Frage von seufzer33, 44

Man hat mir deutlich mehr rückerstattet, soll ich das zurückzahlen?

Ich hatte etwas in einem Online Shop bestellt und mit Online Banking auch bezahlt. Die Ware ist nicht angekommen und ich habe die Rückerstattung angefordert, da ich keine Ware erhalten habe auch nach zweimonatiger Wartezeit.

Jetzt habe ich gesehen, das auf mein Bankkonto die Rückerstattung stattgefunden hat. Allerdings nicht zu dem Gesamtpreis meiner Bestellung sondern um ein Vielfaches seines Wertes.

Soll ich mich an den Kundenservice wenden und den Vorfall melden? Oder einfach mir mit dem Geld was anderes gönnen?

Was würdet ihr denn tun?

Auf der einen, ist es nicht richtig mehr zu erhalten als man bezahlt hat, auf der anderen aber ist es ja nicht meine Schuld wenn die den Fehler begehen und mir um ein vielfaches rückerstatten.

Bin nun unschlüssig was ich machen soll.

Die Sache ist erst heute geschehen, quasi ganz frisch.

Antwort
von Izanami118, 16

Zahl es zurück, ich kann es dir nur raten weil ich mal einen Fall kannte bei dem es auch so war. Die Firma wird den Fehler bald bemerken und wollen sich dann ihr Geld wieder holen und wenn du es dann nicht hast dann kann es hart werden. Zahl es einfach zurück und du hast keine Probleme mehr. Melde dich vorher telefonisch bei denen damit die auch Bescheid wissen

Antwort
von Planetmarkt, 12

Ich würde still bleiben. Wenn sich der Anbieter nicht meldet kannst du es behalten. Wor hatten das selbe, haben eine Lampe bestellt und 6 bekommen. Das hatte ca einen Wert von 300€. Spätesten nach nem halben Jahr meldet sich eh keiner mehr, wobei es schon auch 2 Wochen ohne Reaktion unwahrscheinlich ist das noch was kommt. Es ist nicht deine schuld und du darfst es behalten wenn sich keiner meldet. Aber wenn sie kommen und es zurück wollen musst du es auch zurückgeben! Bei uns sind letzt aus bis jetzt ungeklärten gründen 41.000€ gelandet, diese wurden nach 24.h wieder abgezogen^^

Kommentar von Planetmarkt ,

Wichtig ist allerdings, mal angenommen es handelt sich um 500€, achte darauf das dein kontostand nicht unter 500 fällt. Wenn Sie sich melden musst du es zurückgeben, wenn du aber kein Ersatz hast kriegst du ein Problem! Solange du dir die 500 einfach weglegst und 2 Jahre wartest kann dir nichts passieren, wenn sie es zurück wollen hast du es ja und gibst es einfach zurück.  Wenn Sie es in 2 Jahren auch nict wollen hast du Glück;)

Kommentar von Planetmarkt ,

Wenn sie allerdings in 2 Monaten sagen du sollst es zurück geben musst du keine angst haben, das du es vorher behalten hast. Wenn du es dann einfach zurückgibst kann dir nichts passieren. Wenn du jetzt also die klappe hältst und die sich später melden hast du dich nicht strafbar gemacht. Viel Glück:)

Kommentar von Planetmarkt ,

Einfach tun als hättest du es nicht gemerkt. Wenn Sie es haben wollen tu auf nett und und gib es sofort zurück, sonst behalte es still und leise;) 

Antwort
von wilees, 10

Was Du letztendlich tust, mußt Du mit Dir selber ausmachen.

Stellst Du Deine "Augen auf Durchzug" und betrachtest es als nicht gesehen, wird wahrscheinlich erst einmal nichts Gravierendes geschehen.

Nur dürfte es sich dann um "Bereicherungsabsicht" handeln. Und damit könnten einige Probleme auf Dich zukommen.

Antwort
von Noidea333, 23

Im Grunde genommen gehört das zu viel gezahlte Geld ja nicht dir! Und ich bin mir nicht sicher, ob das automatisch wieder richtig gestellt wird oder du eine Aufforderung bekommen wirst.

Also ich würde schon das auf jeden Fall melden. Sonst gibt es früher oder später nur Probleme.

Antwort
von troublemaker200, 7

Die Kohle gehört Dir nicht, das ist amtlich. Früher oder später wird das der Firma auffallen und die kommen auf Dich zu. Dann musst Du zurück überweisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten