Frage von Ftrubindh, 44

Man hat nur geringe Chancen in einer Schauspielschule aufgenommen zu werden. Wie habe ich bessere Chancen?

Antwort
von Adventurian, 35

Wie alt bist du? Und möchtest du auf eine staatliche oder eine private Schule?

Kommentar von Ftrubindh ,

Ok ich weiß ich bin erst 13 und spiele in einem Theaterclub mit 

Es ist vielleicht noch früh sich jetzt schon Gedanken zu machen , aber ich möchte einfach wissen was ich trainieren muss um an einer Schauspielschule aufgenommen zu werden 

Private oder Staatliche Schule ist egal . Ich weiß nicht ob die Schauspielschule in Wien staatlich oder privat ist aber sie soll eine sehr gute Schule sein 

Kommentar von Adventurian ,

Du schreibst das mit deinem Alter so vorsichtig und entschuldigend, als hätte es was Lächerliches, dass du mit 13 schon nach sowas fragst, dabei ist genau das dein allergrößter Vorteil ;-) Ich hab deshalb nach deinem Alter gefragt, weil ich dir viel geringere Chancen zugeschrieben hätte, wenn du schon über 20 wärst und nun anfangen würdest, dir über sowas Gedanken zu machen! Denn dann wäre es wirklich sehr schwierig gewesen, noch etwas erreichen zu können. So aber bist du in keinster Weise zu früh dran und hast - gerade weil du erst 13 bist und schon weißt, was du willst - die Möglichkeit, noch die entsprechenden Weichen für die Zukunft zu stellen bzw. deine Chancen zu erhöhen.

Es stimmt, die Chancen sind gering, aber wenn man genug Talent mitbringt, weiß, worauf es ankommt bzw. sich entsprechend vorbereitet und auskennt, dann hat man durchaus gute Chancen, dass es klappt - wenn auch nicht gleich beim ersten Mal.

Dass du schon Theater spielst, ist schonmal eine wichtige Voraussetzung, um Erfahrungen zu sammeln. Da ich deinen Club nicht kenne, kann ich nichts dazu sagen, aber du solltest auf jeden Fall mit professionellen, also ausgebildeten Regisseuren spielen, von denen du entsprechend etwas lernen kannst. Wenn das in deinem Club nicht der Fall ist, dann würde ich mir ein Laientheater suchen, wo du diese Möglichkeit hast. Ein professioneller Regisseur kann dir nämlich auch in einem Umfeld mit Laienschauspielern durchaus schon ein bisschen was zum Thema professionelles Schauspiel vermitteln.

Des Weiteren empfiehlt es sich, so oft wie möglich selbst in (professionelle) Theatervorstellungen zu gehen (als Schüler bekommt man da teils sehr billige Karten) und genau zu beobachten, was die Schauspieler machen und was zu ihrem Beruf alles dazugehört.

Dann kannst du auf jeden Fall schonmal auf die Homepages der verschiedenen Schauspielschulen gehen (ich würde dir die staatlichen empfehlen, siehe meinen Punkt weiter unten) und dir anschauen, was die in den Aufnahmeprüfungen so verlangen. Je früher du anfängst, dich damit zu beschäftigen, desto mehr kannst du anfangen, dich nach Rollen umzuschauen usw. Wenn du bei Wikipedia "Schauspielschule" eingibst, kommst du zu einer Auflistung aller Schulen, getrennt nach staatlich und nicht-staatlich (bzw. nur staatlich anerkannt).

Dass auf den staatlichen Schulen das Abitur im Normalfall Voraussetzung ist, da es sich um ein Studium handelt, solltest du natürlich auch wissen.

Eine staatliche Schule würde ich dir deshalb empfehlen, weil damit deine Chancen auf dem Markt nachher deutlich größer sind bzw. du angesehener bist. Das muss nicht immer der Fall sein und jeder Absolvent einer privaten Schauspielschule hat ebenso die Chance, seinen Weg zu machen, aber grundsätzlich wird von einer staatlichen Ausbildung viel mehr gehalten - und wie schwer es nachher auf dem Schauspielmarkt ohnehin ist, muss ich dir ja nicht erklären.

Last but not least würde ich dir dringend ans Herz legen, dir dieses Buch zuzulegen (http://www.amazon.de/Vorsprechen-Schauspielschule-Erfolgreich-durch-Aufnahmepr%C...) und bestenfalls auch andere dieser Reihe, du siehst sie unter "Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch ...". Ich weiß, dass das Buch teuer ist, aber glaub mir, es lohnt sich. Du wirst darin so viel lesen, das du nicht bedacht hast und es ist sehr wichtig, dass du weißt, was dir alles begegnen wird, worauf es ankommen wird, was von dir erwartet werden wird usw. Viele gehen sehr blauäugig in eine Aufnahmeprüfung und haben keine Ahnung, was sie dabei eigentlich tun. Das muss bei dir nicht unbedingt der Fall sein, vor allem wenn du schon Theater spielst, aber das Buch kann dir definitiv helfen, vieles über deinen Weg zu einer evtl. Schauspielausbildung herauszufinden und dich auf deinem Weg dahin unterstützen.

Letztendlich bleibt die Zeit der Aufnahmeprüfungen auch die Zeit, wo man dann wirklich nochmal lernt. Du darfst nicht davon ausgehen, dass du es gleich beim ersten Mal schaffst, aber mit jeder Aufnahmeprüfung sammelst du Erfahrungen und kannst dich weiterentwickeln. Ich kenne jemanden, der sich immer wieder beworben hat und er hat gesagt, die Aufnahmeprüfungen seien wie ein Studienjahr gewesen. Beim 14. Mal hat es dann bei ihm geklappt und das ist definitiv nichts Ungewöhnliches, also lass dich davon nicht abschrecken!

Wenn du dir sicher bist, dass du all das machen willst, dann musst du dir aber auch bewusst sein, dass es Zeit und Geld kosten wird. Denn du musst dann tatsächlich in Deutschland herumreisen, manchmal irgenwo übernachten und diese Aufnahmeprüfungen machen, die dann auch so um die 30 Euro Prüfungsgebühr kosten. Also je nachdem, wie du deine finanzielle Lage bis dahin einschätzt bzw. wie dich deine Eltern unterstützen werden, solltest du daran denken, dieses Geld bis dahin zur Verfügung zu haben.

Kommentar von Adventurian ,

Noch ein Tipp: Es gibt Schauspielschulen, an denen man sich so oft bewerben kann wie man will. Vielleicht nutzt du so eine, um mal auszuprobieren, wie es ist, so eine Aufnahmeprüfung zu erleben bzw. um dich auf die anderen besser vorbereiten zu können. An manchen Schulen darf man nämlich nur zweimal vorsprechen und man sollte bis dahin wissen, was man tut, und diese Chancen nicht leichtfertig verschwenden.

So, das ist alles, was mir jetzt dazu eingefallen ist, ich hoffe, ich konnte dir helfen. Wenn du noch eine Frage hast, dann melde dich ;-)

(Ich hatte keine Zeichen mehr übrig, deshalb der Rest im Kommentar^^)

Antwort
von pilot350, 20

Nimm Schauspielunterricht, dort lernst Du für eine Chance die Aufnahmeprüfung zu bestehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten