Malen, Zeichnen als Hobby, wie anfangen (Ölmalerei)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

für den anfang reichen 2 günstige leinwände (nicht kleiner als 40x50cm), ein stück künstlerpinselseife, ein 1,5zoll und ein 10er borstenpinsel, ein 10er katzenzungenpinsel und ein dünner runder borstenpinsel.

für die allerersten versuche genügt ein billigset farben. bekommst du ab 5 euro. ein kasten für ein paar euro mehr kann nicht schaden. plus eine weitere tube titanweiss.

du solltest zumindest eine tischstaffelei besorgen, genug zeitungspapier, einen alten teller (als palette) und ein paar lappen zum wischen (alte t-shirts, alte bettwäsche oder ähnliches) - von den lappen eher reichlich. ein kleines set malmesser (dürfen billig sein) zum farbe anmischen und auch zum "malen".

hast du sonnenblumenöl im haus? prima. das kannst du benutzen, falls du farben "verdünnen" musst.

wichig ist ein raum, in dem die bilder trocknen können. es ist nicht übermässig gesund, sich ständig in der umgebung trocknender ölbilder aufzuhalten - ausserdem stinkt ölfarbe beim trocknen.

---------------------------------------

für die ersten versuche bereite den tisch vor (mit zeitung zudecken).

gib einen grossen tupfer weiss und zwei mittelgrosse tupfer von farben die dir gefallen auf den teller. abstand zwischen den tupfern lassen.

gib etwas sonnenblumenöl in ein schälchen. mit einem teelöffel gibst du zuerst auf den weissen tupfen ein paar tropfen öl. das vermischt du mittels dem malmesser zu einer homogenen paste. dasselbe machst du mit den andern drei tupfen. zwischendurch das malmesser abwischen, so dass die farben sauber bleiben.

dann gehst du mit deinem dicksten pinsel erst in dein weiss und nimmst wenig farbe auf, tupfst danach den pinsel in eine deiner drei farben.

male auf der leinwand irgendwo, bis die farbe vermalt ist. mit einem sauberen tuch solange farbe von der leinwand wischen, bis keine farbe mehr haften bleibt. stelle ein paarmal mit der weiss-farbmischung bemalen und wischen, bis dir der farbton gefällt. mit verschiedenen farbmischungen auf diese weise die ganze leinwand nach deinem geschmack bedecken. du kannst auch teile nur in weiss gestalten.

die leinwand betrachten - und mit unterschiedlichen - diesmal unverdünnter farbe und den verschiedenen pinseln und auch den malmessern experimentieren. mal die farbe komplett vermalen, mal den pinselstrich stehen lassen - und vielleicht bekommst du ein gefühl für eine bereits vorhandene phantasievolle form, die du weiter ausgestaltest. nach deinem  gefühl und nach deinem geschmack. du kannst farben übereinander malen und damit quasi auf der leinwand mischen, farben streng voneinander abgrenzen, spannung durch kontraste und harmonie durch ineinander übergehende farben darstellen.

die ersten versuche sollen dir nur ein gefühl für die farbe geben, für ihre eigenschaften, für das gefühl, damit zu arbeiten. ölfarbe ist eine sehr "sinnliche" farbe. ihre lange trocknungszeit kann die arbeit spannend machen.

die allerersten "bilder" solltest du innerhalb einer sitzung fertigstellen - mit zeit nach hinten raus. male nie unter zeitdruck. ich habe schon 16 und mehr stunden am stück an der leinwand gestanden, dabei auch mehrmals ein fast fertiges bild wieder von der leinwand gewischt oder gekratzt und fand im endeffekt den prozess der ständigen veränderung der leinwand spannender als ein fertiges bild zu erhalten.

zum pinsel reinigen benutzt du die künstlerseife und kaltes wasser. den pinsel auf der seife aufschäumen und dann auf der handinnenfläche "ausmalen" und mit kaltem wasser immer wieder auswaschen, bis die borsten oder haare ganz sauber sind. dann ausschlagen und hängend trocknen lassen.

wenn du dir nach ein paar "werken" sicher bist, dass dir die malerei spass macht, kannst du dir bessere farben zulegen, teurere pinsel, eine palette usw...

du wirst dich dann auch in eine malereirichtung oder eine motivrichtung orientieren. landschaft, tiere, stilleben, blumen, abstrakt, portrait... du könntest einen allgemeinen volkshochschulkurs mitmachen oder dir entsprechend deiner interessen und deiner form zu lernen entsprechend literatur zulegen.

ein gutes preis-leistungsverhältnis hast du mit den lehrbüchern vom topp verlag.

https://www.topp-kreativ.de/alle-produkte/malen-zeichnen/oelmalerei/

ich habe mich nach und nach mit ein paar maltechniken vertraut gemacht und mir dann von gottfried bammes *die kunst des zeichnens* gekauft. technisch bin ich eher autodidakt - interesse habe ich eher an verschiedenen stilmitteln und ausdrucksformen im bild. und seine hauptintention beim malen muss jeder selber herausfinden. bei den meisten ist es hinterher der schöpferische effekt.

-------------------

ps - auch wenn das ölmalen immer gern als schwierig und krone der malerei dargestellt wird - es ist die einfachste form des malens überhaupt. man kann lange korrigieren und die farben sind geschmeidig - fast wie lebendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vonOdenis
31.08.2016, 14:43

ich kann nur zustimmen.Tipps für Bücher in Online Shop:Europa Lernmittel,dort ist Versand innerhalb Deutschland kostenlos und man kann auch per Rechnung bestellen.

0

Mit Ölfarben kannst du langsamer malen und oft korrigieren, da sie sehr langsam trocknen.

Für detailreiche, präzise Arbeiten brauchst du eine glatte Leinwand ("geringe Körnung") und weiche (Synthetik-)Haarpinsel, oder eben
Borstenpinsel, die erzeugen einen groben, streifigen Farbstrich.

Kaufe dir für den Start und für Materialtests zuerst nur einen Malblock, der beschichtetes Papier für Öl- und Acrylmalerei enthält. An Farben kaufe dir gute Künstler-Qualitätsfarben (z.B. Schmincke "Norma" oder "Mussini") und zwar nur die Grundfarben Gelb, Rot und Blau, probiere damit das Mischen (auf Papptellern) und die Pinselführung.

So kannst du bei geringen Kosten entspannt Versuche machen und später die Ausstattung schrittweise erweitern.

Beschaffe dir auch ein Anleitungsbuch:

https://www.amazon.de/Ravensburger-Handbuch-%C3%96lmalerei-Dieter-Jonas/dp/3332009400


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe auf YouTube unter selbst malen mit Ölfarben viel gefunden.Dort gibt Videos zum verschiedenen Tema.Von Ausrüstung bis wie etwa gemalt wird.

Ölmalereien ist nicht günstig.Ich habe pro Gemälde ca.von 30-70€ Material kosten.

Leinwand kaufen ist bei KODI ,und euero laden.Farbe und entscheiden bei Kunstpark GmbH,Online Shop.Dort kriegt man Ölfarben ca. ab 1,99 pro 35/40 mil.plus Versand.4.90€.

zur Papier:normales Papier geht nicht,man braucht speziell Ölpapier 10Blat ca.10-15€

noch brauchst du Pinsel in verschiedenen breite auf Borste und Synthetik,in rund,Katzenzungen,flache.

noch:Spachtel (Paletten Messer)in verschiedenen Ausführung.

bei nicht beschichten Keilrahmen Leinwand Gesso.

Verdünnern (Terpentin)

und zum angleichen Farbdike Leihen Öl.

wenn du etwas genauer wissen willst,kannst du mich anschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde empfehlen mit Acrylmalerei anzufangen, das ist relativ billig und kleinere Leinwände bekommst du schon für 5 - 10€. 

Wenn du dann zur Ölmalerei übergehst, schau dir Videos von Bob Ross an (findest du auf youtube). Leichte Englisch Kenntnisse sind aber vorausgesetzt... vielleicht findest du aber auch ein paar übersetzte. Ist sehr lustig, sehr lehrreich und seine Bilder sind einfach nur unglaublich schön :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
30.08.2016, 21:26

acrylfarbe ist ölfarbe in keiner weise auch nur ähnlich.

0

Hallo,

bevor du überhaupt "malen" kannst, mußt du erst die Grundlagen des Zeichnens beherrschen. Es gibt sicher Kurse. Du muß mal schauen bei deiner Volkshochschule, manchmal erscheinen Angebote auch in der lokalen Zeitung. Mach dich schlau und lerne erstmals das Zeichnen.

Es gibt auch die Möglichkeit einen Fernlehrgang zu belegen, wenn du keine Möglichkeit hast eine Zeichnengruppe in deiner Nähe zu finden.

Privatunterricht ist auch eine gute Möglichkeit, schnell voran zu kommen.

Hierfür mußt du Zeichenblock und Bleistift kaufen. Manche zeichnen lieber mit Holzkohlestifte.

Später, wenn du etwas fortgeschrittener bist, kannst du dich an die verschiedenen Maltechniken heranwagen.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vonOdenis
31.08.2016, 07:03

ich bin nicht sicher das das immer notwendig ist.Ich kenne viele die super Zeichnen können,aber nicht mit Farbe malen können.Wenn schon Kurse dann richtigen.

0

Was möchtest Du wissen?