Frage von dennisdennis777, 63

Mal ne Frage an Motorradfahrer?

Also ich bin vor na Woche 16 geworden und jetzt habe ich mir überlegt das der a1 im Moment für mich zu teuer ist. Ich werde mit 17( papa wird den bezahlen) den bf17 machen und dann halt in Begleitung fahren. Bis ich 18 werde, werde ich mit vielen kleinen jobs viel Geld sparen. Und mit 18 dann den A2 machen. Werde ich wegen dem auto Führerschein weniger Theorie machen? Ich möchte nicht das jemand kommt mit mach die doch zusammen. Mein Vater ist gegen das Motorrad fahren und deshalb werde ich wenn ich 18 bin den alleine machen und dann wird sich mein dad schon akzeptiert müssen. Und noch was, was wird der so kosten also helm, Handschuhe, stiefel, Kleidung ect. Versicherung und ein gutes Motorrad ( am besten die honda 600). Und was würdest du mir empfehlen, einen kombie oder 2 teile. Ich werde meistens einfach zur schule oder Arbeit und 2-3 mal im Monat 400 km fahren. Also lohnt sich der Kombi? Für die langen fahrten denke ich schon aber für schule Arbeit ect ist es doch unpraktisch? Ah ja die sachen am besten welche wenn ich stürze das es nicht die teuerste sondern die die ich bei hocher Geschwindigkeit mir den hintern rettet. Sry für den langen Text aber hoffe mir werden alle fragen beantwortet; )

Antwort
von Peter42, 18

Zum Führerschein: was auch immer an Pflichtstunden (theoretisch wie praktisch) ansteht, muss auch "erledigt" werden - da gibt's also kein direktes "Sparpotential". Allerdings hast du als Autofahrer dann (hoffentlich) diverses an Regeln schon verinnerlicht und kommst dann eher mit dem "Minimalprogramm" aus.

Wenn du den Mopedschein bei der gleichen Fahrschule machst wie den fürs Auto, dann kann es sein, dass man dir (auf Anfrage) mit der Grundgebühr etwas entgegenkommt (so wars jedenfalls bei mir).

Klamotten? - nicht am falschen Ende sparen. Aber erstens wechseln die Läden regelmäßig ihre Kollektion und ein Vorjahresmodell kann deutlich günstiger sein als das topaktuelle. Weiterhin gibt's regelmäßig irgendwelche Rabattaktionen - richtig getimt kann so ein Einkauf dann doch merklich günstiger ausfallen. Preise vergleichen - Polo, Louis und Hein Gericke sollte man jeweils mal gecheckt haben (also nicht bequemerweise alles in einem Laden besorgen).

Kleinanzeigen (auch Ebay) im Blick halten - dort findet man gelegentlich sehr gute Gebrauchtklamotten für faires Geld.

Aber das Wichtigste hierbei ist die Passform - dir hilft der Helm am besten, der dir am besten passt - und nicht der Testsieger, der modernste oder billigste.

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 24

und jetzt habe ich mir überlegt das der a1 im Moment für mich zu teuer
ist. Ich werde mit 17( papa wird den bezahlen) den bf17 machen und dann
halt in Begleitung fahren.

Das ist aber ne echt widersprüchliche Aussage. Kein Geld für den A1 , aber es dann für so nen Unfug wie den BF17 zum Fenster raus werfen? So kann man Geld auch verbrennen. 

Und von was für ner 600er Honda redest du? Da gibt es sehr unterschiedliche und einige davon sind so überhaupt nix für Anfänger, andere dagegen schon.

Zur Kombi: es kommt drauf an.

Also den Einteiler streichen wir gleich mal ganz, der gehört auf die Rennstrecke.

2 Teilige Sportkombis sind ganz gut aber haben einen Nachteil. Die Jacken sind meist sehr kurz geschnitten, die Hosen eher hoch, so daß der Verbindungsreisverschluss nicht auf  der Hüfte liegt.
Dadurch ist die Jacke dann aber zu kurz um sie ohne die Kombihose zu Tragen.

Ein 2 teiliger Tourenkombi ist da im Alltag praktischer. Da kannst du auch mal die Lederhose zu einer wärmeren Tex-Jacke tragen. Oder die Jacke für die Schule oder Büro zu ner Bikerjeans (mit Kevlarverstärkung) . Oder was ich extrem praktisch finde im Büro: ne ganz normale Jeans und drunter ne Kevlarunterhose.  Wenn du dann die Lederjacke ausziehst siehste völlig zivil aus, und das trägt sich auch bequem,  Wie Jeans mit langen Unterhosen eben. Nix von dem ständigen Knarzen das dich in der Lederhose begleitet.

Antwort
von emib5, 22

Motorradklamotten gibt es schon für relativ kleines Geld. Nach oben hin sind aber keine Grenzen gesetzt.

Viel kann man zum Saisonbeginn im Angebot erhalten. Aber mit ca. 1000 € solltest Du schon rechnen. Billiger geht natürlich, aber wer billig kauft, kauft zweimal.

Ein Helm ab 200 €, besser mehr ausgeben.

Stiefel / Schuhe 150 €

Handschuhe 50 - 100 €

Rückenprotektor 50 - 100 €

Hose + Jacke 300 - 400 €

Hüftprotektoren für die Hose 30 €

Da fängt es ungefähr an, mit den Preisen, wenn es einigermaßen was taugen soll.

Ich würde immer Jacke und Hose kaufen, finde ich bequemer.

Kommentar von kath3695 ,

Bei Polo gibt es schon sehr gute Handschuhe ab 30€ und auch für einen guten Helm können bereits 80€ genügen.

Kommentar von emib5 ,

Da gehen unsere Ansichten von gut wohl auseinander.

Antwort
von kath3695, 10

Wenn man den A1 Führerschein macht, werden sechs Theoriestunden an den Führerschein Klasse B angerechnet. Eigentlich müsste das auch andersrum funktionieren, allerdings würde ich Dir empfehlen, einfach mal in der Fahrschule Deiner Wahl nachzufragen.
Die restlichen Fragen wurden ja eigentlich schon beantwortet.

Antwort
von princecoffee, 19

auf KEINEN fall kombi..

zumal 2-teiler eh durch den reißverschluß bei bedarf verbinden kannst..

für ausrüstung (bekleidung) kannste etwa 800 bis 1000 euronen rechnen..


die 600er honda ist übrigens  'ne gute wahl..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten