Frage von crazygirl291, 69

Mama hat Langeweile?

Hallo, vor 1 1/2 Jahren bin ich mit meiner mutter aus einer Großstadt in ein Drof umgezogen weil sie geheiratet hat und der mann hier lebt. Anfangs war meiner Mama sehr langweilig weil sie niemanden kennt. Mittlerweile habe ich ein Brüderchen bekommen und sie vertreibt ihre Zeit mit ihm, aber helfen tut es iht nicht. Mein Stiefvater ist ein sehr geiziger Mann. Er gibt meiner Mama kaum Geld und hat ihr sogar verboten was online zu bestellen. Er will nicht dass sie arbeitet. Sie würde auch nur 3 oder vier Stunden arbeiten. Er ist auch so ein typisch Macho das denkt er müsse nichts im Haushalt tun. Der typ räumt nicht mal seinen Teller weg. Mir geht er so ziemlich auf den Keks weil er denkt er hättr immer recht etc. Sie fühlt sich wie eine Putzfrau, ihre Aussage. Ich bin 14 und versuche ihr mit meinem Bruder usw. Zu helfen aber oftmals gefällt es ihr einfach nicht wie ich die Aufgaben im Haushalt erledige. Ich gebe zu ich bin manchmal etwas faul. Wir wohnen auf einem "Berg" weswegen sie auch nixht so oft raus kann mit meinem bruder weil mit dem Kinderwagen ist es schwer. Sie hat eigentlich einen Führerschein aber weil sie das Auto Fahren einwenig verleent hat hat sie meinen Stiefvater vor einem Jahr gebeten sie bei einer Fahrschule anzumelden damit sie ein Paar Fährte mit dem Auto machen kann aber er hat sie immer noch niht angemeldet. Meine Mutter hat auch kaum Geld; sie bekommt nur mein Kindergeld und das Kindergeld meines Bruders geht in das Konto von ihrem Mann. Er gibt ed ihr auch nicht. Meine Mutter kann mir kaum was mehr kaufrn, ich kaufe wenn ich was brauche es von meinem Taschengeld. Wenn ich was von H&M bestelle, ist er total angepisst obwohl meine Mutter die Bestellung von meinem Kindergeld bezahlt. Sie hat auch momentan Stresd mit dem Typen. Jtz ist sie sogar Frische Luft schnappen gegangen weil sie keine Lust mehr auf uns hatte. Was kann ich machen damit sie sich gut fühlt und nicht in Depressionen verfällt? Ich wollte auch den Tag mit ihr verbringen und ein Beautyday machen aber sie ist abgehauen. Mittlerweile merk uch dass sie recht hat weil mein Stiefvater ist kaum auszuhalten. Das ist so ein Typ der im Mittelpunkt stehen muss und nir im Haushalt mithilft und denkt die frau gehöre in die Küche. Ivh meinr, wo leben wir?!

Antwort
von Ini67, 3

Deine Mutter ist eine erwachsene Frau. Eigentlich müsste sie selber einsehen, dass sie etwas an der Situation ändern muss. Das kannst Du nicht für sie tun.

Die Frage ist halt, wie groß ist ihr Leidensdruck? Gibt es überhaupt einen? Wie steht es um die Beziehung der beiden? Ist da noch etwas oder ist da ohnehin nichts mehr zu retten? Also gibt es da so etwas, woraus man Substanz für eine gemeinsame Zukunft ziehen kann oder eher nicht?

Zwei Kinder sind schon involviert und es ist ganz bestimmt kein leichter Schritt sich einzugestehen, dass man (erneut) in einer Beziehung gescheitert ist.

Falls es so ist. Wir kennen ja nur Deine Sicht auf die Dinge. Vielleicht ist Deine Mutter ja im Großen und Ganzen gar nicht unzufrieden? Schwer von hier aus das zu beurteilen.

Das wäre vielleicht etwas, was Du herausfinden könntest? Wenn Deine Mutter nämlich wirklich kreuzunglücklich und unzufrieden mit ihrem Leben und ihrer Situation ist, sollte man rechtzeitig reagieren, bevor man wirklich in eine Depression oder Schlimmeres rutscht.

Gibt es in dem Fall jemanden, den Du Dir zur Unterstützung dazu holen könntest? Eine Freundin Deiner Mutter, ihre Geschwister, Deine Patentante zB? Dann müsste man in Ruhe weitere Schritte überlegen. Trennung? Oder genügt es wenn sie lernt, auch einmal ihre eigenen Interessen durchzusetzen.

Das kannst Du aber nicht für sie tun. Sie ist die Erwachsene. Aber Du kannst sie unterstützen und ihr zur Seite stehen.

Alles Gute!

Antwort
von MrMiles, 46

Generell kannst du versuchen ihr nicht ihre eigenen Fehler vorzuhalten.

Du hast sehr oft geschrieben das es letztlich um dich geht, du etwas nicht bekommst und darunter leidest.

Wenn du deiner Mutter helfen willst, dann Versuch sie zu unterstützen anstatt ihr auch Vorwürfe zu machen.

Kommentar von crazygirl291 ,

ich mache ihr keine Vorwürfe, ich habe nur geschrieben, dass sie mein Stiefvater ihr kein Geld gibt. Ich bin auch kein Kind das jeden Tag irgendwas will. Ich spare mein Taschengeld und wenn ich was brauche, hole ich es mit meinem eigenen Geld. Es geht um sie, sie stört es dass sie kaum Geld von ihm kriegt und ich denke dass sie ein schlechtes Gewissen hat, wenn ich es mir selbst kaufen muss. Aber ich habe ihr noch nie vorgeworfen, dass sie eine schlechte Mutter sei, wenn sie mir nichts kauft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community