Frage von gundulagaukel, 69

Man sagt ja immer Männer denken nur an Sex. Ich bin ein Mann und denke fast nie an Sex. Ist das ungesund?

Bekomme deshalb auch nicht so oft eine Errektion

Antwort
von truxumuxi, 69

Jeder Mensch und jeder Mann sowie jede Frau ist da unterschiedlich veranlagt. Jeder ist so wie er ist und niemand sollte sich da was einreden lassen, wie häufig man Sex haben muss oder sollte, oder dran denken oder was weiß ich. Der Mensch ist ein Individuum und jeder lebt sein Leben und man muss sich nicht vorschreiben lassen, was in puncto Sex normal ist oder nicht. Es sei denn es hat krankhafte Züge, dann gehört man zum Arzt.

Antwort
von thlu1, 39

Beim Lesen deiner Frage dachte ich: Mein Gott, wir Männer sind doch auch nur Menschen und haben unsere Gefühle und Empfindungen. Manchmal hat man den Eindruck, es gibt Leute, die denken, dass wir immer auf Knopfdruck funktionieren.

Nein es ist absolut nicht unnormal, dass sich unsere Gefühlswelt nicht immer nur um Sex dreht und wir eben auch in einer Beziehung nicht immer so "funktionieren", wie andere es erwarten. Wir Männer haben vielleicht nur ein Problem über unsere Gefühle zu reden, das ist etwas, wo wir von Frau bestimmt noch etwas lernen können.

Antwort
von Caballero14, 50

Ist unterschiedlich, unnormal ist es aber (in gewisser Weise und gewissen Maßen) nicht.

Zum Glück gibt es auch noch Männer dich nicht ständig an Sex denken!! Großes Lob an dich :)

Antwort
von stronxxx, 48

Also ungesund is das nicht
Aber manche bekommen schnell eine errektion und manche nicht so schnell ist sehr unteschiedlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community