Frage von faress1987, 43

mal,...mal/richtig benutzen?

Hallo zusammen,

Ich würde gern wissen, wie man den Ausdruck (mal..., mal...) benutzen:

Die wechselhaften Ereignisse lösten mal eine Stimmung der Freunde mal eine Stimme der Resignation aus.

Wie klingt das?

Danke sehr im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von earnest, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 6

Korrekt wäre: 

"... mal eine Stimmung der Freude, mal eine Stimmung der Resignation aus."

Hier würde ich die Sätze aber lieber mit "und mal" verknüpfen (dann kein Komma).

Das klingt für mich unnötig redundant, da "Freude" und "Resignation" schon Stimmungen sind. Die Dopplungen halte ich daher für überflüssig.

Gruß, earnest


Kommentar von earnest ,

Danke für den Stern!

Antwort
von Lukas2508, 18

Grammatikalisch ist das so wie im Beispielsatz richtig (außer dass zwischen Freude und mal ein Komma stehen müsste und es wohl Stimmung der Freude heißen sollte)

Aber wenn man eine Aufzählung macht, dann sagt/schreibt man vor dem letzten Teil der Aufzählung meistens "und", also: Die wechselhaften Ereignisse lösten mal eine Stimmung der Freude und mal eine Stimme der Resignation aus.

Antwort
von musenkumpel, 18

Ja. Genau so. Also passt gut dahin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community