich harmloser als ein Wespenstich.

Aber ist ja heute allgemein bekannt: Das Gift einer Wespe ist stärker und schmerzhafter als das einer Vogelspinne.

Weltweit etwas gefährlich ist nur die Schwarze Witwe (kommt nördlich nur bis Italien vor) und SEHR gefährlich die Sydney-Trichternetzspinne.

Gibt´s aber nur im Umland von Sydney und Neu-Südwales.

Kommentar von blunt,

Klasse:)!"1"!

Übrigens: Sydney-Trichter-: tödlich für Menschen, nicht aber für Hunde und Katzen :O !

Vogel-:tödlich für Hunde und Katzen, nicht aber für Menschen :O!

Alles klar? Gruß: ISA`

Antwort von goodboy21,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"Wie geht man also damit um, wenn man nachts auf einmal aufwacht und eine Spinne im Mund hat? Man erschreckt sich sicherlich zu Tode.. Und dann?"

.

Dann hat sich das Problem von selbst erledigt. Denn sobald du Tod bist, kümmert dich nichts mehr.

Tja, dein Leben wäre um so viel einfacher wenn du nur halb so viel Grips hättest wie ich.

Kommentar von OnkelBerni,

am einfachsten wäre das Leben , wenn man nur so viel Grips wie die Spinne hätte......

Kommentar von punkrockboy,

Am einfachsten wäre das Leben, wenn man Tod ist ;)

Aber: Nicht verwechseln: tot - Adjektiv; Tod - Numen :P

Kommentar von goodboy21,

Mein Leben wäre viel schöner, wenn ich Tod wäre ;-)

.

Ich weiß. Ich will dich töten, doch ich merke dann, du bist schon Tod.

:-P

^^

Antwort von DrDralle,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn ich nach ein paar achteln Wein selig vor mich hinschnarche, und dabei sicher nicht gut rieche und auch nicht nett anzuhören bin - dann muss man den Willen des Tieres respektieren. Das hat seinen Suizid geplant! Soll man sich da einmischen? Wie kommunizieren? Wenn Onkelchen einen Durchhänger hat, dann quasseln wir ihm die schlechte Laune wech. Aber bei einer Spinne - das geht nicht. Alsom runter damit, noch ein Achtel nachgelegt und das wars.

Antwort von Gerdnrw,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo, Punkrogger! Natürlich würde ich zunächst einmal versuchen, dem armen Tierchen das Leben zu retten! Aus dem Mund nehmen, Fenster öffnen, das Tierchen in die Freiheit entlassen, den Raum nach weiteren Tieren durchsuchen und mich dann wieder hinlegen und weiter schlafen!;-) Gruß, Gerd

Antwort von zwerg93,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Alleine der Gedanke lässt mich würgen.

Ich würde mich auskotzen bis ich total leer wäre.

Antwort von Blissy77,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ob das wirklich stimmt, 7-8 Spinnen ? Wollte euer Biolehrer euch einen Bären aufbinden und eine Show abziehen - stell mir grad den iiiiieeehh und ähhhhhh Chor besonders seitens der weiblichen Belegschaft vor...eigentlich mögen doch Spinnen zwar dunkle und warme, aber keine feuchten Orte, oder täusch ich mich da ? Höchstens es gibt einige Herrschaften, die so anziehend schnarchen, dass die Spiderchen unfreiwillig von der Wand weg eingesogen werden ? Man weiß es nicht...

Antwort von bignose,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo, ich weiß nicht, wer dann meine 7-8 Spinnen mit verdrückt... will es auch gar nicht wissen. Spinnen sehen den 'Futtereinwurfschacht des Menschen', wie andisazi so schön formuliert hat, nicht als natürlichen Lebensraum an, daher gehe ich davon aus, dass dein Lehrer die Zahl auf die Weltbevölkerung umgerechnet und somit auch die Naturvölker mit einbezogen hat, bei denen diverses Krabbelgetier zum täglichen Speiseplan gehört (ich meine jetzt nicht die im Dschungelcamp...) Mir ist noch nie eine Spinne in den Mund gekrabbelt, und das, obwohl sie bei mir im Winter Hausrecht haben (was meine frühere Putzfrau zu diversen BesenindieEckenfuchtel-Ausbrüchen verleitet hat, bis ich sie bat, das sein und die kunstvollen Seidengebilde bestehen zu lassen). Sollte sich ein verwirrtes Achtbeinerchen doch zwischen meine Beißerchen verirren, hoffe ich, sie gesund und unbeschadet vor meinen nachtknirschenden Mahlwerkzeugen befreien zu können. Eine Spinnenart hat bei mir übrigens keine Lebensberechtigung: Zecken. Aber die esse ich nicht. Gruß, Kerstin

Antwort von Mucki123,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

igitt igitt

An sowas mag ich gar nicht denken.

wie ekelig.

Kommentar von Birgitwunder,

Keine Angst, die sind ja nicht lebensmüde^^.

Antwort von FrolleinSchulze,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hast Du Angst vor Spinnen? Ich nicht Punkär

...aber das scheint in der Natur der Biolehrer zu liegen:

In der 5. Klasse hat meine (sie hieß Frau Huhn) der Klasse erzählt, dass man (menschliche) Auscheidungen, Nährstoffmässig gut verwerten könne.

Und das ist nicht ausgedacht^^

Antwort von CindyMarzanella,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ick jloobe, det spinnen können lesen. ick trach nähmlisch jede nacht det «ti-schört» http://rlv.zcache.com/eatsleepspiderstshirt-p235025383285938647uhvf400.jpg da kommt keene spinne nich in meene gusche rein ;))

Antwort von chipsy1943,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

schrecklicher gedanke..ich schlaf ab sofort nur noch mit mundschutz..mir läuft gänsehaut überall rauf und runter..brrrr

Antwort von slick533,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mit Bratensoße nachspülen.

Antwort von trip069,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

mir ist das wirklich mal im urlaub passiert weiß jetzt nicht ob es eine Spinne war hab es aber in dem moment aus reflex einfach geschluckt.

Kommentar von Quandt,

Jetzt spinnste aba, wa´?!? ;-)

Antwort von syringa,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da gibt es doch nur zwei Möglichkeiten : ausspucken oder runterschlucken.

Kommentar von Vampirella,

wie zweideutig schmunzel

Antwort von Antonk49,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

essen, jam proteine

Kommentar von bignose,

Da die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine grünschillernde Fliege in deinen Mund verirrt, etwas größer sein dürfte: würdest du das dann auch sagen??? örks

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community