Frage von derDavidson, 24

Maklergebühren von steuer absetzten wenn ich nicht der besteller bin?

guten tag. ich möchte umziehen und habe mir eine wohnung angesehn die mir durch einen makler vermittelt wurde. möchte bald den mietvertrag unterschreiben. jetzt ein haken. zwar hat mir der makler gesagt dass ich die gebühren für ihn zahlen muss. es sind 725€ er hat mir versichert dass ich diese komplett von der steuer absetzten kann. jetzt mein frage ob dass auch wirklich geht? ich selbst habe den makler nicht bestellt. aber er meint dass ich sie sicher und ganz von der steuer absetzten kann. bitte schnellstmöglich um hilfe. und danke schon mal

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von derhandkuss, 16

Ist der Umzug berufsbedingt notwendig? Dann solltest Du diese Kosten auf jeden Fall in Deiner Steuererklärung mit angeben. Ansonsten kannst Du lediglich versuchen, diese Kosten als außergewöhnliche Belastung abzusetzen. Wobei ich persönlich hier den Erfolg als eher gering einschätzen würde.

Antwort
von FeeGoToCof, 24

Gehts noch??? Bestellerprinzip ist DAS, WAS ZÄHLT. Der Makler handelt gesetzeswidrig.

Antwort
von kenibora, 11

Nein, nach neuem Gesetz musst Du ihn Deiner Schilderung nach auch´nicht bezahlen!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community