Frage von Lukfragt, 37

Man sagt ja "zu viel lernen ist auch nicht gut", aber wo ist denn da die Grenze?

Habe eine Lerngrundlage von 10 Arbeitszettel, zum Thema Napoléon und Preußen.

Wie lange/ viel sollte ich heute noch lernen um morgen fit für die Klausur zu sein?

Antwort
von Hopetocanhelp, 10

Das kommt ziemlich drauf an wie viel du vorher bereits dafür gelernt hast. Wenn du dich im Stoff sicher fühlst lies es dir vor dem Schlafen noch ein paar mal durch, aber vor allem: Geh rechtzeitig schlafen um morgen ausgeruht zu sein.

Grundsätzlich merkt man eigentlich wenn nichts mehr in den Kopf geht...und dann solltest du auch aufhören.

Antwort
von Dahika, 2

Es ist richtig. Irgendwann macht man sich nur verrückt. Als ich für die Uniexamen lernte, habe ich mich gezwungen, jeden Tag um 20 Uhr aufzuhören. Und was ganz anderes zu machen. Ausgehen, Asterix lesen. Sissy gucken... irgendwas, was mit dem Stoff des Examens nichts zu tun hat.

Wenn du morgen die KLausur hast, solltest du jetzt mit Lernen aufhören .Du bekommst es eh nicht mehr in den Kopf rein, machst dich nur verrückt.

Hör also auf, mach was ganz anderes.

Antwort
von BaerVonNebenan, 4

Deine maximale Lernzeit lässt sich wie folgt berechen:

[ [ (deinAlter) * 0.75 ] / 3 ] = Maximale Zeit in Stunden

Dazu muss man noch beachten, dass man zwischen einer Stunde Arbeit immer 5 bis 10 Minuten Pause (keine Smartphones / Computer!) machen sollten.

Konkretes Beispiel (für einen 16 Jährigen):

[ [16 * 0.75] / 3 ] = 4 Stunden.

Alles darüber geht zwar auch, jedoch nur für kurze Zeit. Effizienz sinkt bei zu langen Pausen.

Dies ist natürlich nur ein Richtwert und bei jedeM unterschiedlich. Funktioniert bis knapp 30 Jahre. Danach geht auch die Zeit wieder herunter.


Viel Spass beim Lernen ;P

Antwort
von Maxieu, 5

Bei der Tischplatte - falls du am Schreibtisch lernst.

Wenn dein Kopf da drauffällt, war's mehr als genug - wohlgemerkt: für dich.
Denn wie's drinnen aussieht, weiß man dann ja trotzdem nicht. Das erfährst du erst, wenn der Lehrer die Klausur zurückgibt.

Antwort
von MojoT, 4

Alles einmal überfliegen ,
Alles aufschreiben was du beibehalten hast und ergänzen fertig und 1

Antwort
von fortuneteller, 3

Erzähle alles, was du weißt,  einem (fiktiven) Fremden...das hilft. Zur Frage selbst kann man nichts Konkretes sagen

Antwort
von RVPTQR, 3

3-4 stunden mit 5 -10 minuten pausen  - du solltest satt sein und in den pausen evtl eine banane essen- aufjedenfall 2 gläser wasser fenster auf und die luft einwatmen- tief in den bauch hinein ein und ausatmen

dann wieder hinsetzten bis du alles hast und die pausen zwischendurch machen

dann vlt als abschluss wiederholen und zeitig schlafen gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community