Frage von le1966na, 79

Malt Ihr Wände immer von oben nach unten oder auch in Teilabschnitten aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Korkensammler, 22

Von links nach rechts, Bahn für Bahn, möglichst ohne Überkreuzungen...

Aber was genau willst Du mit der Frage bezwecken?

Kommentar von le1966na ,

Die Frage stellte ich, weil es mir nicht zufriedenstellend gelang auszumalen  und ich nun Fehler vermeiden möchte. Und da ich beide Möglichkeiten  und auch sehr gegensätzliche Meinungen hörte, möchte ich gern wissen, ob eine Methode besser ist.

Kommentar von Korkensammler ,

Erstmal, worum geht es überhaupt?

Bei Billigfarbe muß man mehrmals streichen, Farbe mit guter Deckkraft kann es auch ausreichen, nur einmal zu streichen, aber da kostet der Eimer dann auch 50 Euro.

Die qualitativ beste Farbe ist meiner Erfahrung nach von Brillux.

Bei Billigfarbe, da läßt man eben antrocken und streicht nochmal drüber, gerne mehr Pampe auf die Walze nehmen.

Ob von oben nach unten oder links nach rechts - im Grunde ist das egal, aber es sollte eben an einem Stück gestrichen werden.

Antwort
von Tim774, 44

Schnell und Zügig. Mitte, unten Oben. Und immer nur erst eine Wand machen. Und nicht an verschiedenen Stellen anfangen, sonst trocknet die Farbe unterschiedlich, und dass wird man dann später sehen.

Kommentar von BertRollmops ,

Ich bevorzuge mitte, oben, unten. In strammen Bahnen mit ausreichend Farbe.

Kommentar von Tim774 ,

Ja geht auch :-) Wir haben einen Langen Stiel mit einer Rolle, dann geht man eher auch von oben nach unten..

Antwort
von MariaT15, 40

Was meinst du mit Teilabschnitten? Also ich habe auch meine und die Wand meiner Schwester gestrichen und wir haben einfach i.wo abgefangen, Seite, Mitte, oben, unten war egal. Das Ergebnis ist sehr schön :) Und noch einen kleinen Tipp: Kleb dieses einen Klebeband den man ja eigentlich so an den Kanten hinklebt (damit die andere Wand mit angemalt wird) einfach auf die Wand außen rum dann hast du am ende wie einen Rahmen. Ich weiß nicht ob die Wand die du färben willst schon bunt ist oder weiß aber bei weißer Wand sieht das sehr schön aus :)

Kommentar von le1966na ,

Ich male ne färbige Wand nochmals aus, da sie Flecken hatte, Und da jeder was anderes sagt, wollte ich in diesem Forum fragen, da oft schon gute Antwort kam. Und manche malen eben in einzelnen Bahnen von oben nach unten, andere aber zb in einzelnen Quadraten. lg Lena

Kommentar von MariaT15 ,

Ich bin zwar kein Maler, aber ich habe es einfach nach Gefühl gemacht ) ist auch nicht fleckig geworden. Es kommt halt auch auf die Farbmenge an :) aber mach es so wie du sich am sichersten bist  und wohlsten fühlst :)

Kommentar von Almuric ,

Den gleichmäßigsten Anstrich bekommst du, wenn du nicht nur rauf und runter streichst, sondern die Farbe auch noch seitlich verteilst.

Im "Kreuzgang" nennt man das...

:-)

Antwort
von le1966na, 24

Danke an Euch für Eure TIpps . Und glaubt Ihr, daß ich auch , wenn schon 2 mal  schokobraun ausgemalt wurde, die Kreppbandbänder mit der Untergrundfarbe (creme) der Nachbarwand abdichten kann, damit nix drunterkriechen kann, oder aber darf man das nur beim 1. Mal Malen machen? Es fällt mir schwer auf Rauhfaser einen schönen Abschluss zu bekommen. lg Lena, die Euch für Antworten dankt.

Kommentar von Almuric ,

Um auf Rauhfaser einen "schönen Abschluß" zu bekommen, gibt es spezielle, randlose Klebebänder, die verhindern, daß die Farbe dahinter läuft.

Und immer gut andrücken...

Ich würds beim ersten mal grob machen und beim zweiten Mal abkleben.

:-)

Kommentar von Korkensammler ,

Der Trick ist, etwa im 45 Grad Winkel zum Klebeband zu streichen, damit sich nicht zu viel Farbe am Klebebandrand sammelt, welche sich den Weg dahinter suchen könnte...

Antwort
von Almuric, 42

Immer von oben nach unten !

:-)

Kommentar von le1966na ,

Und würde man sehen, wenn man zb einzelne Abschnitte malt?

Kommentar von Almuric ,

Wenn die Farbe in dem Abschnitt schon trocken ist, wenn du weitermalst und sich trockene und frische Farbe überlappen, sieht man das.

Dort sieht man "Ansätze", so heißt das als Fachbegriff, weil du an diesen Stellen 2mal gestrichen hast.

Wenn du allerdings schnell genug bist, spielt das keine Geige...

Bessonders bei Biligfarben, die dann auch noch dünn aufgetragen wurden.

:-)

Kommentar von Korkensammler ,

Bei hochwertigen Farben würde man den Übergang nicht sehen, aber ich gehe davon aus, daß wir hier über Baumarktqualität reden.

Ansonsten sollte man immer weiß vorstreichen (zumindest wenn man einen authentischen Farbton will), da tut es dann auch eine Billigfarbe. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community