Frage von punkrockboy, 28

Man wacht auf und hat eine SPINNE im Mund - Horrorsituation - wie damit umgehen?

Wie ich nun von meinem - gerne schwadronierenden - Biologielehrer weiß: Ein durchschnittlicher Mensch verschluckt in seinem durchschnittlichen Leben im Durchschnitt 7 oder 8 Spinnen....

Und gemeint sind keine mikroskopisch kleinen Viecher, sondern wirkliche Weberknechte!

Zwar sind die in unseren Breiten verbreiteten Spinnen ja nicht giftig und der Magen kann sie verdauen(unser Lehrer kam auch nur darauf, weil die Frage im Raum stand, was Menschen eigentlich essen und dann meinte einer: "Alles, was man verdauen kann", und der Lehrer sagte, dass Mensch auch Spinnen verdauen kann, normalerweise aber nicht isst), aber unbedingt aufwachen möchte ich ja nicht, während mir da gerade ein Achtbeiner in meinen Hals hineinklettert!

Wie geht man also damit um, wenn man nachts auf einmal aufwacht und eine Spinne im Mund hat? Man erschreckt sich sicherlich zu Tode.. Und dann? Wie würdet ihr mit dieser Horrorsituation umgehen?

Zum Sehen gehen Spinnen ja noch. Abre Berührungsängste haben die meisten Menschen xD

.

Das wär die Frage dann auch schon,

Punkroggar!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von erweh,

So ein Quatsch! Euer Lehrer hatte wohl einem im Tee, als er das erzählt hat.

Also ich hab in fast 60 Jahfen garantiert noch keine Spinne verschluckt. Ne Fliege kommt schon mal vor, oder auch ne Wespe, aber auch eher selten. Man muß beim Motorrad fahren einfach nicht immer grinsen.

Kommentar von punkrockboy ,

WTF? Jetzt bin ich gerade versehentlich auf die Stern-Taste gekommen und dann hab ichs eigentlich weggeklickt... Sehr merkwürdig :D

Eigentlich wollte ich das noch gar nicht! Wobei die Antwort schlecht natürlich auch nicht ist ;)

Aber eigentlich wollte ich noch gar keinen Stern geben... Naja, der Technik sei dank, hast du nun nen Stern, Eisbär!

Kommentar von erweh ,

Danke für das versehentliche Stern!

Kommentar von Chamich ,

Oh doch Bärchen, das stimmt(leider). Hoffentlich lesen das keine Vegetarier ;)

Kommentar von habnefragezu ,

@erweh: Wirklich so ein Quatsch! Wenn man schläft merkt man ja wohl nicht wenn man eine Spinne verschluckt und ich habe es auch schon von verschiedenen Quellen (Fernseh) so gehört!

Kommentar von taigafee ,

ei wenn´s im fernsehen war, muss es stimmen :-D

Kommentar von Merzherian ,

Hilfe

Kommentar von Humpelschtilz ,

Man wacht auf un hat ein VERSEHENTLICHENSTERN anne Bagge - Horrorsituation - wie damit umgehn??

hahahaha - von mir kriegst herzlichen Glückwunsch un schluck den aber nich runter ;o)) Un kleb ihn sicherheitshalber nochma nach vordem Motorrad aufsteigst das er nich abfällt in wehenden Fahrtwindig!!

Kommentar von punkrockboy ,

Hehe, der Stern ist immer noch da ;)

http://www.gutefrage.net/forum/thread/557507/technisches-versagen-fuehrt-dazu-dass-ein-stern-gegeben-wird-wo-ich-keinen-wollte-d/1

Kommentar von iLoveee ,

@habnefragezu hahahhahahahhaha fernsehen bildet dich warhscheinlich aus :D

Kommentar von Alex30000Deluxe ,

das stimmt hatt mir unser lehrer auch erzählt und das sind schließlich lehrer ^^

Kommentar von akars ,

Lehrer haben auch nicht immer recht

Kommentar von Fruchttiger123 ,

erweh, da liegst du falsch. durchschnittlich "verputzen" menschen während ihres schlafes verteilt auf 80 jahre ca. 8 spinnen und 80 andere kleinviecher.

Kommentar von xXIsabellaXx ,

dna super, da kann ich heut nacht ja beruhigt schlafen,hoff ma mal dass ich aufwach bevor mich die ficher total verputzt ham..xD

Kommentar von vickynormalno ,

Also ich glaub das passiert eigentlich eher im Schlaf ... Man merkst gar. Nicht

Kommentar von vickynormalno ,

Also ich glaub das passiert eigentlich eher im Schlaf ... Man merkst gar. Nicht

Kommentar von division ,

Kannste nicken hab ich auch schon im TV gesehen mit den Spinnen stimmt wirklich ... klar das du keine verschluckt hast ,hast ja auch gepennt zu dem zeitpunkt !!!!

Kommentar von Flamingoooo42 ,

das stimmt wirklich das merkt man halt nur nicht weil man das chläft aber das IST war

Antwort
von Pilzkoepfchen,

Ich habe eine Spinnenphobie, die leider schon krankhaft ist. Neulich war eine ca. 1 cm große Spinne an meiner Wand, und ich bin schreiend aus meinem Zimmer gerannt, und nichtmehr reingekommen, ehe meine Mutter sie weggemacht hat. Eigentlich schäme ich mich total dafür und nehme mir jedes mal vor, das nächste mal gelassener zu reagieren. Wenn eine Spinne in meinem Mund herumkriechen würde, und ich das mitbekommen würde, würde ich es nicht verkraften können. Ich glaube, ich würde nachts dann die ganze Nachbarschaft aufwecken, wegen meinem Geschrei! Vorallem Weberknechte mit ihren langen, staksigen Beinen finde ich einfach wiederlich :-(

Antwort
von Beethoven37,

Ich denke mal, dass Dein Biolehrer buchstäblich spinnt. Wo kriegt der denn solch einen Humbug her? Selbst wenn dass wahr wäre, wer hätte wohl jemals solch eine idiotische Statistik aufgestellt? Und vor allen Dingen, wie? Ich möchte mal davon ausgehen, dass solch ein Traum, in dem man mit einer Spinne im Mund aufwacht, psychoanalytischer Deutung bedarf. In der Realität kommt sowas wohl äußerst selten vor. Ich habe 14 Jahre in Afrika gelebt und noch nie von so etwas gehört. Spinnen sind eigentlich alle harmlos. Unsere heimischen sowieso. Und die giftigen Spinnen brauchen ihre Stachel zuerst mal als Verteidigung. Wenn Du versehentlich auf eine Giftspinne trittst, dann kann es schon sein, dass sie dir eine Spritze verpasst. Und das kann, je nach Spinnenart, äußerst schmerzhaft, u.U. sogar tödlich sein. Aber normalerweise verkriechen sie sich, wenn sich jemand nähert. Es sei denn, Du wärst eine Maus oder sonst ein kleines Getier.

Antwort
von Lizzy22,

Ich würde durchdrehen,wenn ich beim Aufwachen eine Spinne im Mund hätte (Ich hab tierische Angst vor Weberknechten). Aber wenn man mal bedenkt,wie lange die Zeit die man schläft im Gegensatz zu der Zeit,in der man aufwacht ist,ist die Wahrscheinlichkeit viel höher,die Spinne im Schlaf zu verschlucken als wenn man aufwacht.Ob das beruhigend ist,ist eure Sache ;-)

Antwort
von Allfkdkdbyk, 28

Um die 100 vollzumachen: Euer Lehrer hat euch kompletten Unsinn erzählt. Das mit den sieben Spinnen ist ein weit verbreiteter Irrglaube und beruht auf keinerlei Fakten. Wenn du eine Spinne wärst, würdest du ja auch wohl kaum ohne einen ersichtlichen Grund in eine große, schleimige, sich bewegende Höhle klettern. Es wäre schon ein enormer Zufall, wenn du in deinem gesamten Leben einmal eine Spinne verschlucken würdest, und dann auch noch in wachem Zustand.

Aber falls mir das passieren würde, würde ich die Spinne nehmen und wegsetzen.

Antwort
von cafpow,

Dass hab ich auch mal gehört (hat mri einer aus meiner Klasse erzählt) aber mein NW (naturwissenschaften) leherer hat mir gesagt dass das nicht stimmt. Aber seit dem kann ich nicht mehr schlaffen wen ich auch nur ein schaten an der decke sehe oder so ;-)

Antwort
von siller,

Ich denke, das merkst du gar nicht, weil das ja meist so kleine Spinnchen sind. Ist mir auch schonmal (fast) passiert. In den Morgenstunden werden Spinnen aktiv und sie seilen sich dann mit Vorliebe von der Decke ab und lassen sich im Sonnenaufgang baumeln. Hab das mal beobachtet. Drei Spinnen an der Decke, die haben sich zur gleichen Zeit abgeseilt und haben sich in der Sonne hängen lassen! Eine knapp an einem Kopf vorbei!!

Antwort
von mizore,

selbstversuch: stell eine kamera vor dem schlafengehen in dein zimmer ... am besten über sein bett und sschaun dir morgens das band an ... wenn du eine spinne verschluckt hast haben wor die lösung falls nicht musst du so lange filme derhen bis es passiert... viel spaß :D

Antwort
von MariannaNeu,

also, das kann ja schon sein, dass im ABSOLUTEN AUSNAHMEZUSTAND sowas passiert, aber ist wohl eher unwahrscheinlich..und selbst wenn, dann wachst du bestimmt auf u schluckst im affekt einfach runter..dann ists eh egal :)

Antwort
von CountRuben,

Es kann leicht sein, dass man hie und da mal ein Insekt verschluckt, vor allem im Schlaf. Keiner kann seine Bewegungen hundertprozentig kontrollieren, und wenn man beim Schnarchen mal den Mund offen hat - mein Gott was soll's. Radioaktivität ist mehr als zehntausend mal gefährlicher als eine Spinne oder Fliege zu schlucken. Und der gilt doch im Moment unsere höhere Aufmerksamkeit, würde ich meinen.

Antwort
von Julia9613,

wenn sie schon zu tief im Hals ist, würde ich versuchen, sie mit einem Vorrat an Wasser runterzuschlucken, wenn sie noch im Mund ist, Wasser ansammeln & rausspucken. :P

Antwort
von lisae,

Ich denke nicht, dass das passieren würde und wenn würde man es wahrscheinlich eh nicht bemerken, weil man ja schläft? Falls mir das passieren würde und ich dabei aufwachen würde, würde ich wahrscheinlich die Spinne ausspucken und wenn sie nicht mehr leben würde mir die Schuld geben.. :D

Antwort
von DerPapa1983,

alter,

ich kann das Toppen! ich lag vor ca 3 jahren in meinen bett, über mir eine dachschräge. da die dachschräge nicht mit seitenleisten verkleidet war, kam da ne maus durch und und sprang mir ins gesicht! das ekelige dabei war, ich hatte den mund offen und das drecksvieh war halb da drin... das war wirklich ekelig!

Antwort
von weihn8swichtel,

Naja, im Mund ist es schön warm. Ich glaube nicht, dass sie in so etwas dunkles gingen. Wenn Du aufwachst, ist sie im Reflex gfls. sowieso gleich weg. Ansonsten abwarten und schauen was passiert! Wovor soll man Angst haben!? Mir ist schon mehrmals etwas ü b e r s Geicht gelaufen. Ich habe einfach still gehalten und die Augen zugelassen, bis die Luft rein war. Zum Glück hat meine Katze das nie mitbekommen, d a s wäre übel gewesen :-D

Antwort
von Jouten,

Bei solchen Daten (jeder Mensch verschluckt in seinem Leben durchschnittlich 8 Spinnen) wundere ich mich immer woher man diese Daten bezieht und wie man das hochrechnet. Haben die einen Menschen ein Jahr lang im Schlaf beobachtet und gesehen, dass er irgendwann eine 1/10 Spinne gegessen hat? Um auf einen ganzahligen Wert zu kommen, müsste man ihn 10 Jahre im Schlaf beobachten (selbst dann könnte es sein, dass ein Mensch alle hundert Jahre eine Spinne verschluckt und das eben genau nach 10 Jahren passiert ist). Also 20 oder 30 Jahre um es wirklich hochrechnen zu können. Und dann würden diese Daten nur für diesen einen Menschen an dem Ort an dem er geschlafen hat gelten.

Antwort
von ilknau,

Also, ich werde dieses Jahr 40 und eine Spinne hatte ich noch nie beim Erwachen im Mund. Kommt vor, dass man beim Radfahren mal eine Fliege `mit nimmt', aber Spinne noch nie, obwohl die an sonnigen Herbsttagen auch rum fliegen. Bislang wurde ich auch von Wespen verschont. Aber ich glaub', ich würde aus Reflex nur ausspucken, und das war es dann. Aber der Bio- Lehrer war doch wohl irgendwie ein Witzbold, oder?

Kommentar von c0mplic4ted ,

also unser lehrer sagt auch dass wir spinnen "ausversehen" essen.

Antwort
von YaHooHe,

im Hals würde ich sie dann schlucken da ich sonst vor Panik ersticke. Auf der Zunge zerquestschen und ausspucken. Danach viel Mundwasser benutzen.

Antwort
von naughtiness,

Naja also im Mund hatte ich noch keine aber auf dem Gesicht. Ich bin aufgewacht habe die Augen aufgeschlagen und dann sah ich ne fette Spinne da. Naja ich hasse Spinnen habe geschrieen und bin aufgesprungen.Dann ist sie runtergefallen. Wenn ich sie im Mund hätte würde ich sie ausspucekn aber ich glaube so oder so nicht das so was geht.

Antwort
von Laura75,

Hallo,

ich kann mir, ehrlich gesagt, nicht vorstellen, dass das stimmt. Wenn man versucht, eine Spinne zu fangen, indem man die Hand in ihren Weg legt, weicht sie für gewöhnlich aus und läuft drum herum. Ich vermute, dass die Wärme der Hände das Signal für die Spinne ist, das das kein "normaler Untergrund" ist.

Wenn sie nun in Mundnähe kommt, müsste die Körperwärme sie ebenfalls abschrecken. Ausserdem wird sie auch noch durch das Ein- und Ausatmen abgeschreckt.

Und mal ehrlich, wer sollte denn das gezählt haben? Der Schlafende bemerkt es nicht und ich habe es auch noch nie bei meinem Freund gesehen.

Außerdem erscheint mir die Anzahl 8 ziemlich willkürlich.

Antwort
von xoSweetiiox,

Kauen ;D Hast du mal den Überlebenskünstler auf DMAX gesehen? Der isst alles:D

Ne, war ein Witz. Also ich würde die ausspucken, denn ich glaub kaum das die sich auf deiner Zunge festklammert. Oder du schluckst sie vor schreck runter da ist die Sache auch schon erledigt. ;)

Antwort
von ElenaTVD,

Ich würde die spinnen ausspucken und danach den mund mit wasser ausspühlen!

Antwort
von c0mplic4ted,

erstmal rumschreien & und vor lauter schrecken vergessen sie rauszuspucken ;)

Antwort
von zozoPrincess,

jaa das hab ich auch schon oft gehört... stand mal inner zeitung, fernsehen, schule... muss wohl auch was dransein! Ich habe auch ne leichte spinnenphobie, und wenn ich daran denke dass ich iwann aufwache , und mir iwie schlecht is, ich mich übergebe und dann ne spinne rauskrabbelt...(ich weiß -wiederlich!) bekomm ich fast einen schreikrampf!!

Aber ich glaube nicht dass die spinne dann gerade im mund ist, sondern WENN hat man sie schon runtergeschluckt !! Also wird man wohl nicht in diese situation kommen! Hoffentlich... lg, zozo

Antwort
von gollumface,

bestimmt ist es nicht super.doch das beste wäre bestimmt einfach den mund zu zu haben oder das zimmer sauber machen.

Antwort
von yourlife,

hm also ich hoffe, dass ich noch keine verschluckt habe...aber vorstellbar. ich glaub dass man es erstmal nicht bemerkt, weil man es nicht gewohnt ist, aber ansonsten...AUSSPUCKEN natürlich! denn ich glaube kaum, das jemand sie genüsslich runnterschlucken möchte! widerlich sowas!

Antwort
von DrDralle,

Wenn ich nach ein paar achteln Wein selig vor mich hinschnarche, und dabei sicher nicht gut rieche und auch nicht nett anzuhören bin - dann muss man den Willen des Tieres respektieren. Das hat seinen Suizid geplant! Soll man sich da einmischen? Wie kommunizieren? Wenn Onkelchen einen Durchhänger hat, dann quasseln wir ihm die schlechte Laune wech. Aber bei einer Spinne - das geht nicht. Alsom runter damit, noch ein Achtel nachgelegt und das wars.

Antwort
von Edinator,

habe nicht wirklich eine Antwort auf die Frage was ich machen würde - gruseliger Gedanke.... Ich hätte aber eine Gegenfrage - wie wird dieser Durchschnitt errechnet? Angeblich verspeisen wir die Tierchen ja im Schlaf - wer zählt wann wo und wie die verknusperten Spinnen und anderen Viecher? Oder wird wo auch immer jeden morgen die Spinnenpopulation auf Vollzähligkeit überprüft???? Sorry, musste ich grade loswerden - bevor ich mir jetzt eine Spinne gönne.

Antwort
von AnnXD,

alo für mich ist das der reinste horror doch ich glaube nicht daas das wirklich geht,denn...wie soll das denn gehen? also ich habe panische angst vor den fiechern und wibber ich weiss aúch nicht I HATE SPIDERS!!!!!!

Antwort
von Snilly,

Oh man. Habe bei dem gedanken einen fetten - spinnenfreien - Kloß im Hals. Igitt. Auspucken, Zähneputzen und dann einen großen Schluck vom stärksten Mundwasser pur nehmen. Und nebenbei alle im Haus aufwecken, aber ich glaube, das zählt nicht.

Ich hatte mal eine Vogelspinne auf der hand, wenn sich so eine kleine genauso anfühlt schauder

Antwort
von Wikinger2503,

ich würde sie ausspucken, so lange auf sie einhauen bis sie total zerquetscht ist und dann würde ich duschen, wobei ich min. 3 Stunden lang Wasser in den Mund laufen lassen würde, wieder ausspucken würde und so weiter ...

ihhhh

Allerdings stimmt das mit den Spinnen nicht! Zumindest wäre es mir neu. Und gegessen habe ich auch noch keine xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community