Frage von blaublume2000, 75

Mal angenommen die Welt wäre ohne Geld, hätte es dann weniger Kriege gegeben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lesterb42, 22

Kriege wären sogar warscheinlicher, weil man mit Geld auch Frieden stiften kann. Eine Welt ohne Geld funktioniert in einer hoch industriellen, hoch arbeitsteiligen Gesellschaft nicht. Wie soll man einen Fahrschein bezahlen, wie seine Stromrechnung?

Was ist mit den Leuten, die nichts zu tauschen haben? Der
Rückfall in die Sklavenhaltergesellschaft wäre sicher.

Antwort
von goali356, 29

Nein, es gibt genug andere Sachen nach denen Menschen gierig sein können.

Antwort
von Xohooo, 43

Nein, weil Geld lediglich die Währung ist.

Menschen finden immer einen Grund zum Streiten! Wenn es nicht Geld ist, dann Frauen, Eigentum, Grundstück,...

Die Anzahl der Kriege würde meiner Meinung nach gleich bleiben.

Antwort
von Welfenfee, 33

Natürlich nicht, denn es geht nicht nur um Geld bei einem Krieg. Unsere Welt würde ohne ein Tauschmittel gar nicht funktionieren. Doch wir hätten wesentlich weniger Probleme, wenn die Machtgier von ganz wenigen Menschen nicht so unendlich wäre.

Antwort
von Tomatensaft129, 35

Kriege gäbe es trotzdem, wegen Meinungsverschiedenheiten 

Kommentar von blaublume2000 ,

aber weniger oder

Kommentar von Tomatensaft129 ,

Kann man nicht sagen, es könnte dann andere Konfliktgründe geben

Antwort
von Sophie238, 21

ich denke nicht... es geht ja meistens nur um die religionen

Antwort
von sefevi1, 21

Dann würde es Krieg um Gold geben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten