Frage von Pferdeliebe89, 11

Maksida Vogt-Körperliche Schäden durch Reiten?

Hallo:)

Ich beschäftige mich zur Zeit viel mit dem pferdegerechten und schonendem Reiten. Dabei bin ich vor kurzem auf die Studie "Körperliche Schäden durch Reiten" von Maksida Vogt gestoßen. Darin erklärt sie, dass jedes Pferd große Schmerzen hat, wenn es geritten wird. Angeblich soll trotz eines aufgewölbten Rückens die Wirbelsäule aufgrund des Reitergewichtes "durchhängen", was früher oder später zu Kissing Spines führt. (In anderen Quellen steht, dass dies nur bei unausgebildeten Pferden mit wenig Rückenmuskulatur der Fall ist)Außerdem dürfte man ein Pferd nur maximal 15 min pro Tag reiten und man sollte nicht mehr wiegen als 10% des Pferdegewichtes. Nun frage ich mich, ob das alles stimmen kann? Angenommen es stimmt, warum wird dann immer gesagt, dass Reiten für ein Pferd gut sein soll?(Rückenmuskulatur etc.)

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 10

du fragst dich zu recht, ob das alles stimmen kann.

es trifft nur für przewalski pferde und für zebras zu, die anatomisch anders sind, als andere pferde.

missverstandene "tierliebe", unkenntnis von biostatik, biomechanik, anatomie, sowie von physik und mathematik.

das blöde ist, um solche behauptungen aufzustellen, muss man das anhand von studien beweisen können. und ausserdem berechnen.

die dargestellten behauptungen sind rein hypothetisch.

da der reiter auf dem pferd kein statisches gewicht ist, sondern sich ebenfalls in bewegung befindet, dürfte madama da kaum irgendwas haltbares beweisen können.

schon die prozentangabe ist hirnrissig. erstens ändert sich die proportionalität von pferde- und reitergewicht mit der grösse, zum andern mit den anatomischen voraussetzungen des pferdes.

für ein langrechteckpferd mit leichtem mittelstück und kurzer kruppe treffen sie zu. aber - das ist gewöhnlich pberhaupt nicht zum reiten geeignet.

Antwort
von sukueh, 6

Wenn man pauschal sagt, dass Reiten für ein Pferd gut sein soll, ist das ja auch nicht korrekt. Das Pferd muss entsprechend geritten und bemuskelt sein.

Korrektes Reiten und korrekter Umgang mit einer passenden Ausrüstung sind Voraussetzungen dafür, dass das Reiten dem Pferd nicht schadet.

Antwort
von ErsterSchnee, 11

Du findest für jede, aber auch wirklich jede Theorie die passende "Studie". 

Antwort
von Pferdecool, 8

Naja das kann man sehen wie man will. Ich finde reiten dann schonend wenn der Reiter logischer weise nicht extrem viel wiegt und man ohne Gebiss reitet. Denn das Gebiss fügt dem Pferd schmerzen zu. Kannst dich zu dem Thema ja mal einlesen :-)

Antwort
von netflixanddyl, 9

Wie hier schon gesagt wurde: Zu jeder Theorie gibts ne Studie.
Aus persönlicher Erfahrung (und dem, was die meisten fachlichen Studien sagen), stimmen die Fakten so nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten