Frage von Julianlp, 140

mainboard für i5-6600k für unter 100€?

Hallo Leute Ich stelle gerade für meine Mutter einen "Highspeed-Office-PC" zusammen und suche ein gutes Mainboard für unter 100€ worauf der i5-6600K passt. Bis jetzt habe ich noch nicht viel Interessantes gesehen. Das MB sollte vier DDR4-Slots haben und im ATX-Format sein!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mornamath, 105

also ich sag mal so, eigentlich würde man für den I5 6600k immer ein Mainboard mit Z170 Chipsatz nehmen und da bekommste du die billigsten so ab 90€ z.B.das ASRock Z170A-X1 oder das MSI Z170A PC Mate. 

Bei einem nicht Gaming Rechner hat der Z170 aber eigentlich keinen Sinn und du kannst im Prinzip jedes andere auch mit B150 Chipsatz nehmen.  Macht bei einem Office Rechner keinen Unterschied

Kommentar von Julianlp ,

Ja das macht wegen der Übertaktung Sinn. Der Chip-Satz ist mir aber eigentlich egal, nur die Features sind wichtig! Bei der Leistung ist nur etwas wichtig : Auch wenn es nur ein Office-PC wird sollte er so schnell sein, sodass meine Mutter wenn sie ein Dokument öffnet oder ein Programm startet es 'Zack' macht und es ist offen.

Kommentar von Mornamath ,

wie gesagt, Z170 würde man eigentlich mit der CPU machen macht hier aber keinen Sinn... Glaube kaum, dass du einen Office PC übertakten wirst.  Hier reicht eigentlich auch z.B. das ASRock B150A-X1 oder das MSI B150 PC-Mate aus.  Macht von der Geschwindigkeit keinen Unterschied.

Für diese Geschwindigkeit, die du willst ist aber eine SSD entscheidender, als das MB (und dass du das System "sauber" hältst.  Windows wird halt mit der Zeit immer langsamer)

Antwort
von Trabbifrager, 58

Ein Office Rechner mit nem i5 6600k? Okayyyy... reicht da nicht ein etwas schwächerer um Geld zu sparen?

Guck mal auf Mindfactory nach einem Mainboard mit Z-170 Chipsatz und 1511 Sockel :)

Kommentar von Julianlp ,

Der PC sollte Dokumente und Programme in weniger als einer Sekunde öffnen, ein i5 wäre da angemessen. Das mit Mindfactory und dem selber suchen habe ich schon in einem Kommentar erklärt...

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer, Hardware, PC, 62

Office mit i5, und dann auch noch ein k-Modell? Fullsize mainboard?

Hoffentlich ist es wenigstens dein eigenes Geld, das du da wegschmeisst.

Kommentar von Julianlp ,

Nein eben nicht, ich hätte einen i3-6xxx genommen wenn man mir garantieren kann das der die Leistung bringt die wir wollen! Wie gesagt die Programme und Dokumente sollen in weniger als einer Sekunde geöffnet sein! Achja ich habe ja geschrieben : Highspeed-Office-PC was würdest du mir sonst empfehlen?

Kommentar von Agentpony ,

Jeder aktuelle i3 hat genug Leistung dafür, das ist jetzt nicht gerade Aufwendig. Eher wichtig ist dafür eine hochklassige SSD. Wenn ihr in die Vollen gehen wollt, dann eine PCIe SSD. Persönlich würde ich hier einen netten Mini-PC basteln. Wozu denn mehr?

Antwort
von TN01MS, 86

Schau mal auf Mindfactory (googlen) da kannst du bei Hardware -> Mainboards -> Erweiterte Sucheinstellungen alles einstellen und schauen was es da gibt.

Kommentar von Julianlp ,

...ähm ich habe bereits gesucht nur nichts gefunden, zudem arbeite ich mit Alternate und Amazon da ich in der Schweiz wohne und mindfactory nicht zu uns liefert...

Kommentar von TN01MS ,

ah ok. dann kenne ich keins sry. Ausser Google ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community