Frage von JohnSchreiner, 37

Mainboard kaputt gegangen?

Moin, habe heute meinen PC zusammengebaut. Als ich ihn gestartet habe, hat auch alles funktioniert, als ich dann das Betriebssystem installieren wollte, und den PC neu gestartet habe, ging auf einmal nichts mehr. Der PC geht zwar noch an, und alles Lüfter usw. drehen sich, aber er gibt kein Bild mehr aus und an den USB-Ports ist auch kein Strom mehr. Weiß jemand woran das liegen könnte und was ich jetzt machen sollte?

MfG, John

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für Computer & PC, 9

Netzteil ist ein 530W von Xilence


Kein Wunder, dass es Probleme gibt du hast ein NoGo beganen, Du hast am Netzteil (kaputt-) "gespart" ... obs noch weitere Schäden gibt muss man sehen mit neuem (gutem) Netzteil

Xilence = FAKE

wenn 500+ Watt, dann nimm Bequiet Straight Power 10 oder Superflower Leadex Gold oder Corsair AX / RMx

> Mainboard: Asrock H110m-HDS

Es hat Überspannungsschutz ("Supports Full Spike Protection")

http://www.asrock.com/mb/Intel/H110M-HDS/?cat=Specifications

Später ggf. BIOS-Update machen
Kommentar von Fitje ,

Kommt auf die Graka an, wenn die so richtig dick ist, dann kann es passieren, das die Graka wenn diese zu wenig Saft aus den 5,25"-Netzsteckern ziehen kann, den restlichen Saft aus dem PCI-Steckplätzen holt. Das überlastet dann die Spannungsregler und das Board ist hops. Ist mir leider passiert.

Aber vorher mal ein anderes Netzteil ranhängen, das in Ordnung ist. Wenn das nicht funzt, dann war es das mit dem Mainboard.

Kommentar von surfenohneende ,

Kommt auf die Graka an, wenn die so richtig dick ist, dann kann es passieren, das die Graka wenn diese zu wenig Saft aus den
5,25"-Netzsteckern ziehen kann, den restlichen Saft aus dem
PCI-Steckplätzen holt. Das überlastet dann die Spannungsregler und das Board ist hops. Ist mir leider passiert.

Richtige Gamer-Netzteile ( die auch mehr Kosten als dieser Leistungs-FAKE ) haben Genügend PCI-E 6+2 Pin Grafikkarten-Stecker, da braucht man keinen Adapter-Pfusch um Molex 5,25"-Laufwerks Stromstecker anzuzapfen 

Bei Xilence ist Das nicht der Fall, es leistet generell nicht was drauf steht & hat auch nicht ohne Grund zu wenig Grafikkarten-Strom Stecker ^^

Ist mir leider passiert.

U.A. auch darum NIE am Netzteil kaputt- "sparen

Kommentar von surfenohneende ,

Edit:

schon Echte 400 Watt Netzteile haben 1x PCI-E 6+2 Pin & 1x 1x PCI-E 6 Pin oder sogar 2x PCI-E 6+2 Pin ...

spätestens ab 500 Watt sind 2x PCI-E 6+2 Pin Pflicht, manchmal sogar 3x PCI-E 6+2 Pin 

ab 600 Watt gibts 2x PCI-E 6+2 Pin bis 4x PCI-E 6+2 Pin ( je nach Auslegung des Netzteils)

Antwort
von Smurx, 15

Ich würde sagen dass die USB ports nicht eher funktionieren liegt an den Kabeln dass du die Falsch angeschlossen hasst und sie jetzt nicht genug Strom leiten eventuell kann es auch sein dass dein Netzteil nicht genug Strom durchlässt und dein PC überhaupt zu wenig Strom kriegt.Dass das Bild nicht funktioniert kann daran liegen dass du entweder etwas falsch angeschlossen hasst oder es ein Software Fehler gibt. Währe auf jeden Fall nützlich wenn du mal deine Daten hier und reinschreiben könntest also was du für sachen dort drinnen hasst und eventuell ein Bild von deinem Mainboard machen könntest

Kommentar von JohnSchreiner ,

PC: Cpu: i5 6500; Gpu: Gigabyte Gtx 1050 ti; Mainboard: Asrock H110m-HDS; Ram: 2×4GB Crusial; Netzteil: Xilence 530W; HDD: WD 1tb; Cpu Kühler: bequiet Pure Rock slim; Lüfter bequiet Pure Wings 2

Antwort
von BleibMensch, 21

Hört sich nach Netzteil an, 5V-Schiene fehlt.

Vielleicht überlastet, zu schwach, das Netzteil!

Kommentar von JohnSchreiner ,

Netzteil ist ein 530W von Xilence

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten