Frage von Number7, 103

Mal eine etwas dumme frage zum Thema HIV und Geschlechtskrankheiten allgemein^^?

Also ich hab mich, als mann, gefragt, wie es beim ungeschützen abläuft, wenn die frau zb hiv hätte und ich nicht. Wie würde ich mich da anstecken weil ja gar nichts von ihr in mich reingeht?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von MaxGuevara, 43

In die muss als Mann auch nichts reingehen. Was glaubst du was du am Penis unter deiner Vorhaut hast?

Genau, das ist die Schleimhaut. Ja, auch ein Penis besitzt eine Schleimhaut. Und die Viren gelangen durch diese Schleimhaut in deinen Körper und somit in deinen Blutkreislauf.

Oder es passier eben durch Wunden die beim Sex entstehen können. Und durch die Reibung die beim Sex entsteht, wird die infektiöse Flüssigkeit in die Wunde gerieben

Antwort
von adianthum, 49

Ungeschützter Geschlechtsverkehr mit einer Person die HIV hat, ist wie russisch Roulette.

Entweder du steckst dich an- oder eben nicht. Die Wege sind zwar bekannt, aber noch längst nicht Jeder steckt sich auch an.

Ich kannte eine Person, die mit einem HIV positiven Partner zusammen war, und sich bis zu dessen Tod trotz ungeschütztem Verkehr nicht angesteckt hat. Erklären konnte das Niemand...

Kommentar von svenwie ,

Erklären konnte das Niemand...

Zu allererst kann es natuerlich sein, dass die Person ein unwahrscheinliches Glueck hatte.

Desweiteren gibt es aber auch Menschen, die einen Gendefekt haben und bei denen an den T-Helferzellen ein Rezeptor fehlt bzw. verkrueppelt ist, so dass die HI-Viren daran nicht andocken koennen.

Somit koennen dann die HI-Viren zwar in den Koerper eindringen, koennen dort aber keine Zellen infizieren und sich somit auch nicht vermehren. Nach einer gewissen Zeit werden die HI-Viren dann durch dass Immunsystem zerstoert und abtransportiert.

Es gibt meiner Meinung nach einen HIV Subtyp, der sich ueber andere Mechanismen verbreitet. Somit waere eine solche Person nur gegen einen Grossteil der HI-Viren immun. Im uebrigen sind solche Gendefekte relativ selten.

Beim 'Berliner Patienten' hat man sich einen solchen Gendefekt im uebrigen zunutze gemacht. Kurz zusammengefasst hatte man dort einen Patienten, der HIV-Positiv und auch noch an einer Leukaemie erkrankt war. Da musste dann im Laufe der Leukaemiebehandlung eine Knochenmarkstransplantation vorgenommen werden und man hatte einen Spender, der genau diesen Gendefekt aufwies.

Nach der Transplantation konnte sich das Virus also nicht mehr in seinem Koerper vermehren und er ist nun auch ohne Medikamente dauerhaft unterhalb der Nachweisgrenze.

Kommentar von MaxGuevara ,

Somit koennen dann die HI-Viren zwar in den Koerper eindringen, koennen dort aber keine Zellen infizieren

Naja können sie schon. Es kommt immer drauf an welchen Virustyp man bekommt. Es gibt einige wenige HI-Virustypen die auch einen anderen Corezeptor nutzen können und somit den Gendefekt umgehen können. Sollte das der Fall sein, dann würde auch bei diesen leuten die Viruslast ansteigen. 

Kommentar von svenwie ,

Genau das wollte ich mit dem Satz ausdruecken :

Es gibt meiner Meinung nach einen HIV Subtyp, der sich ueber andere Mechanismen verbreitet. Somit waere eine solche Person nur gegen einen Grossteil der HI-Viren immun.

Kommentar von MaxGuevara ,

Ah ok. Dann hab ich das wohl falsch verstanden :D

Antwort
von alarm67, 61

Austausch von Flüssigkeiten kann dennoch stattfinden!

Feine, kleine Haarrisse reichen hierfür!

Antwort
von Gestiefelte, 59

Klar, ein millimeterkleinster Riss reicht doch schon. Beim Sex kann man sich schon mal scheuern und verletzen.

Antwort
von JonathanLu, 57

HIV ist durch Wunde zu Wunde übertragbar! Auch Geschlechtsteile... du kannst dich auch anstecken durch Spucke ... aber nur wenn du 3 Liter trinkst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community