Frage von HACKERGTA, 109

Man darf also doch Müll aus der Tonne nehmen?

Also. Da es rein aus der Logik her besser ist Mull aus den Tonnen von Elektrofachmärkten sowie Supermärkten nicht dem Schredder und Müllverbrennungsanlagen zu überlassen, sondern zu esse, da man so Umweltfreundlicher ist (da ja laut dem Staat Autos die Umwelt verschmutzen und ein Fahrzeug mit weniger Gepäck an Bord auch weniger Öl verbraucht) den Müll zu entnehmen, tendiere ich doch eher dazu, dass man den Müll entnehmen darf, sei es vom Biomarkt oder vom Mediamarkt um die Ecke.

Umweltfreundlich zu sein,aber gleichzeitig nicht sparsam scheint doch merkwürdig, oder?

Hab mir grad dat Galileo Video über dat Thema angeschaut, wo en Man war, der mit dem Schrott aus dem Müll Geld macht.

Entweder wirds verbrannt oder man isst und schont die Umwelt (laut der Logik des Staates, right?).

Antwort
von Bodaway, 42

http://blog.eichhoernchen.fr/post/Freispruch-im-Lueneburger-Keksprozess
hier ein interessanter Artikel, was beim sogenannten "Mülltauchen" so rauskommen kann.
bei elektroschrott kann es allerdings wirklich hinterher auch verurteilt werden, weil es sein kann, dass die firmen das selbst verkaufen. (ob es deswegen moralisch nicht doch ganz cool ist, hast du ja nicht gefragt)
Wenn Du dabei abgeschlossene tore öffnest, oder den container aufhebelst kann das uncool kommen. So viel zum Thema "dürfen"

Umweltfreundlich heißt ungleich enthaltsam leben. es bedeutet bewusst leben. sich bewusst machen, was das eigene handeln für folgen haben kann, oder hat. wie kommst du denn auf diese Verknüpfung?

Antwort
von Denischen, 45

Du darfst leider nichts aus dem Müll nehmen den das ist Diebstahl :/

Kommentar von Denischen ,

Und wenn du noch das Grundstück betretest kann es sein das du noch eine Anzeige bekommst weil du dich unerlaubt auf privatem Grundstück aufgehalten hast :/

Kommentar von HACKERGTA ,

Nene, wenn das ein Parktplatz ist, wo die Mülltonen stehen kannste keine Anzeige machen. der gehört ja nicht dazu, wenn die Mülltonen offen herumstehen.

Diebstahl ist es nicht, weder noch Hausfriedensbruch in diesem Fall.

Kommentar von Bodaway ,

diebstahl von dingem im wert von 0 euro ist zwar theoretisch strafbar, praktisch wird sowas aber wegen geringfügigkeit eingestellt.

Antwort
von firoww666, 61

Leider geht es hierbei nur um den finanziellen schade. Müll beduetet geld, nimmst du es bist du ein Dieb.

Kommentar von HACKERGTA ,

Falsch. Eher schade ich ja der Umwelt da mehr Kraft (Strom) für die Verbrennung (Abgase) aufgewendet werden muss. 

Die Läden möchten es nicht haben, mir gehört ja auch nicht mein Urin und meine Fäkalien , wenn ich ich sie in der Toilette von Mcdonals entsorge.

Man ist kein Dieb. Sie möchten es loswerden, ich möchte es nehmen, wir bekommen beide,was wir wollen. Keiner möchte doch, das Sachen unnötig verbrannt werden, wenn man sie nncoh verwwenden kann, oder?

Kommentar von firoww666 ,

Ich kann das total nachvollziehen, kommt drauf an welche Art von müll. Bio für die Landwirtschaft und Elektronik für die metallischen Rohstoffe. Abgesehen von den Müll kommen noch die Betriebe und die ganzen Arbeitskräfte die arbeitslos werden wenn jeder wie du handeln würde.

Kommentar von Bodaway ,

das ist die logik nach der umweltkatastrophen gut sind für die wirtschaft, weil sie arbeitsplätze schaffen. neoliberaler unsinn.

Antwort
von SchizoSync, 21

Der TE scheint ein klassischer RTL Zuschauer zu sein 😇

Antwort
von Sonnenstern811, 59

Guten Appetit. Verwechelst du zufällig den Ölverbrauch mit Benzinverbrauch?

So groß wird der Unterschied abe rnicht bei der Menge, die du wegschleppen kannst.

Kommentar von HACKERGTA ,

Nehme ich jeden Tag 20kg weggeworfene Bananen dann sind nach 100Tagen etwa 2Tonnen. Doch so groß sind die Unterschiede.

Ein 2Tonnen Wagen braucht schon mehrere Liter Öl für die Fahrt.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Lass sie dir schmecken. Hast du einen Handwagen oder musst du das etwa schleppen?

Auch Klein-Lkws fahren nicht mit Öl als Treibstoff, sondern meist mit Diesel. Mitunter auch mit Benzin oder Gas.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Übrigens kann ich mir nicht vorstellen, dass es auch nur ein einziges Geschäft im Land gibt, wo jeden Tag 20kg Bananen in den Müll kommen. Die müssten dann erstmal bei 14tägiger Entsorgung die ganze Schmiere entfernen. Aber nehmen wir das mal als etwas verunglücktes Beispiel von dir.

Dass nicht mehr gut verkäufliche Ware an "Tafeln" abgegeben wird, hast du sicher auch schon gehört.

Lidl verkauft hier zum Abend Obst oft zum halben Preis und schmeißt es nicht weg. Außer, es es finden sich nicht genug Käufer. Das sind dann aber kleine Mengen, die übrigbleiben und keine 20kg.

Du kannst deine zu erwartende "Bananenernte" nicht einfach gewichtsmäßig aufs Jahr umrechnen. Dass nun ein großer Müllwagenwegen 20kg mehr oder weniger an Bord einen messbar unterschiedlichen Treibstoffverbrauch hätte, ist zudem ein Irrglauben.

Aber du kannst dich ja für den "Blauen Umweltengel" bewerben für deine geplante Rettungsaktion.

Antwort
von tbcob, 60

Der Müll in den Tonnen, gehört immer noch dem Supermarkt (oder was auch immer), auch wenn sie es eigentlich wegschmeißen.

Kommentar von tbcob ,

Also eigentlich nicht erlaubt.

Kommentar von ponyfliege ,

schwerer diebstahl.

Kommentar von HACKERGTA ,

Falsch. Wenn du eine Flasche auf den Boden wegwerfst, weil du sie nicht haben möchtest, ich sie nehme, in das Lidl um die Ecke gehe und den Pfand von 25Cent nehmen, hab ich dann schweren Diebstahl begangen und muss ich für 3Jahre in´s Gefängnis? 

Oder hab ich eher was für die Umwelt getan?

Beantworte dir die Frage selbst.

Kommentar von HACKERGTA ,

Eher ist es ein Fehler im Gesetz. So ist es. Man ist umweltfreundlich wenn man es tut.

Man muss doch alles im Zusammenhang sehen, oder?

Der Staat will umweltfreundlich sein, richtig? Also! Erzeugen wir weniger Abgase und recyclen wir! Wir verwenden den Metallschrott von Mediamarkt einfach wieder und sind umweltfreudlich!(?)

Man kann es nehmen wie man will.

Kommentar von tbcob ,

Dein Beispiel ist falsch, es geht um den Müll der direkt von dem Supermarkt weggeworfen wurde und die Mülltonnen sich auf dem Gelände befinden. Hier ist es verboten, sich daraus zu bedienen.

Antwort
von jimpo, 23

Das Diebstahl. Du kannst nicht daher gehen und Mülltonnen leeren. Das Eigentum. Dann brauchte man keine Mülltonnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community