Frage von WastedYout, 131

Mal angenommen ein Drogendealer wird erwischt und bekommt eine Freiheitsstrafe was für mit seinen Autos und Häusern passieren die er dadurch finanziert hat?

Antwort
von WosIsLos, 110

Wahrscheinlich wird er insolvent und die Autos werden abgeholt und die Häuser irgendwann zwangsversteigert.

Kommentar von WastedYout ,

Ja aber was passiert mit dem Geld?

Kommentar von WosIsLos ,

Kommt drauf an, wo sich das Geld aufhält. In Steuerparadiesen wird das Geld sicher unangetastet bleiben.

Im Inland müsste ihm nachgewiesen werden, daß es aus Drogengeschäften stammt, aber wahrscheinlicher ist, daß er wegen Steuerhinterziehung dran kommt.

Eine Totalenteignung wie beim Monopoly Spiel gibt es leider in solchen Fällen nicht.

Kommentar von WastedYout ,

Was heißt leider?

Antwort
von aXXLJ, 59
Antwort
von seife23, 78

Je nach dem wo du wohnst, werden dann deine Vermögenswerte z.B. in den USA durch die DEA beschlagnahmt und versteigert. Der Erlös fließt dann meist in die Staatskasse.

Kommentar von WastedYout ,

Also würde der Staat dann Geld durch Drogengeld bekommen

Kommentar von seife23 ,

Nur, wenn er die Dealer auch verhaftet und man muss ja auch bedenken, dass der Staat hohe Ausgaben in den unnötigen Drogenkrieg tätigt...ob das also letztlich ein Gewinngeschäft ist, sei dahingestellt!


Ein kluger Dealer hat sein Geld dann eh irgendwo untergebracht, wo es die Behörden nicht finden oder beschlagnahmen dürfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community