Frage von Flimmervielfalt, 205

Mal im Ernst: ASMR ist doch purer Quatsch, oder nicht?

Also sorry. Auch wenn ich laut dem Buch "Zart Besaitet" zu über 90 Prozent als hochsensibel einzustufen bin, frage ich mich, was dieses Wichtig-Getue mit Asmr soll? Man hört sich also minutenlang irgendwelches Geflüster oder Geraschel an und kriegt dabei Gefühle auf der Kopfhaut, oder wie? Ich habs jetzt eine Stunde lang vergeblich versucht. Ich bin recht empfindlich, was Sinneseindrücke im Allgemeinen angeht, aber ASMR ist meiner Meinung nach nichts weiter als viraler Internet-Bullshit. Was meint ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schlonko, 205

Ich kenne niemanden, bei dem es funktioniert. Auch kann ich mir den Nutzen einer isolierten Kopfhautentspannung noch nicht so vorstellen. Könnte es sich um eine Art Selbsthypnose handeln oder soll der Name "Meridian Response" tatsächlich auf eine Öffnung der Meridiane hinweisen? Das wäre dann eine Energetisierung des Kronenchakras. Doch warum diese dann wiederum isoliert durch Reize wie Papierrascheln erreicht werden soll, andere Methoden (Meditation, Asanas etc.) hier aber nicht genannt werden, erscheint mir doch seltsam. Das ist wie der Vulkaniergriff von Mr. Spock. Sobald Du ihr Ohrläppchen drückst, fallen sie um. Ich weiß ja nicht...

Kommentar von schlonko ,

Danke für's Sterndal!  Gott sei Dank habe ich dieses Buch nie gelesen ;)

Antwort
von DavidGP, 152

Tja ihr seid zu bedauern. Ich spür das Phänomen mindestens seit den achtziger Jahren. Natürlich hieß es damals noch nicht ASMR, und ich wusste auch nicht, dass andere das auch haben.

Ein Or- ist nichts gegen stundenlange multiple Braingasms mit ASMR. So sieht's nämlich aus Leute. Ihr wisst gar nicht was für eine Welt an Empfindungen ihr verpasst.

Antwort
von Wombass, 195

Es ist einfach ein aktueller Internet-Hype, sowas kommt und geht.

Ich reagiere zwar nicht auf die Videos, aber für mich persönlich sind die Videos zum runterkommen nach einem stressigen Tag oder einfach zum entspannen/müde werden ziemlich praktisch, weil das eigentlich immer hilft.

Es gibt ja auch verschiedene Trigger wie es in der Branche gerne genannt wird. Die Einen reagieren eher auf pures Sprechen/Geflüster, andere mehr auf Streichen, andere mehr auf Tapsen auf verschiedenen Gegenständen.
Vielleicht musst du dich hier einfach ein wenig herumspielen und das finden was dir liegt.

Aber vielleicht bist du auch einfach nicht der Typ dem ASMR "liegt", ist ja auch gut möglich. :)

Grüße,
Wombass

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Sorry, ich glaube nicht, dass es mir nicht einfach nur nicht liegt, sondern, dass ausnahmslos alle, die behaupten, sie würden bei diesen Geräuschen ein zu definierendes Körperliches Gefühl am Schädel wahrnehmen, sich das einreden. Dass dem allerdings so viele zustimmen. Da könnten doch jetzt auch mehrere Leute behaupten, ein ganz besonderes Gefühl zu empfinden, während sie urinieren und gleichzeitig an ihrem Rektum kratzen.

Kommentar von DavidGP ,

"Glaube" wo und was du wolle. Und was Leute sonst noch "behaupten KÖNNTEN" ist irrelevant, da sie es nicht tun. Das Gefühl ist real und "besser als Sex" z.B. auch lt. Martenstein von der ZEIT.

Kommentar von RegularGuy1995 ,

Das mit den Empfindungen am Schädel kann ich bestätigen. Wie der obige Herr schon erwähnt hat, sind das sogenannte Trigger und bei mir wirken sie, z. B. wenn ich ein ASMR video gucke dann krege ich im hinterkopf ein Gefühl. Eine art Wohlbefinden es fühlt sich schön an und entspannt einen allemal. Wenn man Misophonie hat bspw. dann geht das ganze nicht. Und versteht es auch nicht vielleicht haben einige Misophonie und können das Phänomen ASMR nicht nachvollziehen.  

Antwort
von WosIsLos, 175

Dito und es könnte sogar gefährlich sein, weil das Geflüstere unbekannte Botschaften enthalten könnte.

Kommentar von Victor425 ,

ILLUMINATI

Meine Güte, die Manipulation wird ja immer schlimmer! Diese Raptoren wollen uns alle unterwerfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community