Maine Coon / Norwegische Waldkatze Kitten oder Adult futter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo crstalised,

ich gehe mal davon aus, das du dir die Rasse Katze beim Züchter kaufst ?

Frag deinen Züchter, was er gefüttert hat. Eine Futterumstellung von jetzt auf gleich ist nie gut und kann zu Durchfall führen.

Dann finde ich es schon mal super, das du dich offenbar mit der Artgerechten Haltung auseinandersetzt. Du hast dich immer hin für ein Hochwertiges und gutes Futter entschieden. TOP !

Kittenfutter ist in der Tat Geldmacherei. Denn es ist das gleich drin, wie auch im Adult Futter. Das einzige ist eben, das man die Stückchen kleiner gemacht hat. Du kannst also ganz normal Adult füttern.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crystalised
29.02.2016, 09:43

ich habe schon mit der züchterin gesprochen und sie hat gesagt das sie ihren kitten und katzen gemischtes futter gibt also sie mischt verschiedene zusammen damit sie von vornerein nicht auf nur ein futter fixiert sind :)

1

wenn du spaß dran hast kannst der katze auch für die ersten monate seniorfutter geben und dann den rest des lebens kittenfutter. die unterschiede sind hauptsächlich in der aufschrift

dass bei uns menschen kleine kinder und alte spezielle nahrung benötigen liegt an den zähnen. die noch nicht oder nicht mehr vorhanden sind. kitten haben das volle gebiss und selbst wenn eine alte katze keine zähne mehr haben sollte (durch alter fallen sie nicht aus aber evtl im laufe des lebens durch krankheit), katzen kauen nicht im menschlichen sinne.

diese futtersorten sind projektion, mehr nicht. überflüssig.

maine coon leiden unter den erbkrankheiten hcm und pkd. beide sind imemr tödlich. würd ich nur machen wenn der coonie-elternteil auf beides getestet ist. alelrdings testen leute die etwas besch** wie nen coonie-norweger-mix produzieren meist nicht auf krankheiten. das wäre schließlich teuer. und man müsste sich über die rassen informieren die man da grad völlig sinnfrei vermixt.

so oder so, kitten bitte niemals alleine halten. das ist nicht artgerecht. hast du noch andere katzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

habe es damals noch so gelernt das man Kittenfutter bis zur Kastration füttert und danach auf Adult umsteigt. Ansonsten bei großen Katzenrassen kann man das Juniorfutter auch bis zum 15.-16. Monat verfütterrt, wenn man nicht kastriert.

Aber eigentlich ist das Unsinn, wenn man sich mal die Mühe macht und vergleicht, so ist da kaum bis gar kein Unterschied. Beim Carny ist es ein Unterschied vom Adultfutter zum Kittenfutter von:  Protein -1,5%, Rohfaser -0,2%, Wasseranteil + 2%. Da Protein ganz wichtig für den Wachstum der Muskeln ist, ist es sogar Quatsch das im Kittenfutter weniger Protein drin ist als im Adultfutter.
Seniorenfutter macht man meist ab 10-12 Jahre, wenn die wirklich ruhiger sind und auch nicht mehr so viel fressen mögen, da kann man dann durch erhöhten Rohfaseranteil das Gewicht gut regeln und meist ist da noch Leberextrakt usw drin, was die Katze motiviert es eher zu essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du fütterst nur adult, oder hast du in der Natur schon mal extra Mäuse für Kitten oder Senioren gesehen? Kittenfutter ist pure Geldmacherei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kittenfutter ist unnötig... Kannst ganz normales aduld futter holen.

Meiner bekommt nur aduld Futter und ihm gehts blendend.

Die verwilderten Katzen haben ja auch keine Kitten Mäuse...da gibts auch nur Mäuse Maüse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mimphie
22.02.2016, 23:44

Kitten brauchen Kittenfutter, wegen der erhöhten Protein etc. Werte.

0

Kitten bis zu einem Jahr;  Adult bis 7 Jahre und ab dann Senior

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?