Man sag ja immer das man die kleinste mögliche Größe des tampon nehmen ich nehme seit ein Dreivierteljahr einen normal großen tampon ist das schlimm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Die kleinstmögliche Größe" bedeutet, die Größe, die du brauchst, um die Blutung vernünftig zu kontrollieren.

Bei  einer richtig starken Blutung kann "Super Plus" die kleinstmögliche Größe sein, weil man einen "Super" schon nach einer Dreiviertelstunde wieder wechseln müsste ;-)

Aber bei sehr schwacher Blutung kann ein "Normal" schon zu groß sein, weil er dir die Scheide trocken saugt und beim Rausziehen rubbelt. Dann ist "Mini" die kleinstmögliche Größe.

Es kommt also auf die Stärke der Blutung an, und die ist ja an verschiedenen Tagen der Regelblutung unterschiedlich.

Deswegen haben die meisten Frauen mindestens zwei verschiedene Tampongrößen im Schrank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir bereits Pangaea geschrieben hast, sollte sich die Tampons größere an deine Blutungsstärke orentieren. Tampons sollte alle 3-6 Stunden gewechselt werden.

Sofern der große Tampon bei heraus ziehen noch nicht vollgesogen ist, wäre es ggf ratsam ein kleinere größere zu nutzen oder  am Ende der Periode ganz auf Tampons zu verzichten  und Binden zu verwenden.

Mit Tampons trocknest du die Scheide aus und s könnte ggf jucken und Pilze bilden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme die ganz großen & ich lebe noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?