Frage von egla666, 129

Mal eine Frage zur Gravitation .?

Hallo,

Gibt es einen Unterschied zwischen diesen Sätzen:

  1. Gravitation ist eine Krümmung der Raumzeit

  2. Gravitation krümmt die Raumzeit

?!

Mfg

Antwort
von Kaenguruh, 48

Besser sollte es heißen: Masse (und Energie) krümmt die Raumzeit und Gravitation ist die Krümmung der Raumzeit. Anders ausgedrückt: die Masse sagt der Raumzeit, wie sie sich zu krümmen hat und die Raumzeit sagt der Masse, wie sie sich aufgrund dieser Krümmung zu bewegen hat.

Antwort
von JTKirk2000, 77

Die Krümmung der Raumzeit ist ein Resultat der Gravitation, daher ist die zweite Aussage richtig. Dass sich beide unterscheiden, hatte OceanSpirit ja schon geschrieben.

Kommentar von Astroknoedel ,

Das stimmt nicht. Die Gravitation resultiert aus der Raumzeitkrümmung. Ich weiss nicht, wo du deine Aussage her hast.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Seit wann? Masse bedingt doch Gravitation und die dadurch auch die Raumzeitkrümmung.

Kommentar von Astroknoedel ,

Du hast es vertauscht. Die Masse krümmt die Raumzeit. Diese Krümmung empfinden wir als Gravitation. Alles was sich durch die Raumzeit bewegt, wird dadurch beeinflusst. Das ist dann Gravitation.

Antwort
von OceanSpirit, 98

Ja, gibt es. 

Beim Ersten Satz ist die Gravitation das, was aus der Krümmung der Raumzeit entsteht, und beim zweiten Satz ist die Gravitation diejenige (kann man auch dasjenige sagen?) die die Raumzeit krümmt. 

Kommentar von egla666 ,

Okay danke, nur was ist richtig?

Kommentar von OceanSpirit ,

Das hat dir SirHawrk ja schon gesagt^^

Aber warum weiss ich auch nicht...sorry

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Physik, 38

Hallo egla666,

Reggid hat es in seinem Kommentar schon ganz richtig beschrieben.

Das Phänomen, das Newton "Gravitationskraft" nannte, entsteht, weil anwesende Massen die Raumzeit verändern.

Und um den bereits anlaufenden Diskussionen auszuweichen (sorry, Jungs, ich will auf meine Silvesterparty...), berufe ich mich mal auf einen Link:

http://www.scilogs.de/quantenwelt/gravitation-was-kruemmt-den-raum/

Grüße und guten Rutsch

Antwort
von Astroknoedel, 49

Hallo egla,

Ja, gibt es. In der ART ist es der Energie - Impuls Tensor, der für die Krümmung der Raumzeit sorgt. 

Einfacher: Masse und Energie krümmt die Raumzeit. Daa Resultat ist das, was wir die Gravitationskraft nennen.

Der zweite Satz ist somit falsch formuliert.

Antwort
von grtgrt, 26

Gravitation ist eine Kraft (keine Krümmung).

Diese Kraft allerdings bewirkt Krümmung der Raumzeit. 

Kommentar von Astroknoedel ,

Das ist falsch. Schau dir mal den wikipedia-Artikel zur Allgemeinen Relativitätstheorie  an.  Die Gravitation ist nämlich keine Kraft, sondern nur die Auswirkung der Raumzeitkrümmung. 

Ich verstehe, was du meinst, aber Kräfte wechselwirken nicht mit der Raumzeit, sondern nur der Energie-Impuls-Tensor.

Kommentar von grtgrt ,

Das sehe ich nicht so, denn wo wir von Raumzeitkrümmung sprechen, sprechen wir von Einsteins Modell der Wirklichkeit, nicht aber von der Wirklichkeit selbst.

Kommentar von Astroknoedel ,

Wir können jetzt in eine 5 Stunden lange Diskussion über Realismus, über Platons Höhengleichnis und über die philosophische Interpretation von Modellen reden, oder wir bleiben bei unserem Thema und diskutieren darüber:

Also, Einsteins Relativitätstheorie deutet die Gravitation (verkürzt gesagt) als eine Krümmung der Raumzeit, die durch massebehaftete Objekte verursacht wird, sich aber wiederum auf andere massebehaftete Objekte auswirkt. 

Hier muss man aber unterscheiden:  Unter Gravitation versteht man also hier den Schein der Kraft. "Die Gravitation"  krümmt hier gar nichts. Die Krümmung selbst ist Gravitation.

Kommentar von grtgrt ,

Man kann es so sehen - aber praktisch finde ich diese Sicht nicht. Auf ihr zu bestehen bedeutet, von mehreren Möglichkeiten, sich auszudrücken, nur eine einzige zuzulassen. 

Wenn man darauf besteht, nur von Krümmung, aber nicht von Kraft zu sprechen, wird es z.B. schwierig, die Wirkung zweier Massen aufeinander in Abhängigkeit ihres Abstandes einfach zu quantifizieren (und zu sehen, dass sie umgekehrt proportional zum Quadrat des Abstandes abnimmt).

Kurz: Kraft und Krümmung stehen für zwei Modelle, die zueinander äquivalent, aber eben nicht gleich sind. Sie entsprechen zwei Sprachen, die man verwenden kann. Wer beide spricht, ist besser dran, da es stets Sachverhalte geben wird, die zu beschreiben nicht in beiden Sprachen (Modellen) gleich einfach ist. 

Antwort
von Reggid, 45

ja.

den ersten kann man grob so stehen lassen. 

der zweite ist falsch.

Kommentar von egla666 ,

was jetzt..

Kommentar von Reggid ,

der effekt den wir als "gravitation" kennen, also z.B. dass objekte auf der erde zu boden fallen, planeten um die sonne kreisen, licht in der nähe massiver objekte abgelenkt wird, ... usw., lässt sich sehr sehr gut beschreiben mit einem modell, in dem, abhängig von der verteilung der materie, die raumzeit in der sich alles bewegt gekrümmt ist und sich objekte auf geodäten innderhalb dieser gekrümmten raumzeit bewegen.

----> der effekt den wir als "gravitation" kennen wird hervorgerufen durch eine krümmung der raumzeit.

gekrümmt wird die raumzeit durch die materie in ihr, genauer gesagt durch die energie- und impulsdichte derselben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community