Frage von oxBellaox, 76

Mallorca immer noch die "Putzfraueninsel"?

Mallorca hatte in dn 80ern und90ern einen ziemlich miesen Ruf. Wenn man jemanden gefragt hat, wo er seinen Urlaub verbringt und als Antwor "Mallorca" kam, wußte man bescheid.

Sicher mag es auch dort schöne Ecken geben ... nur die Begriffe "Putzfraueninsel" und "Ballermann" vergißt man eben nicht.

Ist das noch so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CounterMonkey, 39

Mag schöne Ecken geben, aber wenn mir jemand sagt er fährt gern nach Malle denke ich sofort an Asis, Proleten und Deutschtümelei. Selbst als "normaler" Touri würd ich mich schämen dorthin zu fahren wenn ich bedenke was meine Landsleute da so veranstalten. Richtig räudig ^^

Antwort
von leeoonp, 8

Ich würde niemals nach Mallorca fliegen bzw. mich schämen wenn ich fliegen müsste. Einfach nur eine Insel voller ekliger, deutscher Touristen, die einfach alles für eine reservierte Liege am Pool tun und sich bei All-Inclusive Urlauben am Buffet "massenabfertigen" lassen.
Da lerne ich lieber neue Kulturen und fremde Länder kennen.

Antwort
von Apfelwerfer, 33

Kommt ganz drauf an. Es gibt durchaus eine ganze Menge Ballermann-Turis, die schon ein halbes Dutzend mal auf der Insel waren und außer der Schinkenstraße und dem Grund ihres Bierglases nichts weiter gesehen haben. Sehr bedauerlich.

Dann gibt es diejenigen, die die Schönheit der Insel sehr schätzen und deshalb immer wieder kommen. Den Ruf der "Putzfraueninsel" hat Malle schon lange abgelegt, wobei ich an der Tätigkeit einer Putzfrau durchaus nichts abwertendes feststellen kann.

Durch die Publicity, die die Insel durch die Medien in den letzten Jahren erfahren hat, sind eine ganze Anzahl von Promis auf die Insel gezogen und in manchen Ecken sind die Immobilienpreise auf Generaldirektor-Niveau. Die kann man sich als Putzfrau nicht mehr leisten -- höchstens dort arbeiten.

Zusätzlich hat die Insel inzwischen den Ruf als Fahrradfaher-Insel, da einige Rennställe die milden Wintertemperaturen für ihr Training nutzen.

Also, du kannst es dir raussuchen, was für eine Insel Malle wirklich ist -- indem du dir den Ort raussuchst, an dem du Urlaub machen willst. Es wird alles geboten.

Kommentar von oxBellaox ,

es gab sogar ein Buch mit dem Titel "die Putzfraueninsel" - also der Begriff stammt nicht von mir.

Es soll ausgedrückt werden, dass es dort so günstig ist, dass überwiegend Leute mit wenig Einkommen dort ihren Urlub verbringen - der Begriff "Hartz 4" -Insel fiel hier im Thread sogar.

Kommentar von Apfelwerfer ,

Das war kein Angriff auf dich. Da ich den Begriff "Putzfraueninsel" ebenfalls gebraucht habe, wollte ich nur klarstellen, dass ich Menschen, die ihren Unterhalt durch diese oder ähnliche Arbeiten verdienen, keineswegs als minderwertig ansehe -- mehr nicht.

Was die Preise auf Malle betrifft, sind die in diesem Jahr durch die Decke gegangen, da eine Reihe anderer Urlaubsziele wie Ägypten, Türkei und Tunesien nur schwach gebucht werden.

Antwort
von LeCux, 28

Es mag nicht nur schöne Ecken geben, Mallorca ist an sich bis auf einige wenige Ecken schön.

Antwort
von Maboh84, 53

heute ists wohl eher die Hartz4-Insel :p

Antwort
von Kandahar, 33

Mallorca besteht zum Glück nicht nur aus Ballermann. Dort gibt es sehr schöne und ruhige Gegenden, wo sich keine besoffenen Assis aufhalten.

Antwort
von Buecherschrank9, 34

Das perfekte Reiseziel für Idioten die saufen wollen. Ich glaube ein kultivierter Mensch hat da nichts verloren. Es gibt aber auch sehr schöne Ecken, die man aber erstmal finden muss.

Antwort
von leon3221, 35

es gibt auch sehr schöne und ruhige ecken ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community