Frage von Sup3rm44n1, 93

Mainboard hat Sata 2 Funktioniert trotzdem eine PCI-SSD über ihr angegebene geschwindigkeit?

Mein Mainboard hat nur eine sata-2 Kompatibilität, jedoch möchte ich mir eine PCI SSD zulegen und ich frage mich ob sie dann mit ihren angegebenen ca. 2.000mb/s schreibt und liest? Denn sonst würde sich das ganze ja kaum lohnen oder nicht?

Antwort
von Nemesis900, 58

Genau dafür wird sie ja über PCI angeschlossen und nicht über Sata ;)
Wenn dieser also schnell genug angebunden ist kannst du diese Geschwindigkeit auch erreichen.

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

Dankeschön für die Antwort ;)

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer, 25

Nehme mal an du meinst so eine PCIe SSD?

http://geizhals.de/plextor-m6gv-128gb-px-128m6gv-a1300998.html?hloc=at&hloc=...

Diese hat mit SATA ja nichts zu tun. Nur das Mainboard braucht den passenden Anschluss.

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

dankeschön

Antwort
von Kiboman, 63

ja aber: Du redest hoffentlich von PCIe und nicht PCI

achte darauf wieviel pcie lanes das board hat.

nicht das du deine restlichen komponenten ausbremst

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

Wieviel lanes sollten es mind sein x8 oder x16 oder reichen auch x4?

Kommentar von Kiboman ,

sorry das ich jetzt erst antworte, ich musste feststellen das man sich ziemlich schnell eine acc sperre wegen beleidigung einfängt...

es sieht so aus die pcie ssd haben nir einen vorteil der daten durchsatz ist gigantisch, im normalfall braucht man das nicht.

überlege dir gut ob du nicht mit einer sata ssd besser bedient bist, ob der aufpreis das wert ist.

zu den lanes: am besten lässt sich das so beschreiben.

man hat mehre ports bei meinem board sind das

2x 16fach

1x 1fach

der Knackpunkt ist der, mein chipsatz hat nur 16 lanes

diese werden zugewiesen je nach dem welche ports benutz werden

wenn nur eine graka drin ist sind alle 16 für sie da.

wenn jetzt ein raidcontroller oder eine ssd dazu kommt. Bekommt der speichercontroller  4 oder 8 und die werden von der graka abgezogen.

bei pcie 3.0 ist der daten Durchsatz pro lane gross genug bei 2.0 kanns zu wenig werden und du hast einbußen in der geschwindigkeit.

das lässt sich recherchieren ob das bei dir der fall ist.

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

Okay dankeschön für die Antwort

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer, 38

1. Du hast eine konkrete Frage zu deinem Mainboard. Warum nennst du das Mainboard nicht?

2. Warum nennst du die Festplatte nicht? Da gibt es noch mehr Unterschiede, als nur die Anschlussform (NVMe wäre zum Beispiel ein Thema)

3. Unabhängig von Punkt 1 und 2, wirst Du mit einer solchen 2 GB/s SSD niemals die Geschwindigkeit ernsthaft nutzen können, wenn du Hardware von einem Alter hast, daß sie kein SATA3 unterstützt. Rausgeschmissenens Geld.

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

Ich bin deshalb am überlegen ob ich mir dieses mainboard: MSI 7693-040R 970 Gaming AM3+ und eine Plextor PX-128M6E-BK interne SSD 128GB hole

Kommentar von Agentpony ,

Das wird zusammen funktionieren.

Sei dir halt bewusst, daß du für die PCIe-Bauweise (eigentlich ists ja nur eine M.2-SSD auf einem PCIe-Adapter) und die höhere Geschwindigkeit einen massiven Aufpreis zu selbst high performance SSD (~500MB/s sequential read) in normaler Bauform zahlst. Wenn du ein neues Mainboard holst, bist du mit einer SATA3-SSD mit einer Kapazität ab 240 GB deutlich besser dran.

Tendenziell würde die Plextor-SSD jedoch auch auf einem älteren Board funktionieren.

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

dann hätte ich dazu auch noch sata 3

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

dazu hab ich noch eine Gtx 950 von Gainward, 8gb Kingston DDR3 RAM und ein Fx-4300 tm wenn ich mich nicht täusche

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

Dankeschön

Antwort
von jeffreycolt, 35

Die anderen beiden haben ja recht.

Aber zur Sicherheit: Was für PCI-Lanes hast du auf deinem Mainboard?

Kommentar von Sup3rm44n1 ,

1x x16 1x x8

Kommentar von jeffreycolt ,

ja, aber PCIe 1.0/2.0 oder 3.0? Unter 3.0 macht eine M2 keinen Sinn!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community