Frage von laracutie22, 82

Mama hat mein Bauchnabelpiercing gesehen.. Was jetzt?

Hey, heute ist etwas ziemlich blödes passiert. Ich bin 15 Jahre alt und habe mir mit 13 ohne das Wissen meiner Eltern ein Bauchnabelpiercing gestochen (ja ich weiß dumme Idee aber es ist damals alles gut gegangen) Alles ging 2 Jahre gut meine Eltern haben es nie gesehen bzw. bemerkt.. BIS heute. Ich habe zum schlafen immer ein sehr kurzes luftiges top an. Heute nachdem ich aufgewacht bin bin ich in die Küche gegangen und meine Mama stand da. Weil ich noch komplett müde war, habe ich nicht drüber nachgedacht und habe mich vor ihr gestreckt, sodass mein ganzer Bauch und somit mein piercing zu sehen war.. sie fragte daraufhin nur " was ist das da an deinem Nabel" .. tja und dann hat sie es gecheckt.. es gab vorhin ziemlichen Ärger und meine Mama ist echt angepisst.. ich weiß nicht wie ich mich jetzt verhalten soll.. ich will mich eigentlich für mein Verhalten entschuldigen aber ich weiß nicht wie ich das Gespräch zu ihr finden soll.. hat jemand von euch vielleicht ähnliche Erfahrungen oder kann mir jemand einen Tipp geben wie ich mich verhalten soll?

Antwort
von leoxx, 23

Hast du sie irgendwann mal danach gefragt? Oder was das nie ein Thema und du hast es einfach gemacht? 

Kommentar von laracutie22 ,

Das war nie ein Thema vorher ich hab es einfach gemacht weil ich es schön fand

Kommentar von leoxx ,

na dann finde ich es nicht schlimm

steh einfach dazu

sollte nicht doch jetzt kein Problem werden

(war unvernünftig, ist aber alles gut gegangen) und wenn es dir gefällt wird es schon passen

lass sie einfach den Schrecken überwinden und warte ob, und wie sie reagiert

Antwort
von blackforestlady, 29

Das aller schlimmste was Kinder machen können das ist ein Vertrauensbruch gegenüber ihren Eltern. Diesen kann man nicht mehr gut machen, auch nicht nach einer Entschuldigung von Dir, die sowieso nicht ernst gemeint ist und von Herzen kommt. Piercing heraus nehmen und dann warten bist Du achtzehn bist.

Kommentar von Giwalato ,

Irren ist menschlich und Vergeben göttlich. 

Und es gehört zum Ablösungsprozess, daß man nicht immer um Erlaubnis fragt. Als Heranwachsender darf man Fehler machen.

Antwort
von Realisti, 38

Jetzt auf keinen Fall lügen oder dumme Ausreden erfinden. Wenn das Thema aufkommt ganz ehrlich antworten und sagen wie es war und, dass du es damals eine tolle Idee fandest, aber dir in der Zwischenzeit Zeifel gekommen sind.

Antwort
von Giwalato, 26

Hallo Lara,

die Pubertät ist eine Zeit in der man sich ausprobiert und auch mal Grenzen überschreitet. 

Mich wundert, daß Du jemand gefunden hast, der Dir das Piercing gestochen hat und im Nachhinein betrachtet hattest Du Glück, daß es sich nicht entzündet hat.

Für mich ist so ein Bauchnabelpiercing etwas sehr Intimes, und in der Regel bekommt es niemand zu sehen, wenn Du das nicht willst.

Vielleicht hilft es, wenn Du Deiner Mutter sagst, daß es sehr leichtsinnig war,  es dir stechen zu lassen, aber daß es ein ganz persönlicher Schmuck für Dich ist.

Alles Gute,

Giwalato

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten