Frage von DerEntedckersa, 53

Man sagt ja das in der Unendlichkeit alle möglichen Konbinationen abgedeckt sind, kann das sein?

wenn ich alle positiven zahlen nehme die größer als 50 sind, sind das unendlich viele. Trotzdem fehlen die möglichen Kombinationen 1,2,3...,50.

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 15

Du hast das Intervall [50; ∞[.

In diesem Intervall existieren unendlich viele Zahlen.

Im Intervall [1; ∞[ existieren ebenso unendlich viele Zahlen.

Was viele verwirrt, ist folgendes:
Offensichtlich gibt es im Intervall
[1; ∞[ fünfzig Zahlen mehr als im Intervall ]50; ∞[.
Dem ist nicht so.

Wenn es im zweiten Intervall ∞ Zahlen gibt, so gibt es im ersten Intervall ∞ + 50 Zahlen.
∞ + 50 ist aber gleich ∞, daher existieren in beiden Intervallen gleich viele Zahlen.

Andere Schreibweisen wären:

M = {x | x  ≥ 50 ∧ x ∈ ℝ}

oder

N = {x | x ∈ ℝ} und somit N = ℝ

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort
von Luksior, 21

Unendlich ist keine Zahl in dem Sinne. Unendlich minus 50 ist unendlich.

Kommentar von DerEntedckersa ,

Das ist nicht die Antwort auf die Frage.r

Kommentar von Luksior ,

Ich versteh deine Frage auch überhaupt nicht. Was meinst du mit Kombinationen?

Antwort
von varlog, 12

Wenn du 1 bis 50 ausschließt ist 1 bis 50 natürlich auch nicht mit drin.

Wenn du eine Gerade im Raum hast besteht diese aus unendlich vielen Punkten. Das heißt aber nicht, dass sie alle Punkte enthält.

Vielleicht kennst du diese Sache mit dem unendlich lange tippenden Affen? Wenn ein Affe auf einer Schreibmaschine unendlich lange auf einer Schreibmaschine zufällig Buchstaben tippt, ist es sicher, dass er irgendwann, keine Ahnung, Kafkas - Die Verwandlung geschrieben hat. Wenn du ihm aber die Taste V nimmst, scheitert er schon am Titel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community